Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Justi, Johann Heinrich Gottlob von: Vollständige Abhandlung von denen Manufacuren und Fabriken. Bd. 1. Kopenhagen, 1758.

Bild:
<< vorherige Seite
III. Absch. von Anlegung und Gründung


Dritter Abschnitt.
Von
Anlegung und Gründung der Manu-
facturen und Fabriken.
Eintheilung
dieses Ab-
schnittes in
zwey Haupt-
stücke.

Nachdem wir in denen vorhergehenden Abschnitten
sowohl die Nothwendigkeit und den Nutzen
der Manufacturen und Fabriken, als auch
ihren Zusammenhang mit denen gesammten Verfassun-
gen und Beschaffenheiten des Staats gezeiget haben;
so kommen wir nunmehro auf die wichtige Materie
von Anlegung und Gründung dieser Nahrungsge-
schäfte. Da dieses das Hauptaugenmerk in der gegen-
wärtigen ersten Abtheilung ausmacht, woran denen
Lesern am meisten liegen wird; so finden wir vor nö-
thig, die darinnen vorkommenden Materien zuförderst
wohl aus einander zu setzen. Man siehet leicht, daß
es hier auf zweyerley Hauptbetrachtungen ankommt.
Wir müssen uns nämlich zuförderst um die Maaßre-
geln und Anstalten bekümmern, die bey Anlegung und
Gründung der Manufacturen und Fabriken erfordert
werden; und sodann müssen wir erwägen, was vor
Beförderungsmittel nöthig sind, um diesen Maaßre-
geln und Anstalten einen glücklichen Fortgang zu ver-
schaffen. Dieses giebt also Anlaß, daß wir diesen Ab-
schnitt in zwey Hauptstücke eintheilen, in welchen wir
die gemeldeten zwey Hauptbetrachtungen vortragen
wollen.

Erstes
III. Abſch. von Anlegung und Gruͤndung


Dritter Abſchnitt.
Von
Anlegung und Gruͤndung der Manu-
facturen und Fabriken.
Eintheilung
dieſes Ab-
ſchnittes in
zwey Haupt-
ſtücke.

Nachdem wir in denen vorhergehenden Abſchnitten
ſowohl die Nothwendigkeit und den Nutzen
der Manufacturen und Fabriken, als auch
ihren Zuſammenhang mit denen geſammten Verfaſſun-
gen und Beſchaffenheiten des Staats gezeiget haben;
ſo kommen wir nunmehro auf die wichtige Materie
von Anlegung und Gruͤndung dieſer Nahrungsge-
ſchaͤfte. Da dieſes das Hauptaugenmerk in der gegen-
waͤrtigen erſten Abtheilung ausmacht, woran denen
Leſern am meiſten liegen wird; ſo finden wir vor noͤ-
thig, die darinnen vorkommenden Materien zufoͤrderſt
wohl aus einander zu ſetzen. Man ſiehet leicht, daß
es hier auf zweyerley Hauptbetrachtungen ankommt.
Wir muͤſſen uns naͤmlich zufoͤrderſt um die Maaßre-
geln und Anſtalten bekuͤmmern, die bey Anlegung und
Gruͤndung der Manufacturen und Fabriken erfordert
werden; und ſodann muͤſſen wir erwaͤgen, was vor
Befoͤrderungsmittel noͤthig ſind, um dieſen Maaßre-
geln und Anſtalten einen gluͤcklichen Fortgang zu ver-
ſchaffen. Dieſes giebt alſo Anlaß, daß wir dieſen Ab-
ſchnitt in zwey Hauptſtuͤcke eintheilen, in welchen wir
die gemeldeten zwey Hauptbetrachtungen vortragen
wollen.

