Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 5. Riga, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite
59.

Nun änderten sich aber viele Dinge jen-
seit und diesseit der Alpen. Die Refor-
mation entstand; sie entlarvte den Unfug
der kirchlichen Politik so schrecklich, daß
immer auch einige, obgleich wenige Stra-
len auf die Staatspolitik fallen mußten.
Jesuiten entstanden, die ein feineres Ge-
webe zu spinnen, und die Cabinette schlauer
zu regieren wußten. Karl 5. machte in
Italien Ordnung; es krystallisirten sich die
kleineren Staaten, und nur den größe-
ren, einer Katharina von Medicis,
Heinrich 8., Karl 5., Philipp 2.
stand es frei, in der alten großen Machia-

59.

Nun aͤnderten ſich aber viele Dinge jen-
ſeit und dieſſeit der Alpen. Die Refor-
mation entſtand; ſie entlarvte den Unfug
der kirchlichen Politik ſo ſchrecklich, daß
immer auch einige, obgleich wenige Stra-
len auf die Staatspolitik fallen mußten.
Jeſuiten entſtanden, die ein feineres Ge-
webe zu ſpinnen, und die Cabinette ſchlauer
zu regieren wußten. Karl 5. machte in
Italien Ordnung; es kryſtalliſirten ſich die
kleineren Staaten, und nur den groͤße-
ren, einer Katharina von Medicis,
Heinrich 8., Karl 5., Philipp 2.
ſtand es frei, in der alten großen Machia-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0177" n="14"/>
      <div n="1">
        <head>59.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">N</hi>un a&#x0364;nderten &#x017F;ich aber viele Dinge jen-<lb/>
&#x017F;eit und die&#x017F;&#x017F;eit der Alpen. Die Refor-<lb/>
mation ent&#x017F;tand; &#x017F;ie entlarvte den Unfug<lb/>
der kirchlichen Politik &#x017F;o &#x017F;chrecklich, daß<lb/>
immer auch einige, obgleich wenige Stra-<lb/>
len auf die Staatspolitik fallen mußten.<lb/>
Je&#x017F;uiten ent&#x017F;tanden, die ein feineres Ge-<lb/>
webe zu &#x017F;pinnen, und die Cabinette &#x017F;chlauer<lb/>
zu regieren wußten. Karl 5. machte in<lb/>
Italien Ordnung; es kry&#x017F;talli&#x017F;irten &#x017F;ich die<lb/>
kleineren Staaten, und nur den gro&#x0364;ße-<lb/>
ren, einer <hi rendition="#g">Katharina von Medicis</hi>,<lb/><hi rendition="#g">Heinrich</hi> 8., <hi rendition="#g">Karl</hi> 5., <hi rendition="#g">Philipp</hi> 2.<lb/>
&#x017F;tand es frei, in der alten großen Machia-<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[14/0177] 59. Nun aͤnderten ſich aber viele Dinge jen- ſeit und dieſſeit der Alpen. Die Refor- mation entſtand; ſie entlarvte den Unfug der kirchlichen Politik ſo ſchrecklich, daß immer auch einige, obgleich wenige Stra- len auf die Staatspolitik fallen mußten. Jeſuiten entſtanden, die ein feineres Ge- webe zu ſpinnen, und die Cabinette ſchlauer zu regieren wußten. Karl 5. machte in Italien Ordnung; es kryſtalliſirten ſich die kleineren Staaten, und nur den groͤße- ren, einer Katharina von Medicis, Heinrich 8., Karl 5., Philipp 2. ſtand es frei, in der alten großen Machia-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet05_1795
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet05_1795/177
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 5. Riga, 1795, S. 14. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet05_1795/177>, abgerufen am 03.08.2021.