Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Klopstock, Friedrich Gottlieb]: Oden. Hamburg, 1771.

Bild:
<< vorherige Seite
Schlachtgesang.
[Abbildung]
Wie erscholl der Gang des lauten Heers
Von dem Gebirg in das Thal herab,
Da zu dem Angriff bey dem Waldstrom das
Kriegslied

Zu der vertilgenden Schlacht und dem Siege
den Befehl rief!
Mit herab zu grosser Thaten Ernst!
Zu der unsterblichen Rettung Ruhm!
Die am Gebirg uns bey dem Strom stolz er-
warten,

Und im Gefilde der Schlacht mit dem Donne:
in dem Arm stehn,
O Tyrannenknechte sind sie nur!
Und vor dem Drohn des gesenkten Stahls,
Vor dem Herannahn, und dem Ausspruch der
Freyen,

Die sich dem Tode gelassener heiligen, ent-
fliehn sie!
Braga.
Schlachtgeſang.
[Abbildung]
Wie erſcholl der Gang des lauten Heers
Von dem Gebirg in das Thal herab,
Da zu dem Angriff bey dem Waldſtrom das
Kriegslied

Zu der vertilgenden Schlacht und dem Siege
den Befehl rief!
Mit herab zu groſſer Thaten Ernſt!
Zu der unſterblichen Rettung Ruhm!
Die am Gebirg uns bey dem Strom ſtolz er-
warten,

Und im Gefilde der Schlacht mit dem Donne:
in dem Arm ſtehn,
O Tyrannenknechte ſind ſie nur!
Und vor dem Drohn des geſenkten Stahls,
Vor dem Herannahn, und dem Ausſpruch der
Freyen,

Die ſich dem Tode gelaſſener heiligen, ent-
fliehn ſie!
Braga.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0164" n="156"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Schlachtge&#x017F;ang.</hi> </head><lb/>
          <figure/>
          <lg>
            <lg n="158">
              <l>Wie er&#x017F;choll der Gang des lauten Heers</l><lb/>
              <l>Von dem Gebirg in das Thal herab,</l><lb/>
              <l>Da zu dem Angriff bey dem Wald&#x017F;trom das<lb/><hi rendition="#et">Kriegslied</hi></l><lb/>
              <l>Zu der vertilgenden Schlacht und dem Siege<lb/><hi rendition="#et">den Befehl rief!</hi></l>
            </lg><lb/>
            <lg n="159">
              <l>Mit herab zu gro&#x017F;&#x017F;er Thaten Ern&#x017F;t!</l><lb/>
              <l>Zu der un&#x017F;terblichen Rettung Ruhm!</l><lb/>
              <l>Die am Gebirg uns bey dem Strom &#x017F;tolz er-<lb/><hi rendition="#et">warten,</hi></l><lb/>
              <l>Und im Gefilde der Schlacht mit dem Donne:<lb/><hi rendition="#et">in dem Arm &#x017F;tehn,</hi></l>
            </lg><lb/>
            <lg n="160">
              <l>O Tyrannenknechte &#x017F;ind &#x017F;ie nur!</l><lb/>
              <l>Und vor dem Drohn des ge&#x017F;enkten Stahls,</l><lb/>
              <l>Vor dem Herannahn, und dem Aus&#x017F;pruch der<lb/><hi rendition="#et">Freyen,</hi></l><lb/>
              <l>Die &#x017F;ich dem Tode gela&#x017F;&#x017F;ener heiligen, ent-<lb/><hi rendition="#et">fliehn &#x017F;ie!</hi></l>
            </lg>
          </lg>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Braga.</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[156/0164] Schlachtgeſang. [Abbildung] Wie erſcholl der Gang des lauten Heers Von dem Gebirg in das Thal herab, Da zu dem Angriff bey dem Waldſtrom das Kriegslied Zu der vertilgenden Schlacht und dem Siege den Befehl rief! Mit herab zu groſſer Thaten Ernſt! Zu der unſterblichen Rettung Ruhm! Die am Gebirg uns bey dem Strom ſtolz er- warten, Und im Gefilde der Schlacht mit dem Donne: in dem Arm ſtehn, O Tyrannenknechte ſind ſie nur! Und vor dem Drohn des geſenkten Stahls, Vor dem Herannahn, und dem Ausſpruch der Freyen, Die ſich dem Tode gelaſſener heiligen, ent- fliehn ſie! Braga.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_oden_1771
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_oden_1771/164
Zitationshilfe: [Klopstock, Friedrich Gottlieb]: Oden. Hamburg, 1771, S. 156. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_oden_1771/164>, abgerufen am 13.04.2021.