Erſtes
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0098" n="70"/>
        <fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq">III.</hi> Ab&#x017F;ch. von Anlegung und Gru&#x0364;ndung</fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Dritter Ab&#x017F;chnitt.<lb/>
Von<lb/>
Anlegung und Gru&#x0364;ndung der Manu-<lb/>
facturen und Fabriken.</hi> </head><lb/>
          <note place="left">Eintheilung<lb/>
die&#x017F;es Ab-<lb/>
&#x017F;chnittes in<lb/>
zwey Haupt-<lb/>
&#x017F;tücke.</note>
          <p><hi rendition="#in">N</hi>achdem wir in denen vorhergehenden Ab&#x017F;chnitten<lb/>
&#x017F;owohl die Nothwendigkeit und den Nutzen<lb/>
der Manufacturen und Fabriken, als auch<lb/>
ihren Zu&#x017F;ammenhang mit denen ge&#x017F;ammten Verfa&#x017F;&#x017F;un-<lb/>
gen und Be&#x017F;chaffenheiten des Staats gezeiget haben;<lb/>
&#x017F;o kommen wir nunmehro auf die wichtige Materie<lb/>
von Anlegung und Gru&#x0364;ndung die&#x017F;er Nahrungsge-<lb/>
&#x017F;cha&#x0364;fte. Da die&#x017F;es das Hauptaugenmerk in der gegen-<lb/>
wa&#x0364;rtigen er&#x017F;ten Abtheilung ausmacht, woran denen<lb/>
Le&#x017F;ern am mei&#x017F;ten liegen wird; &#x017F;o finden wir vor no&#x0364;-<lb/>
thig, die darinnen vorkommenden Materien zufo&#x0364;rder&#x017F;t<lb/>
wohl aus einander zu &#x017F;etzen. Man &#x017F;iehet leicht, daß<lb/>
es hier auf zweyerley Hauptbetrachtungen ankommt.<lb/>
Wir mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en uns na&#x0364;mlich zufo&#x0364;rder&#x017F;t um die Maaßre-<lb/>
geln und An&#x017F;talten beku&#x0364;mmern, die bey Anlegung und<lb/>
Gru&#x0364;ndung der Manufacturen und Fabriken erfordert<lb/>
werden; und &#x017F;odann mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en wir erwa&#x0364;gen, was vor<lb/>
Befo&#x0364;rderungsmittel no&#x0364;thig &#x017F;ind, um die&#x017F;en Maaßre-<lb/>
geln und An&#x017F;talten einen glu&#x0364;cklichen Fortgang zu ver-<lb/>
&#x017F;chaffen. Die&#x017F;es giebt al&#x017F;o Anlaß, daß wir die&#x017F;en Ab-<lb/>
&#x017F;chnitt in zwey Haupt&#x017F;tu&#x0364;cke eintheilen, in welchen wir<lb/>
die gemeldeten zwey Hauptbetrachtungen vortragen<lb/>
wollen.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Er&#x017F;tes</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[70/0098] III. Abſch. von Anlegung und Gruͤndung Dritter Abſchnitt. Von Anlegung und Gruͤndung der Manu- facturen und Fabriken. Nachdem wir in denen vorhergehenden Abſchnitten ſowohl die Nothwendigkeit und den Nutzen der Manufacturen und Fabriken, als auch ihren Zuſammenhang mit denen geſammten Verfaſſun- gen und Beſchaffenheiten des Staats gezeiget haben; ſo kommen wir nunmehro auf die wichtige Materie von Anlegung und Gruͤndung dieſer Nahrungsge- ſchaͤfte. Da dieſes das Hauptaugenmerk in der gegen- waͤrtigen erſten Abtheilung ausmacht, woran denen Leſern am meiſten liegen wird; ſo finden wir vor noͤ- thig, die darinnen vorkommenden Materien zufoͤrderſt wohl aus einander zu ſetzen. Man ſiehet leicht, daß es hier auf zweyerley Hauptbetrachtungen ankommt. Wir muͤſſen uns naͤmlich zufoͤrderſt um die Maaßre- geln und Anſtalten bekuͤmmern, die bey Anlegung und Gruͤndung der Manufacturen und Fabriken erfordert werden; und ſodann muͤſſen wir erwaͤgen, was vor Befoͤrderungsmittel noͤthig ſind, um dieſen Maaßre- geln und Anſtalten einen gluͤcklichen Fortgang zu ver- ſchaffen. Dieſes giebt alſo Anlaß, daß wir dieſen Ab- ſchnitt in zwey Hauptſtuͤcke eintheilen, in welchen wir die gemeldeten zwey Hauptbetrachtungen vortragen wollen. Erſtes

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/justi_abhandlung01_1758
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/justi_abhandlung01_1758/98
Zitationshilfe: Justi, Johann Heinrich Gottlob von: Vollständige Abhandlung von denen Manufacuren und Fabriken. Bd. 1. Kopenhagen, 1758, S. 70. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/justi_abhandlung01_1758/98>, abgerufen am 07.05.2021.