Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hübner, Johann: Reales Staats- und Zeitungs-Lexicon. Leipzig, 1704.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]
Xec Xin
Castelle, welche gegen einander
über stehen.
Xecien, Stadt in der Provintz Quei-
cheu
in China.
Xenil, Singilis, Fluß, welcher im
Königreich Grenada entspringet,
und sich in den Quadalquivir er-
geust.
Xenoxua, Zenorva, kleine Stadt in
Macedonien.
Xensi, Provintz in China, welche ge-
gen Osten an Xansi und Honan,
gegen Süden an Suchuen, gegen
Westen und Norden aber an die
große Tartarey grentzet.
Xeres de los Cavaleros oder de Bada-
jos, Xera Equitum,
kleine Stadt
im Spanischen Estremadura, am
Fluß Ardita.
Xeres de la Frontera, Asta regia,
Stadt am Fluß Guadaletta in An-
dalusien, nahe bey Puerto de S.
Maria.
Sie ist groß und volckreich,
und ihre Pferde-Zucht ist sehr be-
rühmt.
Xerez, kleine Stadt in der Provintz
Guatimala.
Xicona, Stadt zwischen dem Ge-
bürge im Königreich Valentia.
Uber der Stadt lieget ein Castell,
welches diesen engen Paß ver-
wahret.
Xiloca, Xiloa, Fluß in Aragonien,
welcher sich zu Calatajud in den
Fluß Xalon ergeust.
Xima, Königreich und Stadt auf der
Jnsul Niphon, in dem Südlichen
Theil der Landschafft Jetsengo.
Ximola, Stadt und Königreich auff
der Jnsul Niphon, an der Oestli-
chen Küste der Landschafft Ochio.
Ximoteuque, Königreich und Stadt
auf der Jnsul Niphon.
Xinano, Königreich und Stadt auff
der Jnsul Niphon, in dem Nörd-
lichen Theil der Landschafft
Quanto.
[Spaltenumbruch]
Xin Yar
Xincheu, Stadt in der Provinz Hu-
quang
in China.
Xoa, Xaoa, Königreich in Abyßinien,
gegen Zanguebar. Einen Theil
darvon besitzet der König in Abys-
sinien: Der andere aber ist ihm
durch die Galas oder Inbangalas,
welche mächtige Völcker dieses
Landes seynd, entzogen worden.
Xucar, Sucro, großer Fluß in Spa-
nien, welcher in Neu-Castilien
entspringet und sich in den Meer-
Busen von Valentia ergeust.
Xuicheu, Stadt in der Provintz Ki-
angsi
in China.
Xuncking, Stadt in der Provintz Su-
chuen
in China.
Xunning, große Stadt in der Pro-
vintz Junnan in China.
Xunte, Stadt in der Provintz Pe-
cking
in China.
Xuntien, Haupt-Stadt in China,
welche insgemein Pecking genen-
net wird.
Y.
YAcht, suche Jacht.
Yacobdal, ein Königl. Palast in
Schweden, nicht weit von Stock-
holm.
Yamarito, Königreich und Stadt auf
der Jnsul Niphon, in der Land-
schafft Jersengo.
Yancheu, große Handels-Stadt am
Fluß Kiang, in der Provintz Nan-
king
in China.
Yare, Yere, Fluß in Norfolk, welcher
sich zu Yarmouth ins Deutsche
Meer ergeust.
Yarmouth, Yermouth, kleine befestig-
te Stadt in Norfolk am Einfluß
des Flußes Yare, nebst einem
Hafen.
Yarmouth, Flecken auf der Jnsul
Wight, welcher Sitz und Stimme
im Parlament von Engelland
hat. Allhier ist ein Hafen.
Yarum, Stadt in Yorkshire.
Ye,
[Spaltenumbruch]
Xec Xin
Caſtelle, welche gegen einander
uͤber ſtehen.
Xecien, Stadt in der Provintz Quei-
cheu
in China.
