Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 5. Riga, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

wollte die Sache kürzer angreifen, und eine
Vereinigung der Secten, nicht in Lehren,
sondern in Gebräuchen, nicht mit gutem
Willen beider Theile, sondern durch Be-
fehle, durch Zwang bewirken. Ein untüch-
tiger Rathgeber schrieb zu Beschönigung
dieser Mittel ein Arcanum Regium in
pietistischer Form. Lesen Sie, wie sich die
großen Friedensbeförderer Leibnitz und
Molanus darüber erklären; *) das Gut-
achten endigt also: "Der neuen Regel, daß
ein Evangelischer Fürst Papst in seinem
Gebiet sei, muß man nicht mißbrauchen.
Bei den verständigen Katholischen selbst ist
ein allgemeines Concilium der Kirche, wo
nicht über, doch nicht unter dem Papste."

Hören Sie, was Leibnitz von Spie-
len urtheilt: "Ich wünschte, daß Jemand

*) Korthold. epist. Leibnit. T. i. p. 88.

wollte die Sache kuͤrzer angreifen, und eine
Vereinigung der Secten, nicht in Lehren,
ſondern in Gebraͤuchen, nicht mit gutem
Willen beider Theile, ſondern durch Be-
fehle, durch Zwang bewirken. Ein untuͤch-
tiger Rathgeber ſchrieb zu Beſchoͤnigung
dieſer Mittel ein Arcanum Regium in
pietiſtiſcher Form. Leſen Sie, wie ſich die
großen Friedensbefoͤrderer Leibnitz und
Molanus daruͤber erklaͤren; *) das Gut-
achten endigt alſo: „Der neuen Regel, daß
ein Evangeliſcher Fuͤrſt Papſt in ſeinem
Gebiet ſei, muß man nicht mißbrauchen.
Bei den verſtaͤndigen Katholiſchen ſelbſt iſt
ein allgemeines Concilium der Kirche, wo
nicht uͤber, doch nicht unter dem Papſte.“

Hoͤren Sie, was Leibnitz von Spie-
len urtheilt: „Ich wuͤnſchte, daß Jemand

*) Korthold. epiſt. Leibnit. T. i. p. 88.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0196" n="33"/>
wollte die Sache ku&#x0364;rzer angreifen, und eine<lb/>
Vereinigung der Secten, nicht in Lehren,<lb/>
&#x017F;ondern in Gebra&#x0364;uchen, nicht mit gutem<lb/>
Willen beider Theile, &#x017F;ondern durch Be-<lb/>
fehle, durch Zwang bewirken. Ein untu&#x0364;ch-<lb/>
tiger Rathgeber &#x017F;chrieb zu Be&#x017F;cho&#x0364;nigung<lb/>
die&#x017F;er Mittel ein <hi rendition="#aq">Arcanum Regium</hi> in<lb/>
pieti&#x017F;ti&#x017F;cher Form. Le&#x017F;en Sie, wie &#x017F;ich die<lb/>
großen Friedensbefo&#x0364;rderer <hi rendition="#g">Leibnitz</hi> und<lb/><hi rendition="#g">Molanus</hi> daru&#x0364;ber erkla&#x0364;ren; <note place="foot" n="*)"><hi rendition="#aq">Korthold. epi&#x017F;t. Leibnit. T. i. p. 88.</hi></note> das Gut-<lb/>
achten endigt al&#x017F;o: &#x201E;Der neuen Regel, daß<lb/>
ein Evangeli&#x017F;cher Fu&#x0364;r&#x017F;t Pap&#x017F;t in &#x017F;einem<lb/>
Gebiet &#x017F;ei, muß man nicht mißbrauchen.<lb/>
Bei den ver&#x017F;ta&#x0364;ndigen Katholi&#x017F;chen &#x017F;elb&#x017F;t i&#x017F;t<lb/>
ein allgemeines Concilium der Kirche, wo<lb/>
nicht u&#x0364;ber, doch nicht unter dem Pap&#x017F;te.&#x201C;</p><lb/>
        <p>Ho&#x0364;ren Sie, was <hi rendition="#g">Leibnitz</hi> von Spie-<lb/>
len urtheilt: &#x201E;Ich wu&#x0364;n&#x017F;chte, daß Jemand<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[33/0196] wollte die Sache kuͤrzer angreifen, und eine Vereinigung der Secten, nicht in Lehren, ſondern in Gebraͤuchen, nicht mit gutem Willen beider Theile, ſondern durch Be- fehle, durch Zwang bewirken. Ein untuͤch- tiger Rathgeber ſchrieb zu Beſchoͤnigung dieſer Mittel ein Arcanum Regium in pietiſtiſcher Form. Leſen Sie, wie ſich die großen Friedensbefoͤrderer Leibnitz und Molanus daruͤber erklaͤren; *) das Gut- achten endigt alſo: „Der neuen Regel, daß ein Evangeliſcher Fuͤrſt Papſt in ſeinem Gebiet ſei, muß man nicht mißbrauchen. Bei den verſtaͤndigen Katholiſchen ſelbſt iſt ein allgemeines Concilium der Kirche, wo nicht uͤber, doch nicht unter dem Papſte.“ Hoͤren Sie, was Leibnitz von Spie- len urtheilt: „Ich wuͤnſchte, daß Jemand *) Korthold. epiſt. Leibnit. T. i. p. 88.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet05_1795
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet05_1795/196
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 5. Riga, 1795, S. 33. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet05_1795/196>, abgerufen am 20.06.2021.