Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kleist, Heinrich von: Amphitryon. Dresden, 1807.

Bild:
<< vorherige Seite
Amphitryon.
Folgt mir.
Sosias.
Doch seht! Da kommt er selbst schon.
Er und sie.

Eilfte Scene.
Jupiter. Alkmene. Merkur. Charis.
Feldherren. Die Vorigen
.
Alkmene.
Entsetzlicher! Ein Sterblicher sagst du,
Und schmachvoll willst du seinem Blick mich zeigen?
Volk.
Ihr ew'gen Götter! Was erblicken wir!
Jupiter.
Die ganze Welt, Geliebte, muß erfahren,
Daß Niemand deiner Seele nahte,
Als nur dein Gatte, als Amphitryon.
Amphitryon.
Folgt mir.
Soſias.
Doch ſeht! Da kommt er ſelbſt ſchon.
Er und ſie.

Eilfte Scene.
Jupiter. Alkmene. Merkur. Charis.
Feldherren. Die Vorigen
.
Alkmene.
Entſetzlicher! Ein Sterblicher ſagſt du,
Und ſchmachvoll willſt du ſeinem Blick mich zeigen?
Volk.
Ihr ew’gen Goͤtter! Was erblicken wir!
Jupiter.
Die ganze Welt, Geliebte, muß erfahren,
Daß Niemand deiner Seele nahte,
Als nur dein Gatte, als Amphitryon.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0184" n="168"/>
          <sp who="#AMP">
            <speaker><hi rendition="#g">Amphitryon</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Folgt mir.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SOF">
            <speaker><hi rendition="#g">So&#x017F;ias</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Doch &#x017F;eht! Da kommt er &#x017F;elb&#x017F;t &#x017F;chon.<lb/>
Er und &#x017F;ie.</p>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Eilfte Scene</hi>.</head><lb/>
          <stage><hi rendition="#g">Jupiter. Alkmene. Merkur. Charis.<lb/>
Feldherren. Die Vorigen</hi>.</stage><lb/>
          <sp who="#ALK">
            <speaker><hi rendition="#g">Alkmene</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ent&#x017F;etzlicher! Ein Sterblicher &#x017F;ag&#x017F;t du,<lb/>
Und &#x017F;chmachvoll will&#x017F;t du &#x017F;einem Blick mich zeigen?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#VOLK">
            <speaker><hi rendition="#g">Volk</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ihr ew&#x2019;gen Go&#x0364;tter! Was erblicken wir!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#JUP">
            <speaker><hi rendition="#g">Jupiter</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Die ganze Welt, Geliebte, muß erfahren,<lb/>
Daß <hi rendition="#g">Niemand</hi> deiner Seele nahte,<lb/>
Als nur dein Gatte, als Amphitryon.</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[168/0184] Amphitryon. Folgt mir. Soſias. Doch ſeht! Da kommt er ſelbſt ſchon. Er und ſie. Eilfte Scene. Jupiter. Alkmene. Merkur. Charis. Feldherren. Die Vorigen. Alkmene. Entſetzlicher! Ein Sterblicher ſagſt du, Und ſchmachvoll willſt du ſeinem Blick mich zeigen? Volk. Ihr ew’gen Goͤtter! Was erblicken wir! Jupiter. Die ganze Welt, Geliebte, muß erfahren, Daß Niemand deiner Seele nahte, Als nur dein Gatte, als Amphitryon.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kleist_amphytrion_1807
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kleist_amphytrion_1807/184
Zitationshilfe: Kleist, Heinrich von: Amphitryon. Dresden, 1807, S. 168. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kleist_amphytrion_1807/184>, abgerufen am 07.10.2022.