Xenil, Singilis, Fluß, welcher im
Koͤnigreich Grenada entſpringet,
und ſich in den Quadalquivir er-
geuſt.
Xenoxua, Zenorva, kleine Stadt in
Macedonien.
Xenſi, Provintz in China, welche ge-
gen Oſten an Xanſi und Honan,
gegen Suͤden an Suchuen, gegen
Weſten und Norden aber an die
große Tartarey grentzet.
Xeres de los Cavaleros oder de Bada-
jos, Xera Equitum,
kleine Stadt
im Spaniſchen Eſtremadura, am
Fluß Ardita.
Xeres de la Frontera, Aſta regia,
Stadt am Fluß Guadaletta in An-
daluſien, nahe bey Puerto de S.
Maria.
Sie iſt groß und volckreich,
und ihre Pferde-Zucht iſt ſehr be-
ruͤhmt.
Xerez, kleine Stadt in der Provintz
Guatimala.
Xicona, Stadt zwiſchen dem Ge-
buͤrge im Koͤnigreich Valentia.
Uber der Stadt lieget ein Caſtell,
welches dieſen engen Paß ver-
wahret.
Xiloca, Xiloa, Fluß in Aragonien,
welcher ſich zu Calatajud in den
Fluß Xalon ergeuſt.
Xima, Koͤnigreich und Stadt auf der
Jnſul Niphon, in dem Suͤdlichen
Theil der Landſchafft Jetſengo.
Ximola, Stadt und Koͤnigreich auff
der Jnſul Niphon, an der Oeſtli-
chen Kuͤſte der Landſchafft Ochio.
Ximoteuque, Koͤnigreich und Stadt
auf der Jnſul Niphon.
Xinano, Koͤnigreich und Stadt auff
der Jnſul Niphon, in dem Noͤrd-
lichen Theil der Landſchafft
Quanto.
[Spaltenumbruch]
Xin Yar
Xincheu, Stadt in der Provinz Hu-
quang
in China.
Xoa, Xaoa, Koͤnigreich in Abyßinien,
gegen Zanguebar. Einen Theil
darvon beſitzet der Koͤnig in Abyſ-
ſinien: Der andere aber iſt ihm
durch die Galas oder Inbangalas,
welche maͤchtige Voͤlcker dieſes
Landes ſeynd, entzogen worden.
Xucar, Sucro, großer Fluß in Spa-
nien, welcher in Neu-Caſtilien
entſpringet und ſich in den Meer-
Buſen von Valentia ergeuſt.
Xuicheu, Stadt in der Provintz Ki-
angſi
in China.
Xuncking, Stadt in der Provintz Su-
chuen
in China.
Xunning, große Stadt in der Pro-
vintz Junnan in China.
Xunte, Stadt in der Provintz Pe-
cking
in China.
Xuntien, Haupt-Stadt in China,
welche insgemein Pecking genen-
net wird.
Y.
YAcht, ſuche Jacht.
Yacobdal, ein Koͤnigl. Palaſt in
Schweden, nicht weit von Stock-
holm.
Yamarito, Koͤnigreich und Stadt auf
der Jnſul Niphon, in der Land-
ſchafft Jerſengo.
Yancheu, große Handels-Stadt am
Fluß Kiang, in der Provintz Nan-
king
in China.
Yare, Yere, Fluß in Norfolk, welcher
ſich zu Yarmouth ins Deutſche
Meer ergeuſt.
Yarmouth, Yermouth, kleine befeſtig-
te Stadt in Norfolk am Einfluß
des Flußes Yare, nebſt einem
Hafen.
Yarmouth, Flecken auf der Jnſul
Wight, welcher Sitz und Stimme
im Parlament von Engelland
hat. Allhier iſt ein Hafen.
Yarum, Stadt in Yorkshire.
