Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hufeland, Christoph Wilhelm: Die Kunst das menschliche Leben zu verlängern. Jena, 1797.

Bild:
<< vorherige Seite

Inhalt.


I.
Theoretischer Theil.


I. Schicksale dieser Wissenschaft.
Bey den Egyptiern und Griechen --- Gerocomic ---
Gymnastic --- Hermippus --- Zustand derselben
im Mittelalter --- Theophrastus Paracelsus ---
Astrologische Methode --- Talismanns --- Thurn-
eissen --- Cornaro und seine strenge Diät ---
Transfusionsmethode --- Baco --- St. Germain ---
Mesmer --- Cagliostro --- Graham. Seite 3.
II. Untersuchung der Lebenskraft und der
Lebensdauer überhaupt.

Eigenschaften und Gesetze der Lebenskraft ---
Begriff des Lebens --- Lebensconsumtion, un-
zertrennliche Folge der Lebensoperation selbst
--- Lebensziel --- Ursachen der Lebensdauer ---
Retardation der Lebensconsumtion --- Möglich-
keit der Lebensverlängerung --- Geschwind und
langsam leben --- Intensives und extensives Le-
ben --- der Schlaf. 41.


Inhalt.


I.
Theoretiſcher Theil.


I. Schickſale dieſer Wiſſenſchaft.
Bey den Egyptiern und Griechen --- Gerocomic ---
Gymnaſtic --- Hermippus --- Zuſtand derſelben
im Mittelalter --- Theophraſtus Paracelſus ---
Aſtrologiſche Methode --- Talismanns --- Thurn-
eiſſen --- Cornaro und ſeine ſtrenge Diät ---
Transfuſionsmethode --- Baco --- St. Germain ---
Mesmer --- Caglioſtro --- Graham. Seite 3.
II. Unterſuchung der Lebenskraft und der
Lebensdauer überhaupt.

Eigenſchaften und Geſetze der Lebenskraft ---
Begriff des Lebens --- Lebensconſumtion, un-
zertrennliche Folge der Lebensoperation ſelbſt
--- Lebensziel --- Urſachen der Lebensdauer ---
Retardation der Lebensconſumtion --- Möglich-
keit der Lebensverlängerung --- Geſchwind und
langſam leben --- Intenſives und extenſives Le-
ben --- der Schlaf. 41.

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0021" n="[XVII]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div type="contents">
        <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Inhalt</hi>.</hi> </hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <list>
          <item> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">I.<lb/><hi rendition="#i">Theoreti&#x017F;cher Theil</hi>.</hi> </hi> </item><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <item><hi rendition="#b">I. Schick&#x017F;ale die&#x017F;er Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft.</hi><lb/>
Bey den Egyptiern und Griechen --- Gerocomic ---<lb/>
Gymna&#x017F;tic --- Hermippus --- Zu&#x017F;tand der&#x017F;elben<lb/>
im Mittelalter --- Theophra&#x017F;tus Paracel&#x017F;us ---<lb/>
A&#x017F;trologi&#x017F;che Methode --- Talismanns --- Thurn-<lb/>
ei&#x017F;&#x017F;en --- Cornaro und &#x017F;eine &#x017F;trenge Diät ---<lb/>
Transfu&#x017F;ionsmethode --- Baco --- St. Germain ---<lb/>
Mesmer --- Caglio&#x017F;tro --- Graham. <ref>Seite 3.</ref></item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">II. Unter&#x017F;uchung der Lebenskraft und der<lb/>
Lebensdauer überhaupt.</hi><lb/>
Eigen&#x017F;chaften und Ge&#x017F;etze der Lebenskraft ---<lb/>
Begriff des Lebens --- Lebenscon&#x017F;umtion, un-<lb/>
zertrennliche Folge der Lebensoperation &#x017F;elb&#x017F;t<lb/>
--- Lebensziel --- Ur&#x017F;achen der Lebensdauer ---<lb/>
Retardation der Lebenscon&#x017F;umtion --- Möglich-<lb/>
keit der Lebensverlängerung --- Ge&#x017F;chwind und<lb/>
lang&#x017F;am leben --- Inten&#x017F;ives und exten&#x017F;ives Le-<lb/>
ben --- der Schlaf. <ref>41.</ref></item><lb/>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[XVII]/0021] Inhalt. I. Theoretiſcher Theil. I. Schickſale dieſer Wiſſenſchaft. Bey den Egyptiern und Griechen --- Gerocomic --- Gymnaſtic --- Hermippus --- Zuſtand derſelben im Mittelalter --- Theophraſtus Paracelſus --- Aſtrologiſche Methode --- Talismanns --- Thurn- eiſſen --- Cornaro und ſeine ſtrenge Diät --- Transfuſionsmethode --- Baco --- St. Germain --- Mesmer --- Caglioſtro --- Graham. Seite 3. II. Unterſuchung der Lebenskraft und der Lebensdauer überhaupt. Eigenſchaften und Geſetze der Lebenskraft --- Begriff des Lebens --- Lebensconſumtion, un- zertrennliche Folge der Lebensoperation ſelbſt --- Lebensziel --- Urſachen der Lebensdauer --- Retardation der Lebensconſumtion --- Möglich- keit der Lebensverlängerung --- Geſchwind und langſam leben --- Intenſives und extenſives Le- ben --- der Schlaf. 41.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hufeland_leben_1797
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hufeland_leben_1797/21
Zitationshilfe: Hufeland, Christoph Wilhelm: Die Kunst das menschliche Leben zu verlängern. Jena, 1797, S. [XVII]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hufeland_leben_1797/21>, abgerufen am 21.05.2022.