Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hübner, Johann: Reales Staats- und Zeitungs-Lexicon. Leipzig, 1704.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]
Lyd Mac
Lydbury, Stadt in Herefordshire.
Lydia, eine große Landschafft in
Klein-Asien, welche auch Maeonia
hieße, anjetzo aber Carasia ge-
nennet wird.
Lymbergh, Stadt in Lincolnshire.
Lynbowly, Stadt in der Woywod-
schafft Chelm.
Lynceo, Lyncen, Lyncestius, Fluß
in Macedonien, welcher sich in den
Fluß Vistrizza ergeust.
Lynne, Kinges-Lynne, Linum Re-
gis,
kleine Stadt in Nortfolk,
nebst einem guten Hafen am Ein-
fluß der Ouse.
Lypeze, Graffschafft in Ober-Un-
garn an den Grentzen des Car-
pathischen Gebürges, nebst der
Haupt-Stadt gleiches Nahmens
am Fluß Gran gelegen.
Lystvvythiel, Stadt in Cornvval.
M.
MAanselhe, ein schmales Land,
welches das Moscowitische
Lapland und die Provintz Finland
an die Moscowitische Provintz
Kargapol henget.
Maas, Meuse, Maes, Mosa, gros-
ser Fluß, welcher in Champagne
nicht weit von Langres entsprin-
get, und sich bey Dort in zwey
Arme zertheilet, deren der Nörd-
liche die Mervve genennet wird,
und bey Roterdam vorbey flies-
set. Nicht weit darvon vereini-
get sie sich wieder, und letztlich
fället sie sehr breit in die Nord-
See.
Macao, berühmte Handels-Stadt
in China auff der Jnsul Goaxam,
allwo die Portugiesen zur Sicher-
heit ihrer Handlung eine Festung
haben.
Macarska, kleine Stadt nebst einem
[Spaltenumbruch]
Mac
weiten Hafen in Dalmatien am
Golfo di Venezia.
Macasar, Macassar, Stadt auff der
Jnsul Celebes in Asien, nebst
einem berühmten Hafen, welchen
die Holländer fleißig besuchen,
und seynd die ankommende und
abfahrende Schiffe von allen Zöl-
len frey. Sie ist die Haupt-Stadt
des Königreichs Macasar, und
zwischen den Jnsuln Celebes und
Solaio ist die Meer-Enge von
Macasar. Der König ist Maho-
metanisch, wie auch die meisten
Einwohner.
Macchia, Hertzogthum in der Land-
schafft Capitanata.
Macco, Königreich in Ober-Aethi-
opien, gegen den Fluß Zaire.
Dem König desselben seynd 10.
andere Könige tributbar.
Macedonia ist ein Theil von Grie-
chenland, zwischen Romanien,
Bulgarien, Albanien und Liva-
di
en.
Macerata, eine der vornehmsten
Städte in der Marca d'Ancona,
und die Residentz des Päbstlichen
Legaten, am Fluß Chiento gele-
gen. Sie hat eine Universität
und ein Bischoffthum, mit wel-
chem das zu Tolentino vereini-
get ist, und gehöret es unter den
Ertz-Bischoff zu Fermo.
Machacaca, Machasaco, großes Vor-
gebürge in Biscaya.
Machecou, Machicolium, Haupt-
Stadt des Hertzogthums Retz in
Bretagne, am Fluß Tenu.
Machian, eine unter den rechten
Moluckischen Jnsuln, auff wel-
cher die Holländer die Forts Mau-
ritii, Tafasso, Tabillola
und Na-
hacao
besitzen, und vieles Ge-
würtz an Nelcken allhier holen.
Machselrain, Herrschafft in Bäy-
ern, den Reichs-Grafen von
Machselrain zugehörig.
Macoco,
X 3
[Spaltenumbruch]
Lyd Mac
Lydbury, Stadt in Herefordshire.
Lydia, eine große Landſchafft in
Klein-Aſien, welche auch Mæonia
hieße, anjetzo aber Caraſia ge-
nennet wird.
