Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
22. Kisten und Koffer waren fast schier zu enge,
Denn von allem war da die schwere Menge,
Doch billig zieh ich allem übrigen vor
Die mitgegebenen 500 Louisd'or.
23. Ein Lakei muste sie zur Bedienung begleiten.
Wir lassen sie nun in Gottes Namen fahren
oder reiten,
Genug, Baron, Hieronimus und der Lakei
Kamen glücklich an auf der Akademei.


Zwan-
22. Kiſten und Koffer waren faſt ſchier zu enge,
Denn von allem war da die ſchwere Menge,
Doch billig zieh ich allem uͤbrigen vor
Die mitgegebenen 500 Louisd’or.
23. Ein Lakei muſte ſie zur Bedienung begleiten.
Wir laſſen ſie nun in Gottes Namen fahren
oder reiten,
Genug, Baron, Hieronimus und der Lakei
Kamen gluͤcklich an auf der Akademei.


Zwan-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0120" n="98"/>
          <lg n="22">
            <l>22. Ki&#x017F;ten und Koffer waren fa&#x017F;t &#x017F;chier zu enge,</l><lb/>
            <l>Denn von allem war da die &#x017F;chwere Menge,</l><lb/>
            <l>Doch billig zieh ich allem u&#x0364;brigen vor</l><lb/>
            <l>Die mitgegebenen 500 Louisd&#x2019;or.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="23">
            <l>23. Ein Lakei mu&#x017F;te &#x017F;ie zur Bedienung begleiten.</l><lb/>
            <l>Wir la&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ie nun in Gottes Namen fahren</l><lb/>
            <l>oder reiten,</l><lb/>
            <l>Genug, Baron, Hieronimus und der Lakei</l><lb/>
            <l>Kamen glu&#x0364;cklich an auf der Akademei.</l>
          </lg>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Zwan-</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[98/0120] 22. Kiſten und Koffer waren faſt ſchier zu enge, Denn von allem war da die ſchwere Menge, Doch billig zieh ich allem uͤbrigen vor Die mitgegebenen 500 Louisd’or. 23. Ein Lakei muſte ſie zur Bedienung begleiten. Wir laſſen ſie nun in Gottes Namen fahren oder reiten, Genug, Baron, Hieronimus und der Lakei Kamen gluͤcklich an auf der Akademei. Zwan-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/120
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799, S. 98. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/120>, abgerufen am 12.05.2021.