Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche sich Menschen stundenlang in irrespirablen Gasarten, ohne Nachtheil der Gesundheit, und mit brennenden Lichtern aufhalten können; oder vorläufige Anzeige einer Rettungsfläche und eines Lichterhalters. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 2 (1796) S. 99-110, 195-210.

Bild:
<< vorherige Seite

Glanz das Auge nicht ertragen kann. Eine kleine
Blase zu 120 Kubikzoll bedarf eine kleine Viertel-
stunde, um sie auszuleeren, und ich habe schon Blasen
von 450 Kubikzoll gehabt!

Hier, verehrungswerther Freund, habe ich Ihnen
das Wesentliche einer Erfindung beschrieben, von wel-
cher ich mir nicht blos Vortheile für den Bergbau,
sondern (da man nun schneller in bösen Wettern auf-
fahren, Verunglückte schneller finden, ihnen nachzufah-
ren sich leichter entschließen kann,) auch wesentliche
Vortheile für die Erhaltung des Lebens unsers Berg-
volks zu versprechen Daß eine Klasse von Men-
schen, welche alles neue oder alles, was sie auf den
ersten Augenblick nicht einsehen, für künstliche und
unansführbare theoretische Hirngespinnste verschreyen,
auch diese meine Bemühungen verspottet wird, davon
sind Sie mit mir überzeugt. Indeß gehen wir ruhig
unsern Weg fort, ziehen den Nutzen jedem auch noch
so bittern Tadel vor, und erinuern die Verächter che-
mischer Kenntnisse daran, daß das Sprengpulver auch
in einem chemischen Laboratorium entdeckt ward.

Wenn aber auch der Fall, wo die Wetter für das
Grubenlicht, nicht aber für die Respiration, verdor-
ben sind, der gewöhnlichere, und ein Mittel dagegen
das allgemein willkommnere ist, so verdient die er-
stickende Eigenschaft gewisser Gemenge von unter-
schiednen Gasarten gewiß eine noch ernsthaftere Be-
trachtung. Der Schwaden steht auf der Strecke, der
Verunglückte athmet, ist vielleicht noch zu retten,

wenn

Glanz das Auge nicht ertragen kann. Eine kleine
Blaſe zu 120 Kubikzoll bedarf eine kleine Viertel-
ſtunde, um ſie auszuleeren, und ich habe ſchon Blaſen
von 450 Kubikzoll gehabt!

Hier, verehrungswerther Freund, habe ich Ihnen
das Weſentliche einer Erfindung beſchrieben, von wel-
cher ich mir nicht blos Vortheile fuͤr den Bergbau,
ſondern (da man nun ſchneller in boͤſen Wettern auf-
fahren, Verungluͤckte ſchneller finden, ihnen nachzufah-
ren ſich leichter entſchließen kann,) auch weſentliche
Vortheile fuͤr die Erhaltung des Lebens unſers Berg-
volks zu verſprechen Daß eine Klaſſe von Men-
ſchen, welche alles neue oder alles, was ſie auf den
erſten Augenblick nicht einſehen, fuͤr kuͤnſtliche und
unansfuͤhrbare theoretiſche Hirngeſpinnſte verſchreyen,
auch dieſe meine Bemuͤhungen verſpottet wird, davon
ſind Sie mit mir uͤberzeugt. Indeß gehen wir ruhig
unſern Weg fort, ziehen den Nutzen jedem auch noch
ſo bittern Tadel vor, und erinuern die Veraͤchter che-
miſcher Kenntniſſe daran, daß das Sprengpulver auch
in einem chemiſchen Laboratorium entdeckt ward.

Wenn aber auch der Fall, wo die Wetter fuͤr das
Grubenlicht, nicht aber fuͤr die Reſpiration, verdor-
ben ſind, der gewoͤhnlichere, und ein Mittel dagegen
das allgemein willkommnere iſt, ſo verdient die er-
ſtickende Eigenſchaft gewiſſer Gemenge von unter-
ſchiednen Gasarten gewiß eine noch ernſthaftere Be-
trachtung. Der Schwaden ſteht auf der Strecke, der
Verungluͤckte athmet, iſt vielleicht noch zu retten,