Lymbergh, Stadt in Lincolnshire.
Lynbowly, Stadt in der Woywod-
ſchafft Chelm.
Lynceo, Lyncen, Lynceſtius, Fluß
in Macedonien, welcher ſich in den
Fluß Viſtrizza ergeuſt.
Lynne, Kinges-Lynne, Linum Re-
gis,
kleine Stadt in Nortfolk,
nebſt einem guten Hafen am Ein-
fluß der Ouſe.
Lypeze, Graffſchafft in Ober-Un-
garn an den Grentzen des Car-
pathiſchen Gebuͤrges, nebſt der
Haupt-Stadt gleiches Nahmens
am Fluß Gran gelegen.
Lyſtvvythiel, Stadt in Cornvval.
M.
MAanſelhe, ein ſchmales Land,
welches das Moſcowitiſche
Lapland und die Provintz Finland
an die Moſcowitiſche Provintz
Kargapol henget.
Maas, Meuſe, Maes, Moſa, groſ-
ſer Fluß, welcher in Champagne
nicht weit von Langres entſprin-
get, und ſich bey Dort in zwey
Arme zertheilet, deren der Noͤrd-
liche die Mervve genennet wird,
und bey Roterdam vorbey flieſ-
ſet. Nicht weit darvon vereini-
get ſie ſich wieder, und letztlich
faͤllet ſie ſehr breit in die Nord-
See.
Macao, beruͤhmte Handels-Stadt
in China auff der Jnſul Goaxam,
allwo die Portugieſen zur Sicher-
heit ihrer Handlung eine Feſtung
haben.
Macarska, kleine Stadt nebſt einem
[Spaltenumbruch]
Mac
weiten Hafen in Dalmatien am
Golfo di Venezia.
Macaſar, Macaſſar, Stadt auff der
Jnſul Celebes in Aſien, nebſt
einem beruͤhmten Hafen, welchen
die Hollaͤnder fleißig beſuchen,
und ſeynd die ankommende und
abfahrende Schiffe von allen Zoͤl-
len frey. Sie iſt die Haupt-Stadt
des Koͤnigreichs Macaſar, und
zwiſchen den Jnſuln Celebes und
Solaio iſt die Meer-Enge von
Macaſar. Der Koͤnig iſt Maho-
metaniſch, wie auch die meiſten
Einwohner.
Macchia, Hertzogthum in der Land-
ſchafft Capitanata.
Macco, Koͤnigreich in Ober-Aethi-
opien, gegen den Fluß Zaire.
Dem Koͤnig deſſelben ſeynd 10.
andere Koͤnige tributbar.
Macedonia iſt ein Theil von Grie-
chenland, zwiſchen Romanien,
Bulgarien, Albanien und Liva-
di
en.
Macerata, eine der vornehmſten
Staͤdte in der Marca d’Ancona,
und die Reſidentz des Paͤbſtlichen
Legaten, am Fluß Chiento gele-
gen. Sie hat eine Univerſitaͤt
und ein Biſchoffthum, mit wel-
chem das zu Tolentino vereini-
get iſt, und gehoͤret es unter den
Ertz-Biſchoff zu Fermo.
Machacaca, Machaſaco, großes Vor-
gebuͤrge in Biſcaya.
Machecou, Machicolium, Haupt-
Stadt des Hertzogthums Retz in
Bretagne, am Fluß Tenu.
Machian, eine unter den rechten
Moluckiſchen Jnſuln, auff wel-
cher die Hollaͤnder die Forts Mau-
ritii, Tafaſso, Tabillola
und Na-
hacao
beſitzen, und vieles Ge-
wuͤrtz an Nelcken allhier holen.
Machſelrain, Herrſchafft in Baͤy-
ern, den Reichs-Grafen von
Machſelrain zugehoͤrig.
