Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Justi, Johann Heinrich Gottlob von: Vollständige Abhandlung von denen Manufacuren und Fabriken. Bd. 1. Kopenhagen, 1758.

Bild:
<< vorherige Seite

der Manufacturen und Fabriken.
und gut und dauerhaftig befunden. Man bezahlete
das Geld und der Mangel war gehoben. Auf diese
und ähnliche Art können gewiß alle andere Mängel und
Gebrechen verbeßert werden, wenn man nur Einsicht
und Aufmerksamkeit hat.

Zweytes Hauptstück des dritten Abschnittes,
Von denen
Beförderungsmitteln der Manufacturen
und Fabriken.

Wir kommen nunmehro auf das zweyte Hauptau-Nothwen-
digkeit der
Beförde-
rungsmittel.

genmerk bey Anlegung und Gründung der
Manufacturen und Fabriken nämlich auf die Beför-
derungsmittel derselben; und in der That ist dieses so
wesentlich nothwendig, als das erste. Die besten und
klügsten Maaßregeln und Anstalten zu Anlegung und
Gründung der Manufacturen und Fabriken würden
ganz vergeblich seyn, und die angelegten Werke wür-
den gar bald wieder ihren Untergang finden; wenn
man nicht durch dienliche Mittel und Maaßregeln die
neuen Manufacturen zu befördern und dauerhaftig und
blühend zu machen wüste.

Der gute Zusammenhang und die vollkommeneDer gute
Zusammen-
hang mit den
übrigen Ein-
richtungen
des Staats
sind Beför-
derungsmit-
tel.

Uebereinstimmung der Manufacturen und Fabriken
mit allen andern Beschaffenheiten und Einrichtungen
des Staats, wovon wir im zweyten Abschnitte gehan-
delt haben, ist eines der größten und wirksamsten Be-
förderungsmittel dieser Nahrungsgeschäfte. Wir

haben
J

der Manufacturen und Fabriken.
und gut und dauerhaftig befunden. Man bezahlete
das Geld und der Mangel war gehoben. Auf dieſe
und aͤhnliche Art koͤnnen gewiß alle andere Maͤngel und
Gebrechen verbeßert werden, wenn man nur Einſicht
und Aufmerkſamkeit hat.

Zweytes Hauptſtuͤck des dritten Abſchnittes,
Von denen
Befoͤrderungsmitteln der Manufacturen
und Fabriken.

Wir kommen nunmehro auf das zweyte Hauptau-Nothwen-
digkeit der
Beförde-
rungsmittel.

genmerk bey Anlegung und Gruͤndung der
Manufacturen und Fabriken naͤmlich auf die Befoͤr-
derungsmittel derſelben; und in der That iſt dieſes ſo
weſentlich nothwendig, als das erſte. Die beſten und
kluͤgſten Maaßregeln und Anſtalten zu Anlegung und
Gruͤndung der Manufacturen und Fabriken wuͤrden
ganz vergeblich ſeyn, und die angelegten Werke wuͤr-
den gar bald wieder ihren Untergang finden; wenn
man nicht durch dienliche Mittel und Maaßregeln die
neuen Manufacturen zu befoͤrdern und dauerhaftig und
bluͤhend zu machen wuͤſte.

Der gute Zuſammenhang und die vollkommeneDer gute
Zuſammen-
hang mit den
übrigen Ein-
richtungen
des Staats
ſind Beför-
derungsmit-
tel.

Uebereinſtimmung der Manufacturen und Fabriken
mit allen andern Beſchaffenheiten und Einrichtungen
des Staats, wovon wir im zweyten Abſchnitte gehan-
delt haben, iſt eines der groͤßten und wirkſamſten Be-
foͤrderungsmittel dieſer Nahrungsgeſchaͤfte. Wir