wenn
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0023" n="203"/>
Glanz das Auge nicht ertragen kann. Eine kleine<lb/>
Bla&#x017F;e zu 120 Kubikzoll bedarf eine kleine Viertel-<lb/>
&#x017F;tunde, um &#x017F;ie auszuleeren, und ich habe &#x017F;chon Bla&#x017F;en<lb/>
von 450 Kubikzoll gehabt!</p><lb/>
        <p>Hier, verehrungswerther Freund, habe ich Ihnen<lb/>
das We&#x017F;entliche einer Erfindung be&#x017F;chrieben, von wel-<lb/>
cher ich mir nicht blos Vortheile fu&#x0364;r den Bergbau,<lb/>
&#x017F;ondern (da man nun &#x017F;chneller in bo&#x0364;&#x017F;en Wettern auf-<lb/>
fahren, Verunglu&#x0364;ckte &#x017F;chneller finden, ihnen nachzufah-<lb/>
ren &#x017F;ich leichter ent&#x017F;chließen kann,) auch we&#x017F;entliche<lb/>
Vortheile fu&#x0364;r die Erhaltung des Lebens un&#x017F;ers Berg-<lb/>
volks zu ver&#x017F;prechen Daß eine Kla&#x017F;&#x017F;e von Men-<lb/>
&#x017F;chen, welche alles neue oder alles, was &#x017F;ie auf den<lb/>
er&#x017F;ten Augenblick nicht ein&#x017F;ehen, fu&#x0364;r ku&#x0364;n&#x017F;tliche und<lb/>
unansfu&#x0364;hrbare theoreti&#x017F;che Hirnge&#x017F;pinn&#x017F;te ver&#x017F;chreyen,<lb/>
auch die&#x017F;e meine Bemu&#x0364;hungen ver&#x017F;pottet wird, davon<lb/>
&#x017F;ind Sie mit mir u&#x0364;berzeugt. Indeß gehen wir ruhig<lb/>
un&#x017F;ern Weg fort, ziehen den Nutzen jedem auch noch<lb/>
&#x017F;o bittern Tadel vor, und erinuern die Vera&#x0364;chter che-<lb/>
mi&#x017F;cher Kenntni&#x017F;&#x017F;e daran, daß das Sprengpulver auch<lb/>
in einem chemi&#x017F;chen Laboratorium entdeckt ward.</p><lb/>
        <p>Wenn aber auch der Fall, wo die Wetter fu&#x0364;r das<lb/>
Grubenlicht, nicht aber fu&#x0364;r die Re&#x017F;piration, verdor-<lb/>
ben &#x017F;ind, der gewo&#x0364;hnlichere, und ein Mittel dagegen<lb/>
das allgemein willkommnere i&#x017F;t, &#x017F;o verdient die er-<lb/>
&#x017F;tickende Eigen&#x017F;chaft gewi&#x017F;&#x017F;er Gemenge von unter-<lb/>
&#x017F;chiednen Gasarten gewiß eine noch ern&#x017F;thaftere Be-<lb/>
trachtung. Der Schwaden &#x017F;teht auf der Strecke, der<lb/>
Verunglu&#x0364;ckte athmet, i&#x017F;t vielleicht noch zu retten,<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">wenn</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[203/0023] Glanz das Auge nicht ertragen kann. Eine kleine Blaſe zu 120 Kubikzoll bedarf eine kleine Viertel- ſtunde, um ſie auszuleeren, und ich habe ſchon Blaſen von 450 Kubikzoll gehabt! Hier, verehrungswerther Freund, habe ich Ihnen das Weſentliche einer Erfindung beſchrieben, von wel- cher ich mir nicht blos Vortheile fuͤr den Bergbau, ſondern (da man nun ſchneller in boͤſen Wettern auf- fahren, Verungluͤckte ſchneller finden, ihnen nachzufah- ren ſich leichter entſchließen kann,) auch weſentliche Vortheile fuͤr die Erhaltung des Lebens unſers Berg- volks zu verſprechen Daß eine Klaſſe von Men- ſchen, welche alles neue oder alles, was ſie auf den erſten Augenblick nicht einſehen, fuͤr kuͤnſtliche und unansfuͤhrbare theoretiſche Hirngeſpinnſte verſchreyen, auch dieſe meine Bemuͤhungen verſpottet wird, davon ſind Sie mit mir uͤberzeugt. Indeß gehen wir ruhig unſern Weg fort, ziehen den Nutzen jedem auch noch ſo bittern Tadel vor, und erinuern die Veraͤchter che- miſcher Kenntniſſe daran, daß das Sprengpulver auch in einem chemiſchen Laboratorium entdeckt ward. Wenn aber auch der Fall, wo die Wetter fuͤr das Grubenlicht, nicht aber fuͤr die Reſpiration, verdor- ben ſind, der gewoͤhnlichere, und ein Mittel dagegen das allgemein willkommnere iſt, ſo verdient die er- ſtickende Eigenſchaft gewiſſer Gemenge von unter- ſchiednen Gasarten gewiß eine noch ernſthaftere Be- trachtung. Der Schwaden ſteht auf der Strecke, der Verungluͤckte athmet, iſt vielleicht noch zu retten, wenn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Eine weitere Fassung dieses Textes finden Sie in der Ausgabe Sämtliche Schriften digital (2021 ff.) der Universität Bern.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796/23
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: Ueber die einfache Vorrichtung, durch welche sich Menschen stundenlang in irrespirablen Gasarten, ohne Nachtheil der Gesundheit, und mit brennenden Lichtern aufhalten können; oder vorläufige Anzeige einer Rettungsfläche und eines Lichterhalters. In: Chemische Annalen für die Freunde der Naturlehre, Arzneygelahrtheit, Haushaltungskunde und Manufacturen. Bd. 2 (1796) S. 99-110, 195-210, S. 203. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_gasarten_1796/23>, abgerufen am 09.08.2022.