Ye,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="index" n="1">
        <div n="2">
          <list>
            <item><pb facs="#f0648"/><cb n="1263"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Xec Xin</hi></fw><lb/>
Ca&#x017F;telle, welche gegen einander<lb/>
u&#x0364;ber &#x017F;tehen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xecien,</hi> Stadt in der Provintz <hi rendition="#aq">Quei-<lb/>
cheu</hi> in <hi rendition="#aq">China.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xenil, <hi rendition="#i">Singilis,</hi></hi> Fluß, welcher im<lb/>
Ko&#x0364;nigreich <hi rendition="#aq">Grenada</hi> ent&#x017F;pringet,<lb/>
und &#x017F;ich in den <hi rendition="#aq">Quadalquivir</hi> er-<lb/>
geu&#x017F;t.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xenoxua, Zenorva,</hi> kleine Stadt in<lb/>
Macedonien.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xen&#x017F;i,</hi> Provintz in <hi rendition="#aq">China,</hi> welche ge-<lb/>
gen O&#x017F;ten an <hi rendition="#aq">Xan&#x017F;i</hi> und <hi rendition="#aq">Honan,</hi><lb/>
gegen Su&#x0364;den an <hi rendition="#aq">Suchuen,</hi> gegen<lb/>
We&#x017F;ten und Norden aber an die<lb/>
große Tartarey grentzet.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xeres de los Cavaleros</hi> oder <hi rendition="#aq">de Bada-<lb/>
jos, <hi rendition="#i">Xera Equitum,</hi></hi> kleine Stadt<lb/>
im Spani&#x017F;chen <hi rendition="#aq">E&#x017F;tremadura,</hi> am<lb/>
Fluß <hi rendition="#aq">Ardita.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xeres de la Frontera, <hi rendition="#i">A&#x017F;ta regia,</hi></hi><lb/>
Stadt am Fluß <hi rendition="#aq">Guadaletta</hi> in An-<lb/>
dalu&#x017F;ien, nahe bey <hi rendition="#aq">Puerto de S.<lb/>
Maria.</hi> Sie i&#x017F;t groß und volckreich,<lb/>
und ihre Pferde-Zucht i&#x017F;t &#x017F;ehr be-<lb/>
ru&#x0364;hmt.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xerez,</hi> kleine Stadt in der Provintz<lb/><hi rendition="#aq">Guatimala.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xicona,</hi> Stadt zwi&#x017F;chen dem Ge-<lb/>
bu&#x0364;rge im Ko&#x0364;nigreich <hi rendition="#aq">Valentia.</hi><lb/>
Uber der Stadt lieget ein Ca&#x017F;tell,<lb/>
welches die&#x017F;en engen Paß ver-<lb/>
wahret.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xiloca, Xiloa,</hi> Fluß in Aragonien,<lb/>
welcher &#x017F;ich zu <hi rendition="#aq">Calatajud</hi> in den<lb/>
Fluß <hi rendition="#aq">Xalon</hi> ergeu&#x017F;t.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xima,</hi> Ko&#x0364;nigreich und Stadt auf der<lb/>
Jn&#x017F;ul <hi rendition="#aq">Niphon,</hi> in dem Su&#x0364;dlichen<lb/>
Theil der Land&#x017F;chafft <hi rendition="#aq">Jet&#x017F;engo.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Ximola,</hi> Stadt und Ko&#x0364;nigreich auff<lb/>
der Jn&#x017F;ul <hi rendition="#aq">Niphon,</hi> an der Oe&#x017F;tli-<lb/>
chen Ku&#x0364;&#x017F;te der Land&#x017F;chafft <hi rendition="#aq">Ochio.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Ximoteuque,</hi> Ko&#x0364;nigreich und Stadt<lb/>
auf der Jn&#x017F;ul <hi rendition="#aq">Niphon.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xinano,</hi> Ko&#x0364;nigreich und Stadt auff<lb/>
der Jn&#x017F;ul <hi rendition="#aq">Niphon,</hi> in dem No&#x0364;rd-<lb/>
