Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
Siebentes Kapitel.

Wie Hieronimus Verdrüßlichkeiten bekam, we-
gen seines Auflebens, mit dem Todtengräber
und seinem Amtssuccessor.


1. Als Hieronimus wieder zu Kräften gekommen,
Hat er sein altes Amt wieder übernommen,
Jedoch bei dieser Gelegenheit
Gerieth er in bittre Verdrüslichkeit.
2. Denn schon gleich nach seinem vermeinten
Ableben,
Wurde der Wächterdienst einem andern übergeben,
Folglich hatte dieser etliche Tage schon
Das Nachtwächter Horn in Possession.
[Abbildung]
Siebentes Kapitel.

Wie Hieronimus Verdruͤßlichkeiten bekam, we-
gen ſeines Auflebens, mit dem Todtengraͤber
und ſeinem Amtsſucceſſor.


1. Als Hieronimus wieder zu Kraͤften gekommen,
Hat er ſein altes Amt wieder uͤbernommen,
Jedoch bei dieſer Gelegenheit
Gerieth er in bittre Verdruͤslichkeit.
2. Denn ſchon gleich nach ſeinem vermeinten
Ableben,
Wurde der Waͤchterdienſt einem andern uͤbergeben,
Folglich hatte dieſer etliche Tage ſchon
Das Nachtwaͤchter Horn in Poſſeſſion.
[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0061" n="39"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Siebentes Kapitel.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Wie Hieronimus Verdru&#x0364;ßlichkeiten bekam, we-<lb/>
gen &#x017F;eines Auflebens, mit dem Todtengra&#x0364;ber<lb/>
und &#x017F;einem Amts&#x017F;ucce&#x017F;&#x017F;or.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>1. <hi rendition="#in">A</hi>ls Hieronimus wieder zu Kra&#x0364;ften gekommen,</l><lb/>
            <l>Hat er &#x017F;ein altes Amt wieder u&#x0364;bernommen,</l><lb/>
            <l>Jedoch bei die&#x017F;er Gelegenheit</l><lb/>
            <l>Gerieth er in bittre Verdru&#x0364;slichkeit.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>2. Denn &#x017F;chon gleich nach &#x017F;einem vermeinten</l><lb/>
            <l>Ableben,</l><lb/>
            <l>Wurde der Wa&#x0364;chterdien&#x017F;t einem andern u&#x0364;bergeben,</l><lb/>
            <l>Folglich hatte die&#x017F;er etliche Tage &#x017F;chon</l><lb/>
            <l>Das Nachtwa&#x0364;chter Horn in Po&#x017F;&#x017F;e&#x017F;&#x017F;ion.</l>
          </lg><lb/>
          <figure/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[39/0061] Siebentes Kapitel. Wie Hieronimus Verdruͤßlichkeiten bekam, we- gen ſeines Auflebens, mit dem Todtengraͤber und ſeinem Amtsſucceſſor. 1. Als Hieronimus wieder zu Kraͤften gekommen, Hat er ſein altes Amt wieder uͤbernommen, Jedoch bei dieſer Gelegenheit Gerieth er in bittre Verdruͤslichkeit. 2. Denn ſchon gleich nach ſeinem vermeinten Ableben, Wurde der Waͤchterdienſt einem andern uͤbergeben, Folglich hatte dieſer etliche Tage ſchon Das Nachtwaͤchter Horn in Poſſeſſion. [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/61
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799, S. 39. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/61>, abgerufen am 14.05.2021.