Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche sich Menschen stundenlang in irrespirablen Gasarten, ohne Nachtheil der Gesundheit, und mit brennenden Lichtern aufhalten können; oder vorläufige Anzeige einer Rettungsfläche und eines Lichterhalters. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 2 (1796) S. 99-110, 195-210.

Bild:
<< vorherige Seite

Oehls sehr verunreinigt. Wenn alles, was die Phy-
siker von den unterirrdischen Wettern und ihrer Ana-
logie mit den künstlichen einfachen Gasarten behaupten,
gegründet wäre, so müßte ich mit ganzen Flaschenkör-
ben Lebensluft, in allerhand Arten von Wettern gear-
beitet, längst wie in einer Blase mit Knallluft zerfetzt seyn!

(Die Fortsetzung folgt.)



[irrelevantes Material - 17 Zeilen fehlen]

Oehls ſehr verunreinigt. Wenn alles, was die Phy-
ſiker von den unterirrdiſchen Wettern und ihrer Ana-
logie mit den kuͤnſtlichen einfachen Gasarten behaupten,
gegruͤndet waͤre, ſo muͤßte ich mit ganzen Flaſchenkoͤr-
ben Lebensluft, in allerhand Arten von Wettern gear-
beitet, laͤngſt wie in einer Blaſe mit Knallluft zerfetzt ſeyn!

(Die Fortſetzung folgt.)



[irrelevantes Material – 17 Zeilen fehlen]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0013" n="110"/>
Oehls &#x017F;ehr verunreinigt. Wenn alles, was die Phy-<lb/>
&#x017F;iker von den unterirrdi&#x017F;chen Wettern und ihrer Ana-<lb/>
logie mit den ku&#x0364;n&#x017F;tlichen einfachen Gasarten behaupten,<lb/>
gegru&#x0364;ndet wa&#x0364;re, &#x017F;o mu&#x0364;ßte ich mit ganzen Fla&#x017F;chenko&#x0364;r-<lb/>
ben Lebensluft, in allerhand Arten von Wettern gear-<lb/>
beitet, la&#x0364;ng&#x017F;t wie in einer Bla&#x017F;e mit Knallluft zerfetzt &#x017F;eyn!</p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c">(Die Fort&#x017F;etzung folgt.)</hi> </p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <gap reason="insignificant" unit="lines" quantity="17"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[110/0013] Oehls ſehr verunreinigt. Wenn alles, was die Phy- ſiker von den unterirrdiſchen Wettern und ihrer Ana- logie mit den kuͤnſtlichen einfachen Gasarten behaupten, gegruͤndet waͤre, ſo muͤßte ich mit ganzen Flaſchenkoͤr- ben Lebensluft, in allerhand Arten von Wettern gear- beitet, laͤngſt wie in einer Blaſe mit Knallluft zerfetzt ſeyn! (Die Fortſetzung folgt.) _________________

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Eine weitere Fassung dieses Textes finden Sie in der Ausgabe Sämtliche Schriften digital (2021 ff.) der Universität Bern.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796/13
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche sich Menschen stundenlang in irrespirablen Gasarten, ohne Nachtheil der Gesundheit, und mit brennenden Lichtern aufhalten können; oder vorläufige Anzeige einer Rettungsfläche und eines Lichterhalters. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 2 (1796) S. 99-110, 195-210, S. 110. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796/13>, abgerufen am 09.08.2022.