Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche sich Menschen stundenlang in irrespirablen Gasarten, ohne Nachtheil der Gesundheit, und mit brennenden Lichtern aufhalten können; oder vorläufige Anzeige einer Rettungsfläche und eines Lichterhalters. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 2 (1796) S. 99-110, 195-210.

Bild:
<< vorherige Seite
I.
Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche
sich Menschen stundenlang in irrespirablen
Gasarten, ohne Nachtheil der Gesund-
heit, und mit brennenden Lichtern aufhal-
ten können; oder vorläufige Anzei-
ge einer Rettungsflasche und eines
Lichterhalters.
Aus einem Briefe des Hrn. Oberbergraths von Hum-
boldt
an den Herrn Berghauptmann von
Trebra. *)


Die Stärke der Flamme, oder die Heftigkeit dersel-
ben wird von dreyerley Umständen modificirt, von
der Weite, zu der der Hahn geöffnet ist, d. i. von der
Dicke des Wasserstrahls, von der Güte der Luft, und
von der Weite des Luftrohrs. Da ich jede Lampe
mit mehreren wechselsweise aufzuschraubenden Luftröh-

ren
*) S. chem. Annal. J. 1796. B. 2. S. 99.
Ccc 2
I.
Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche
ſich Menſchen ſtundenlang in irreſpirablen
Gasarten, ohne Nachtheil der Geſund-
heit, und mit brennenden Lichtern aufhal-
ten koͤnnen; oder vorlaͤufige Anzei-
ge einer Rettungsflaſche und eines
Lichterhalters.
Aus einem Briefe des Hrn. Oberbergraths von Hum-
boldt
an den Herrn Berghauptmann von
Trebra. *)


Die Staͤrke der Flamme, oder die Heftigkeit derſel-
ben wird von dreyerley Umſtaͤnden modificirt, von
der Weite, zu der der Hahn geoͤffnet iſt, d. i. von der
Dicke des Waſſerſtrahls, von der Guͤte der Luft, und
von der Weite des Luftrohrs. Da ich jede Lampe
mit mehreren wechſelsweiſe aufzuſchraubenden Luftroͤh-

ren
*) S. chem. Annal. J. 1796. B. 2. S. 99.
Ccc 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0015"/>
      <div n="1">
        <head>I.<lb/>
Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche<lb/>
&#x017F;ich Men&#x017F;chen &#x017F;tundenlang in irre&#x017F;pirablen<lb/>
Gasarten, ohne Nachtheil der Ge&#x017F;und-<lb/>
heit, und mit brennenden Lichtern aufhal-<lb/>
ten ko&#x0364;nnen; oder vorla&#x0364;ufige Anzei-<lb/>
ge einer Rettungsfla&#x017F;che und eines<lb/>
Lichterhalters.<lb/>
Aus einem Briefe des Hrn. Oberbergraths von <hi rendition="#g">Hum-<lb/>
boldt</hi> an den Herrn Berghauptmann von<lb/><hi rendition="#g">Trebra</hi>. <note place="foot" n="*)">S. chem. Annal. J. 1796. B. 2. S. 99.</note></head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Sta&#x0364;rke der Flamme, oder die Heftigkeit der&#x017F;el-<lb/>
ben wird von dreyerley Um&#x017F;ta&#x0364;nden modificirt, von<lb/>
der Weite, zu der der Hahn geo&#x0364;ffnet i&#x017F;t, d. i. von der<lb/>
Dicke des Wa&#x017F;&#x017F;er&#x017F;trahls, von der Gu&#x0364;te der Luft, und<lb/>
von der Weite des Luftrohrs. Da ich jede Lampe<lb/>
mit mehreren wech&#x017F;elswei&#x017F;e aufzu&#x017F;chraubenden Luftro&#x0364;h-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">Ccc 2</fw> <fw type="catch" place="bottom">ren</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0015] I. Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche ſich Menſchen ſtundenlang in irreſpirablen Gasarten, ohne Nachtheil der Geſund- heit, und mit brennenden Lichtern aufhal- ten koͤnnen; oder vorlaͤufige Anzei- ge einer Rettungsflaſche und eines Lichterhalters. Aus einem Briefe des Hrn. Oberbergraths von Hum- boldt an den Herrn Berghauptmann von Trebra. *) Die Staͤrke der Flamme, oder die Heftigkeit derſel- ben wird von dreyerley Umſtaͤnden modificirt, von der Weite, zu der der Hahn geoͤffnet iſt, d. i. von der Dicke des Waſſerſtrahls, von der Guͤte der Luft, und von der Weite des Luftrohrs. Da ich jede Lampe mit mehreren wechſelsweiſe aufzuſchraubenden Luftroͤh- ren *) S. chem. Annal. J. 1796. B. 2. S. 99. Ccc 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Eine weitere Fassung dieses Textes finden Sie in der Ausgabe Sämtliche Schriften digital (2021 ff.) der Universität Bern.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796/15
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche sich Menschen stundenlang in irrespirablen Gasarten, ohne Nachtheil der Gesundheit, und mit brennenden Lichtern aufhalten können; oder vorläufige Anzeige einer Rettungsfläche und eines Lichterhalters. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 2 (1796) S. 99-110, 195-210, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796/15>, abgerufen am 09.08.2022.