Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 3. Riga, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite
38.

Als Swift über Gullivers Reisen brü-
tete, schrieb er an Pope: "ich habe ganze
Nationen, ganze Professionen und Zünfte
immer gehasset; meine Liebe gehet nur auf
einzelne Personen. Z. B. ich hasse die Zunft
der Rechtsgelehrten, aber ich liebe den
Rath N. den Richter N N. So habe ichs,
(von meiner eignen Profession nichts zu
sagen) mit den Aerzten, mit den Solda-
ten, den Engländern, Schotten, Franzosen
u. f. Vornehmlich aber hasse und verab-
scheue ich das Geschöpf, der Mensch ge-
nannt, obschon ich den Johann, den Pe-
ter, Thomas u. f. von Herzen liebe. An

38.

Als Swift uͤber Gullivers Reiſen bruͤ-
tete, ſchrieb er an Pope: ”ich habe ganze
Nationen, ganze Profeſſionen und Zuͤnfte
immer gehaſſet; meine Liebe gehet nur auf
einzelne Perſonen. Z. B. ich haſſe die Zunft
der Rechtsgelehrten, aber ich liebe den
Rath N. den Richter N N. So habe ichs,
(von meiner eignen Profeſſion nichts zu
ſagen) mit den Aerzten, mit den Solda-
ten, den Englaͤndern, Schotten, Franzoſen
u. f. Vornehmlich aber haſſe und verab-
ſcheue ich das Geſchoͤpf, der Menſch ge-
nannt, obſchon ich den Johann, den Pe-
ter, Thomas u. f. von Herzen liebe. An

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0161" n="152"/>
      <div n="1">
        <head>38.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>ls <hi rendition="#g">Swift</hi> u&#x0364;ber Gullivers Rei&#x017F;en bru&#x0364;-<lb/>
tete, &#x017F;chrieb er an <hi rendition="#g">Pope</hi>: &#x201D;ich habe ganze<lb/>
Nationen, ganze Profe&#x017F;&#x017F;ionen und Zu&#x0364;nfte<lb/>
immer geha&#x017F;&#x017F;et; meine Liebe gehet nur auf<lb/>
einzelne Per&#x017F;onen. Z. B. ich ha&#x017F;&#x017F;e die Zunft<lb/>
der Rechtsgelehrten, aber ich liebe den<lb/>
Rath N. den Richter N N. So habe ichs,<lb/>
(von meiner eignen Profe&#x017F;&#x017F;ion nichts zu<lb/>
&#x017F;agen) mit den Aerzten, mit den Solda-<lb/>
ten, den Engla&#x0364;ndern, Schotten, Franzo&#x017F;en<lb/>
u. f. Vornehmlich aber ha&#x017F;&#x017F;e und verab-<lb/>
&#x017F;cheue ich das Ge&#x017F;cho&#x0364;pf, der <hi rendition="#g">Men&#x017F;ch</hi> ge-<lb/>
nannt, ob&#x017F;chon ich den Johann, den Pe-<lb/>
ter, Thomas u. f. von Herzen liebe. An<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[152/0161] 38. Als Swift uͤber Gullivers Reiſen bruͤ- tete, ſchrieb er an Pope: ”ich habe ganze Nationen, ganze Profeſſionen und Zuͤnfte immer gehaſſet; meine Liebe gehet nur auf einzelne Perſonen. Z. B. ich haſſe die Zunft der Rechtsgelehrten, aber ich liebe den Rath N. den Richter N N. So habe ichs, (von meiner eignen Profeſſion nichts zu ſagen) mit den Aerzten, mit den Solda- ten, den Englaͤndern, Schotten, Franzoſen u. f. Vornehmlich aber haſſe und verab- ſcheue ich das Geſchoͤpf, der Menſch ge- nannt, obſchon ich den Johann, den Pe- ter, Thomas u. f. von Herzen liebe. An

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet03_1794
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet03_1794/161
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 3. Riga, 1794, S. 152. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet03_1794/161>, abgerufen am 15.05.2021.