lichen Theil der Land&#x017F;chafft<lb/><hi rendition="#aq">Quanto.</hi></item><lb/>
            <cb n="1264"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">Xin Yar</hi> </fw><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xincheu,</hi> Stadt in der Provinz <hi rendition="#aq">Hu-<lb/>
quang</hi> in <hi rendition="#aq">China.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xoa, Xaoa,</hi> Ko&#x0364;nigreich in Abyßinien,<lb/>
gegen <hi rendition="#aq">Zanguebar.</hi> Einen Theil<lb/>
darvon be&#x017F;itzet der Ko&#x0364;nig in Aby&#x017F;-<lb/>
&#x017F;inien: Der andere aber i&#x017F;t ihm<lb/>
durch die <hi rendition="#aq">Galas</hi> oder <hi rendition="#aq">Inbangalas,</hi><lb/>
welche ma&#x0364;chtige Vo&#x0364;lcker die&#x017F;es<lb/>
Landes &#x017F;eynd, entzogen worden.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xucar, <hi rendition="#i">Sucro,</hi></hi> großer Fluß in Spa-<lb/>
nien, welcher in Neu-Ca&#x017F;tilien<lb/>
ent&#x017F;pringet und &#x017F;ich in den Meer-<lb/>
Bu&#x017F;en von <hi rendition="#aq">Valentia</hi> ergeu&#x017F;t.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xuicheu,</hi> Stadt in der Provintz <hi rendition="#aq">Ki-<lb/>
ang&#x017F;i</hi> in <hi rendition="#aq">China.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xuncking,</hi> Stadt in der Provintz <hi rendition="#aq">Su-<lb/>
chuen</hi> in <hi rendition="#aq">China.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xunning,</hi> große Stadt in der Pro-<lb/>
vintz <hi rendition="#aq">Junnan</hi> in <hi rendition="#aq">China.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xunte,</hi> Stadt in der Provintz <hi rendition="#aq">Pe-<lb/>
cking</hi> in <hi rendition="#aq">China.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Xuntien,</hi> Haupt-Stadt in <hi rendition="#aq">China,</hi><lb/>
welche insgemein <hi rendition="#aq">Pecking</hi> genen-<lb/>
net wird.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Y.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq"><hi rendition="#in">Y</hi>Acht,</hi> &#x017F;uche <hi rendition="#fr">Jacht.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Yacobdal,</hi> ein Ko&#x0364;nigl. Pala&#x017F;t in<lb/>
Schweden, nicht weit von Stock-<lb/>
holm.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Yamarito,</hi> Ko&#x0364;nigreich und Stadt auf<lb/>
der Jn&#x017F;ul <hi rendition="#aq">Niphon,</hi> in der Land-<lb/>
&#x017F;chafft <hi rendition="#aq">Jer&#x017F;engo.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Yancheu,</hi> große Handels-Stadt am<lb/>
Fluß <hi rendition="#aq">Kiang,</hi> in der Provintz <hi rendition="#aq">Nan-<lb/>
king</hi> in <hi rendition="#aq">China.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Yare, Yere,</hi> Fluß in <hi rendition="#aq">Norfolk,</hi> welcher<lb/>
&#x017F;ich zu <hi rendition="#aq">Yarmouth</hi> ins Deut&#x017F;che<lb/>
Meer ergeu&#x017F;t.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Yarmouth, Yermouth,</hi> kleine befe&#x017F;tig-<lb/>
te Stadt in <hi rendition="#aq">Norfolk</hi> am Einfluß<lb/>
des Flußes <hi rendition="#aq">Yare,</hi> neb&#x017F;t einem<lb/>
Hafen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Yarmouth,</hi> Flecken auf der Jn&#x017F;ul<lb/><hi rendition="#aq">Wight,</hi> welcher Sitz und Stimme<lb/>
