Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.
zugleich in den allerkümmerlichsten und arm-
seligsten Theil ihres Lebens. Was die un-
glücklichste Ehe und die bitterste Dürftigkeit
schweres und niederschlagendes haben, mußte
sie bey diesem zweyten Mann ertragen.
Aber eben in diesen Umständen zeigte die
Natur ihre Kräfte an dem Genie unsrer
Dichterin. Ihr kamen einige Verse des
bekannten Prediger Schönemanns zu
Gesichte. Man weiß in Berlin, daß diesen
Mann, nach einem heftigen hitzigen Fieber,
von Zeit zu Zeit eine Art von Raserey an-
getreten, in welcher er immer in Versen
gesprochen und geprediget. Ungeachtet die
meisten Verse dieses seltsamen Mannes mehr
das Kennzeichen einer übel erhitzten Phan-

b

Vorrede.
zugleich in den allerkuͤmmerlichſten und arm-
ſeligſten Theil ihres Lebens. Was die un-
gluͤcklichſte Ehe und die bitterſte Duͤrftigkeit
ſchweres und niederſchlagendes haben, mußte
ſie bey dieſem zweyten Mann ertragen.
Aber eben in dieſen Umſtaͤnden zeigte die
Natur ihre Kraͤfte an dem Genie unſrer
Dichterin. Ihr kamen einige Verſe des
bekannten Prediger Schoͤnemanns zu
Geſichte. Man weiß in Berlin, daß dieſen
Mann, nach einem heftigen hitzigen Fieber,
von Zeit zu Zeit eine Art von Raſerey an-
getreten, in welcher er immer in Verſen
geſprochen und geprediget. Ungeachtet die
meiſten Verſe dieſes ſeltſamen Mannes mehr
das Kennzeichen einer uͤbel erhitzten Phan-

b
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0021" n="XVII"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vorrede.</hi></fw><lb/>
zugleich in den allerku&#x0364;mmerlich&#x017F;ten und arm-<lb/>
&#x017F;elig&#x017F;ten Theil ihres Lebens. Was die un-<lb/>
glu&#x0364;cklich&#x017F;te Ehe und die bitter&#x017F;te Du&#x0364;rftigkeit<lb/>
&#x017F;chweres und nieder&#x017F;chlagendes haben, mußte<lb/>
&#x017F;ie bey die&#x017F;em zweyten Mann ertragen.<lb/>
Aber eben in die&#x017F;en Um&#x017F;ta&#x0364;nden zeigte die<lb/>
Natur ihre Kra&#x0364;fte an dem Genie un&#x017F;rer<lb/>
Dichterin. Ihr kamen einige Ver&#x017F;e des<lb/>
bekannten Prediger <hi rendition="#fr">Scho&#x0364;nemanns</hi> zu<lb/>
Ge&#x017F;ichte. Man weiß in Berlin, daß die&#x017F;en<lb/>
Mann, nach einem heftigen hitzigen Fieber,<lb/>
von Zeit zu Zeit eine Art von Ra&#x017F;erey an-<lb/>
getreten, in welcher er immer in Ver&#x017F;en<lb/>
ge&#x017F;prochen und geprediget. Ungeachtet die<lb/>
mei&#x017F;ten Ver&#x017F;e die&#x017F;es &#x017F;elt&#x017F;amen Mannes mehr<lb/>
das Kennzeichen einer u&#x0364;bel erhitzten Phan-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">b</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[XVII/0021] Vorrede. zugleich in den allerkuͤmmerlichſten und arm- ſeligſten Theil ihres Lebens. Was die un- gluͤcklichſte Ehe und die bitterſte Duͤrftigkeit ſchweres und niederſchlagendes haben, mußte ſie bey dieſem zweyten Mann ertragen. Aber eben in dieſen Umſtaͤnden zeigte die Natur ihre Kraͤfte an dem Genie unſrer Dichterin. Ihr kamen einige Verſe des bekannten Prediger Schoͤnemanns zu Geſichte. Man weiß in Berlin, daß dieſen Mann, nach einem heftigen hitzigen Fieber, von Zeit zu Zeit eine Art von Raſerey an- getreten, in welcher er immer in Verſen geſprochen und geprediget. Ungeachtet die meiſten Verſe dieſes ſeltſamen Mannes mehr das Kennzeichen einer uͤbel erhitzten Phan- b

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/21
Zitationshilfe: Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764, S. XVII. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/21>, abgerufen am 28.07.2021.