Macoco,
X 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="index" n="1">
        <div n="2">
          <list>
            <pb facs="#f0341"/>
            <cb n="649"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">Lyd Mac</hi> </fw><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Lydbury,</hi> Stadt in <hi rendition="#aq">Herefordshire.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Lydia,</hi> eine große Land&#x017F;chafft in<lb/>
Klein-A&#x017F;ien, welche auch <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Mæonia</hi></hi><lb/>
hieße, anjetzo aber <hi rendition="#aq">Cara&#x017F;ia</hi> ge-<lb/>
nennet wird.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Lymbergh,</hi> Stadt in <hi rendition="#aq">Lincolnshire.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Lynbowly,</hi> Stadt in der Woywod-<lb/>
&#x017F;chafft Chelm.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Lynceo, Lyncen, <hi rendition="#i">Lynce&#x017F;tius,</hi></hi> Fluß<lb/>
in <hi rendition="#aq">Macedoni</hi>en, welcher &#x017F;ich in den<lb/>
Fluß <hi rendition="#aq">Vi&#x017F;trizza</hi> ergeu&#x017F;t.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Lynne, Kinges-Lynne, <hi rendition="#i">Linum Re-<lb/>
gis,</hi></hi> kleine Stadt in <hi rendition="#aq">Nortfolk,</hi><lb/>
neb&#x017F;t einem guten Hafen am Ein-<lb/>
fluß der <hi rendition="#aq">Ou&#x017F;e.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Lypeze,</hi> Graff&#x017F;chafft in Ober-Un-<lb/>
garn an den Grentzen des Car-<lb/>
pathi&#x017F;chen Gebu&#x0364;rges, neb&#x017F;t der<lb/>
Haupt-Stadt gleiches Nahmens<lb/>
am Fluß Gran gelegen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Ly&#x017F;tvvythiel,</hi> Stadt in <hi rendition="#aq">Cornvval.</hi></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">M.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#in">M</hi><hi rendition="#fr">Aan&#x017F;elhe,</hi> ein &#x017F;chmales Land,<lb/>
welches das Mo&#x017F;cowiti&#x017F;che<lb/>
Lapland und die Provintz Finland<lb/>
an die Mo&#x017F;cowiti&#x017F;che Provintz<lb/>
Kargapol henget.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Maas,</hi><hi rendition="#aq">Meu&#x017F;e, Maes, <hi rendition="#i">Mo&#x017F;a,</hi></hi> gro&#x017F;-<lb/>
&#x017F;er Fluß, welcher in <hi rendition="#aq">Champagne</hi><lb/>
nicht weit von <hi rendition="#aq">Langres</hi> ent&#x017F;prin-<lb/>
get, und &#x017F;ich bey <hi rendition="#aq">Dort</hi> in zwey<lb/>
Arme zertheilet, deren der No&#x0364;rd-<lb/>
liche die <hi rendition="#aq">Mervve</hi> genennet wird,<lb/>
und bey Roterdam vorbey flie&#x017F;-<lb/>
&#x017F;et. Nicht weit darvon vereini-<lb/>
get &#x017F;ie &#x017F;ich wieder, und letztlich<lb/>
fa&#x0364;llet &#x017F;ie &#x017F;ehr breit in die Nord-<lb/>
See.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Macao,</hi> beru&#x0364;hmte Handels-Stadt<lb/>
in <hi rendition="#aq">China</hi> auff der Jn&#x017F;ul <hi rendition="#aq">Goaxam,</hi><lb/>
allwo die Portugie&#x017F;en zur Sicher-<lb/>
heit ihrer Handlung eine Fe&#x017F;tung<lb/>
haben.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Macarska,</hi> kleine Stadt neb&#x017F;t einem<lb/><cb n="650"/>
<fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Mac</hi></fw><lb/>
weiten Hafen in Dalmatien am<lb/><hi rendition="#aq">Golfo di Venezia.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Maca&#x017F;ar, Maca&#x017F;&#x017F;ar,</hi> Stadt auff der<lb/>
Jn&#x017F;ul <hi rendition="#aq">Celebes</hi> in A&#x017F;ien, neb&#x017F;t<lb/>
einem beru&#x0364;hmten Hafen, welchen<lb/>
die Holla&#x0364;nder fleißig be&#x017F;uchen,<lb/>
und &#x017F;eynd die ankommende und<lb/>
abfahrende Schiffe von allen Zo&#x0364;l-<lb/>
len frey. Sie i&#x017F;t die Haupt-Stadt<lb/>
des Ko&#x0364;nigreichs <hi rendition="#aq">Maca&#x017F;ar,</hi> und<lb/>
zwi&#x017F;chen den Jn&#x017F;uln <hi rendition="#aq">Celebes</hi> und<lb/><hi rendition="#aq">Solaio</hi> i&#x017F;t die Meer-Enge von<lb/><hi rendition="#aq">Maca&#x017F;ar.</hi> Der Ko&#x0364;nig i&#x017F;t Maho-<lb/>
metani&#x017F;ch, wie auch die mei&#x017F;ten<lb/>
Einwohner.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Macchia,</hi> Hertzogthum in der Land-<lb/>
&#x017F;chafft <hi rendition="#aq">Capitanata.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Macco,</hi> Ko&#x0364;nigreich in Ober-Aethi-<lb/>
opien, gegen den Fluß <hi rendition="#aq">Zaire.</hi><lb/>
Dem Ko&#x0364;nig de&#x017F;&#x017F;elben &#x017F;eynd 10.<lb/>
andere Ko&#x0364;nige tributbar.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Macedonia</hi> i&#x017F;t ein Theil von Grie-<lb/>
chenland, zwi&#x017F;chen Romanien,<lb/>
Bulgarien, Albanien und <hi rendition="#aq">Liva-<lb/>
di</hi>en.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Macerata,</hi> eine der vornehm&#x017F;ten<lb/>
Sta&#x0364;dte in der <hi rendition="#aq">Marca d&#x2019;Ancona,</hi><lb/>
und die Re&#x017F;identz des Pa&#x0364;b&#x017F;tlichen<lb/>
Legaten, am Fluß <hi rendition="#aq">Chiento</hi> gele-<lb/>
gen. Sie hat eine Univer&#x017F;ita&#x0364;t<lb/>
und ein Bi&#x017F;choffthum, mit wel-<lb/>
chem das zu <hi rendition="#aq">Tolentino</hi> vereini-<lb/>
get i&#x017F;t, und geho&#x0364;ret es unter den<lb/>
Ertz-Bi&#x017F;choff zu <hi rendition="#aq">Fermo.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Machacaca, Macha&#x017F;aco,</hi> großes Vor-<lb/>
gebu&#x0364;rge in <hi rendition="#aq">Bi&#x017F;caya.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Machecou, <hi rendition="#i">Machicolium,</hi></hi> Haupt-<lb/>
Stadt des Hertzogthums <hi rendition="#aq">Retz</hi> in<lb/><hi rendition="#aq">Bretagne,</hi> am Fluß <hi rendition="#aq">Tenu.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Machian,</hi> eine unter den rechten<lb/>
Molucki&#x017F;chen Jn&#x017F;uln, auff wel-<lb/>
cher die Holla&#x0364;nder die <hi rendition="#aq">Forts Mau-<lb/>
ritii, Tafa&#x017F;so, Tabillola</hi> und <hi rendition="#aq">Na-<lb/>
hacao</hi> be&#x017F;itzen, und vieles Ge-<lb/>
wu&#x0364;rtz an Nelcken allhier holen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Mach&#x017F;elrain,</hi> Herr&#x017F;chafft in Ba&#x0364;y-<lb/>
ern, den Reichs-Grafen von<lb/>