im Parlament von Engelland<lb/>
hat. Allhier i&#x017F;t ein Hafen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Yarum,</hi> Stadt in <hi rendition="#aq">Yorkshire.</hi></item><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Ye,</hi> </fw><lb/>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0648] Xec Xin Xin Yar Caſtelle, welche gegen einander uͤber ſtehen. Xecien, Stadt in der Provintz Quei- cheu in China. Xenil, Singilis, Fluß, welcher im Koͤnigreich Grenada entſpringet, und ſich in den Quadalquivir er- geuſt. Xenoxua, Zenorva, kleine Stadt in Macedonien. Xenſi, Provintz in China, welche ge- gen Oſten an Xanſi und Honan, gegen Suͤden an Suchuen, gegen Weſten und Norden aber an die große Tartarey grentzet. Xeres de los Cavaleros oder de Bada- jos, Xera Equitum, kleine Stadt im Spaniſchen Eſtremadura, am Fluß Ardita. Xeres de la Frontera, Aſta regia, Stadt am Fluß Guadaletta in An- daluſien, nahe bey Puerto de S. Maria. Sie iſt groß und volckreich, und ihre Pferde-Zucht iſt ſehr be- ruͤhmt. Xerez, kleine Stadt in der Provintz Guatimala. Xicona, Stadt zwiſchen dem Ge- buͤrge im Koͤnigreich Valentia. Uber der Stadt lieget ein Caſtell, welches dieſen engen Paß ver- wahret. Xiloca, Xiloa, Fluß in Aragonien, welcher ſich zu Calatajud in den Fluß Xalon ergeuſt. Xima, Koͤnigreich und Stadt auf der Jnſul Niphon, in dem Suͤdlichen Theil der Landſchafft Jetſengo. Ximola, Stadt und Koͤnigreich auff der Jnſul Niphon, an der Oeſtli- chen Kuͤſte der Landſchafft Ochio. Ximoteuque, Koͤnigreich und Stadt auf der Jnſul Niphon. Xinano, Koͤnigreich und Stadt auff der Jnſul Niphon, in dem Noͤrd- lichen Theil der Landſchafft Quanto. Xincheu, Stadt in der Provinz Hu- quang in China. Xoa, Xaoa, Koͤnigreich in Abyßinien, gegen Zanguebar. Einen Theil darvon beſitzet der Koͤnig in Abyſ- ſinien: Der andere aber iſt ihm durch die Galas oder Inbangalas, welche maͤchtige Voͤlcker dieſes Landes ſeynd, entzogen worden. Xucar, Sucro, großer Fluß in Spa- nien, welcher in Neu-Caſtilien entſpringet und ſich in den Meer- Buſen von Valentia ergeuſt. Xuicheu, Stadt in der Provintz Ki- angſi in China. Xuncking, Stadt in der Provintz Su- chuen in China. Xunning, große Stadt in der Pro- vintz Junnan in China. Xunte, Stadt in der Provintz Pe- cking in China. Xuntien, Haupt-Stadt in China, welche insgemein Pecking genen- net wird. Y. YAcht, ſuche Jacht. Yacobdal, ein Koͤnigl. Palaſt in Schweden, nicht weit von Stock- holm. Yamarito, Koͤnigreich und Stadt auf der Jnſul Niphon, in der Land- ſchafft Jerſengo. Yancheu, große Handels-Stadt am Fluß Kiang, in der Provintz Nan- king in China. Yare, Yere, Fluß in Norfolk, welcher ſich zu Yarmouth ins Deutſche Meer ergeuſt. Yarmouth, Yermouth, kleine befeſtig- te Stadt in Norfolk am Einfluß des Flußes Yare, nebſt einem Hafen. Yarmouth, Flecken auf der Jnſul Wight, welcher Sitz und Stimme im Parlament von Engelland hat. Allhier iſt ein Hafen. Yarum, Stadt in Yorkshire. Ye,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/huebner_staatslexicon_1704
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/huebner_staatslexicon_1704/648
Zitationshilfe: Hübner, Johann: Reales Staats- und Zeitungs-Lexicon. Leipzig, 1704, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/huebner_staatslexicon_1704/648>, abgerufen am 14.04.2021.