Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Klopstock, Friedrich Gottlieb]: Der Messias. Bd. 4. Halle, 1773.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Messias. Neunzehnter Gesang.
Jn der Rechten, sagte zu ihnen, die kaum in der süssen
Wonne Betäubung ihn hörten: Jhr Männer von Galiläa,
Warum steht ihr, und schauet gen Himmel? Dieser Jesus,
Welcher von euch hinauf gen Himmel stieg, wird kommen,
Wie ihr ihn sahet hinauf gen Himmel steigen. Sie sagten's,
Wendeten sich, und wurden nicht mehr von den Jüngern gesehen.

Aber die Jünger verliessen mit Dank, und Preise den Oelberg,
Eilten, und kamen hinab nach Jerusalem; waren beysammen
Jn dem Tempel, zu beten; zu beten, in ihrer Hütte
An dem Tempel beysammen: und harrten, also geweihet,
Auf die Verheissung des Vaters, daß Kraft aus der Höhe, zum Zeugniß
Von dem Versöner, über sie käme! daß über sie würde
Ausgegossen die Feuertaufe des heiligen Geistes!


Der

Der Meſſias. Neunzehnter Geſang.
Jn der Rechten, ſagte zu ihnen, die kaum in der ſuͤſſen
Wonne Betaͤubung ihn hoͤrten: Jhr Maͤnner von Galilaͤa,
Warum ſteht ihr, und ſchauet gen Himmel? Dieſer Jeſus,
Welcher von euch hinauf gen Himmel ſtieg, wird kommen,
Wie ihr ihn ſahet hinauf gen Himmel ſteigen. Sie ſagten’s,
Wendeten ſich, und wurden nicht mehr von den Juͤngern geſehen.

Aber die Juͤnger verlieſſen mit Dank, und Preiſe den Oelberg,
Eilten, und kamen hinab nach Jeruſalem; waren beyſammen
Jn dem Tempel, zu beten; zu beten, in ihrer Huͤtte
An dem Tempel beyſammen: und harrten, alſo geweihet,
Auf die Verheiſſung des Vaters, daß Kraft aus der Hoͤhe, zum Zeugniß
Von dem Verſoͤner, uͤber ſie kaͤme! daß uͤber ſie wuͤrde
Ausgegoſſen die Feuertaufe des heiligen Geiſtes!


Der
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <lg n="86">
              <pb facs="#f0158" n="158"/>
              <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Der Me&#x017F;&#x017F;ias. Neunzehnter Ge&#x017F;ang.</hi> </fw><lb/>
              <l>Jn der Rechten, &#x017F;agte zu ihnen, die kaum in der &#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
              <l>Wonne Beta&#x0364;ubung ihn ho&#x0364;rten: Jhr Ma&#x0364;nner von Galila&#x0364;a,</l><lb/>
              <l>Warum &#x017F;teht ihr, und &#x017F;chauet gen Himmel? Die&#x017F;er Je&#x017F;us,</l><lb/>
              <l>Welcher von euch hinauf gen Himmel &#x017F;tieg, wird kommen,</l><lb/>
              <l>Wie ihr ihn &#x017F;ahet hinauf gen Himmel &#x017F;teigen. Sie &#x017F;agten&#x2019;s,</l><lb/>
              <l>Wendeten &#x017F;ich, und wurden nicht mehr von den Ju&#x0364;ngern ge&#x017F;ehen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="87">
              <l>Aber die Ju&#x0364;nger verlie&#x017F;&#x017F;en mit Dank, und Prei&#x017F;e den Oelberg,</l><lb/>
              <l>Eilten, und kamen hinab nach Jeru&#x017F;alem; waren bey&#x017F;ammen</l><lb/>
              <l>Jn dem Tempel, zu beten; zu beten, in ihrer Hu&#x0364;tte</l><lb/>
              <l>An dem Tempel bey&#x017F;ammen: und harrten, al&#x017F;o geweihet,</l><lb/>
              <l>Auf die Verhei&#x017F;&#x017F;ung des Vaters, daß Kraft aus der Ho&#x0364;he, zum Zeugniß</l><lb/>
              <l>Von dem Ver&#x017F;o&#x0364;ner, u&#x0364;ber &#x017F;ie ka&#x0364;me! daß u&#x0364;ber &#x017F;ie wu&#x0364;rde</l><lb/>
              <l>Ausgego&#x017F;&#x017F;en die Feuertaufe des heiligen Gei&#x017F;tes!</l>
            </lg>
          </lg>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="catch">Der</fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[158/0158] Der Meſſias. Neunzehnter Geſang. Jn der Rechten, ſagte zu ihnen, die kaum in der ſuͤſſen Wonne Betaͤubung ihn hoͤrten: Jhr Maͤnner von Galilaͤa, Warum ſteht ihr, und ſchauet gen Himmel? Dieſer Jeſus, Welcher von euch hinauf gen Himmel ſtieg, wird kommen, Wie ihr ihn ſahet hinauf gen Himmel ſteigen. Sie ſagten’s, Wendeten ſich, und wurden nicht mehr von den Juͤngern geſehen. Aber die Juͤnger verlieſſen mit Dank, und Preiſe den Oelberg, Eilten, und kamen hinab nach Jeruſalem; waren beyſammen Jn dem Tempel, zu beten; zu beten, in ihrer Huͤtte An dem Tempel beyſammen: und harrten, alſo geweihet, Auf die Verheiſſung des Vaters, daß Kraft aus der Hoͤhe, zum Zeugniß Von dem Verſoͤner, uͤber ſie kaͤme! daß uͤber ſie wuͤrde Ausgegoſſen die Feuertaufe des heiligen Geiſtes! Der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_messias04_1773
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_messias04_1773/158
Zitationshilfe: [Klopstock, Friedrich Gottlieb]: Der Messias. Bd. 4. Halle, 1773, S. 158. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_messias04_1773/158>, abgerufen am 20.06.2021.