Mach&#x017F;elrain zugeho&#x0364;rig.</item><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">X 3</fw>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Macoco,</hi> </fw><lb/>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0341] Lyd Mac Mac Lydbury, Stadt in Herefordshire. Lydia, eine große Landſchafft in Klein-Aſien, welche auch Mæonia hieße, anjetzo aber Caraſia ge- nennet wird. Lymbergh, Stadt in Lincolnshire. Lynbowly, Stadt in der Woywod- ſchafft Chelm. Lynceo, Lyncen, Lynceſtius, Fluß in Macedonien, welcher ſich in den Fluß Viſtrizza ergeuſt. Lynne, Kinges-Lynne, Linum Re- gis, kleine Stadt in Nortfolk, nebſt einem guten Hafen am Ein- fluß der Ouſe. Lypeze, Graffſchafft in Ober-Un- garn an den Grentzen des Car- pathiſchen Gebuͤrges, nebſt der Haupt-Stadt gleiches Nahmens am Fluß Gran gelegen. Lyſtvvythiel, Stadt in Cornvval. M. MAanſelhe, ein ſchmales Land, welches das Moſcowitiſche Lapland und die Provintz Finland an die Moſcowitiſche Provintz Kargapol henget. Maas, Meuſe, Maes, Moſa, groſ- ſer Fluß, welcher in Champagne nicht weit von Langres entſprin- get, und ſich bey Dort in zwey Arme zertheilet, deren der Noͤrd- liche die Mervve genennet wird, und bey Roterdam vorbey flieſ- ſet. Nicht weit darvon vereini- get ſie ſich wieder, und letztlich faͤllet ſie ſehr breit in die Nord- See. Macao, beruͤhmte Handels-Stadt in China auff der Jnſul Goaxam, allwo die Portugieſen zur Sicher- heit ihrer Handlung eine Feſtung haben. Macarska, kleine Stadt nebſt einem weiten Hafen in Dalmatien am Golfo di Venezia. Macaſar, Macaſſar, Stadt auff der Jnſul Celebes in Aſien, nebſt einem beruͤhmten Hafen, welchen die Hollaͤnder fleißig beſuchen, und ſeynd die ankommende und abfahrende Schiffe von allen Zoͤl- len frey. Sie iſt die Haupt-Stadt des Koͤnigreichs Macaſar, und zwiſchen den Jnſuln Celebes und Solaio iſt die Meer-Enge von Macaſar. Der Koͤnig iſt Maho- metaniſch, wie auch die meiſten Einwohner. Macchia, Hertzogthum in der Land- ſchafft Capitanata. Macco, Koͤnigreich in Ober-Aethi- opien, gegen den Fluß Zaire. Dem Koͤnig deſſelben ſeynd 10. andere Koͤnige tributbar. Macedonia iſt ein Theil von Grie- chenland, zwiſchen Romanien, Bulgarien, Albanien und Liva- dien. Macerata, eine der vornehmſten Staͤdte in der Marca d’Ancona, und die Reſidentz des Paͤbſtlichen Legaten, am Fluß Chiento gele- gen. Sie hat eine Univerſitaͤt und ein Biſchoffthum, mit wel- chem das zu Tolentino vereini- get iſt, und gehoͤret es unter den Ertz-Biſchoff zu Fermo. Machacaca, Machaſaco, großes Vor- gebuͤrge in Biſcaya. Machecou, Machicolium, Haupt- Stadt des Hertzogthums Retz in Bretagne, am Fluß Tenu. Machian, eine unter den rechten Moluckiſchen Jnſuln, auff wel- cher die Hollaͤnder die Forts Mau- ritii, Tafaſso, Tabillola und Na- hacao beſitzen, und vieles Ge- wuͤrtz an Nelcken allhier holen. Machſelrain, Herrſchafft in Baͤy- ern, den Reichs-Grafen von Machſelrain zugehoͤrig. Macoco, X 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/huebner_staatslexicon_1704
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/huebner_staatslexicon_1704/341
Zitationshilfe: Hübner, Johann: Reales Staats- und Zeitungs-Lexicon. Leipzig, 1704, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/huebner_staatslexicon_1704/341>, abgerufen am 14.04.2021.