haben
J
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0157" n="129"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">der Manufacturen und Fabriken.</hi></fw><lb/>
und gut und dauerhaftig befunden. Man bezahlete<lb/>
das Geld und der Mangel war gehoben. Auf die&#x017F;e<lb/>
und a&#x0364;hnliche Art ko&#x0364;nnen gewiß alle andere Ma&#x0364;ngel und<lb/>
Gebrechen verbeßert werden, wenn man nur Ein&#x017F;icht<lb/>
und Aufmerk&#x017F;amkeit hat.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>Zweytes Haupt&#x017F;tu&#x0364;ck des dritten Ab&#x017F;chnittes,<lb/>
Von denen<lb/><hi rendition="#b">Befo&#x0364;rderungsmitteln der Manufacturen</hi><lb/>
und Fabriken.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">W</hi>ir kommen nunmehro auf das zweyte Hauptau-<note place="right">Nothwen-<lb/>
digkeit der<lb/>
Beförde-<lb/>
rungsmittel.</note><lb/>
genmerk bey Anlegung und Gru&#x0364;ndung der<lb/>
Manufacturen und Fabriken na&#x0364;mlich auf die Befo&#x0364;r-<lb/>
derungsmittel der&#x017F;elben; und in der That i&#x017F;t die&#x017F;es &#x017F;o<lb/>
we&#x017F;entlich nothwendig, als das er&#x017F;te. Die be&#x017F;ten und<lb/>
klu&#x0364;g&#x017F;ten Maaßregeln und An&#x017F;talten zu Anlegung und<lb/>
Gru&#x0364;ndung der Manufacturen und Fabriken wu&#x0364;rden<lb/>
ganz vergeblich &#x017F;eyn, und die angelegten Werke wu&#x0364;r-<lb/>
den gar bald wieder ihren Untergang finden; wenn<lb/>
man nicht durch dienliche Mittel und Maaßregeln die<lb/>
neuen Manufacturen zu befo&#x0364;rdern und dauerhaftig und<lb/>
blu&#x0364;hend zu machen wu&#x0364;&#x017F;te.</p><lb/>
            <p>Der gute Zu&#x017F;ammenhang und die vollkommene<note place="right">Der gute<lb/>
Zu&#x017F;ammen-<lb/>
hang mit den<lb/>
übrigen Ein-<lb/>
richtungen<lb/>
des Staats<lb/>
&#x017F;ind Beför-<lb/>
derungsmit-<lb/>
tel.</note><lb/>
Ueberein&#x017F;timmung der Manufacturen und Fabriken<lb/>
mit allen andern Be&#x017F;chaffenheiten und Einrichtungen<lb/>
des Staats, wovon wir im zweyten Ab&#x017F;chnitte gehan-<lb/>
delt haben, i&#x017F;t eines der gro&#x0364;ßten und wirk&#x017F;am&#x017F;ten Be-<lb/>
fo&#x0364;rderungsmittel die&#x017F;er Nahrungsge&#x017F;cha&#x0364;fte. Wir<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">J</fw><fw place="bottom" type="catch">haben</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[129/0157] der Manufacturen und Fabriken. und gut und dauerhaftig befunden. Man bezahlete das Geld und der Mangel war gehoben. Auf dieſe und aͤhnliche Art koͤnnen gewiß alle andere Maͤngel und Gebrechen verbeßert werden, wenn man nur Einſicht und Aufmerkſamkeit hat. Zweytes Hauptſtuͤck des dritten Abſchnittes, Von denen Befoͤrderungsmitteln der Manufacturen und Fabriken. Wir kommen nunmehro auf das zweyte Hauptau- genmerk bey Anlegung und Gruͤndung der Manufacturen und Fabriken naͤmlich auf die Befoͤr- derungsmittel derſelben; und in der That iſt dieſes ſo weſentlich nothwendig, als das erſte. Die beſten und kluͤgſten Maaßregeln und Anſtalten zu Anlegung und Gruͤndung der Manufacturen und Fabriken wuͤrden ganz vergeblich ſeyn, und die angelegten Werke wuͤr- den gar bald wieder ihren Untergang finden; wenn man nicht durch dienliche Mittel und Maaßregeln die neuen Manufacturen zu befoͤrdern und dauerhaftig und bluͤhend zu machen wuͤſte. Nothwen- digkeit der Beförde- rungsmittel. Der gute Zuſammenhang und die vollkommene Uebereinſtimmung der Manufacturen und Fabriken mit allen andern Beſchaffenheiten und Einrichtungen des Staats, wovon wir im zweyten Abſchnitte gehan- delt haben, iſt eines der groͤßten und wirkſamſten Be- foͤrderungsmittel dieſer Nahrungsgeſchaͤfte. Wir haben Der gute Zuſammen- hang mit den übrigen Ein- richtungen des Staats ſind Beför- derungsmit- tel. J

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/justi_abhandlung01_1758
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/justi_abhandlung01_1758/157
Zitationshilfe: Justi, Johann Heinrich Gottlob von: Vollständige Abhandlung von denen Manufacuren und Fabriken. Bd. 1. Kopenhagen, 1758, S. 129. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/justi_abhandlung01_1758/157>, abgerufen am 07.05.2021.