Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kotzebue, August von: Die deutschen Kleinstädter. Leipzig, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite
darf ich mir wohl ein Exemplar davon aus-
bitten?
Olm. Er soll Ihnen dedicirt werden.
(ab.)
Vierzehnte Scene.
Sperling allein.
Zu viel Ehre, mein Herr! allzuviel Ehre!
-- Kam es mir doch beynahe vor, als ob er
sich lustig über mich machte? -- der Herr
Romanenschreiber! --

Er bläht sich auf gleich Superintenden-
ten!
Hofft Ehr' und Geld -- nun nun, der
Himmel gebs!
Daß sein Roman von zwanzig Recen-
senten
Gelästert wird, gebt Achtung. ich er-
lebs.
Zwar
J 2
darf ich mir wohl ein Exemplar davon aus-
bitten?
Olm. Er ſoll Ihnen dedicirt werden.
(ab.)
Vierzehnte Scene.
Sperling allein.
Zu viel Ehre, mein Herr! allzuviel Ehre!
— Kam es mir doch beynahe vor, als ob er
ſich luſtig uͤber mich machte? — der Herr
Romanenſchreiber! —

Er blaͤht ſich auf gleich Superintenden-
ten!
Hofft Ehr’ und Geld — nun nun, der
Himmel gebs!
Daß ſein Roman von zwanzig Recen-
ſenten
Gelaͤſtert wird, gebt Achtung. ich er-
lebs.
Zwar
J 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <sp who="#SPER">
            <p><pb facs="#f0137" n="131"/>
darf ich mir wohl ein Exemplar davon aus-<lb/>
bitten?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#OLM">
            <speaker><hi rendition="#g">Olm</hi>.</speaker>
            <p>Er &#x017F;oll Ihnen dedicirt werden.</p><lb/>
            <stage>(ab.)</stage>
          </sp>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Vierzehnte Scene</hi>.           </head><lb/>
          <sp who="#SPER">
            <speaker> <hi rendition="#g">Sperling</hi> </speaker>
            <stage>allein.</stage><lb/>
            <p>Zu viel Ehre, mein Herr! allzuviel Ehre!<lb/>
&#x2014; Kam es mir doch beynahe vor, als ob er<lb/>
&#x017F;ich lu&#x017F;tig u&#x0364;ber mich machte? &#x2014; der Herr<lb/>
Romanen&#x017F;chreiber! &#x2014;</p><lb/>
            <lg type="poem">
              <l>Er bla&#x0364;ht &#x017F;ich auf gleich Superintenden-</l><lb/>
              <l>ten!</l><lb/>
              <l>Hofft Ehr&#x2019; und Geld &#x2014; nun nun, der</l><lb/>
              <l>Himmel gebs!</l><lb/>
              <l>Daß &#x017F;ein Roman von zwanzig Recen-</l><lb/>
              <l>&#x017F;enten</l><lb/>
              <l>Gela&#x0364;&#x017F;tert wird, gebt Achtung. ich er-</l><lb/>
              <l>lebs.</l><lb/>
              <fw place="bottom" type="sig">J 2</fw>
              <fw place="bottom" type="catch">Zwar</fw><lb/>
            </lg>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[131/0137] darf ich mir wohl ein Exemplar davon aus- bitten? Olm. Er ſoll Ihnen dedicirt werden. (ab.) Vierzehnte Scene. Sperling allein. Zu viel Ehre, mein Herr! allzuviel Ehre! — Kam es mir doch beynahe vor, als ob er ſich luſtig uͤber mich machte? — der Herr Romanenſchreiber! — Er blaͤht ſich auf gleich Superintenden- ten! Hofft Ehr’ und Geld — nun nun, der Himmel gebs! Daß ſein Roman von zwanzig Recen- ſenten Gelaͤſtert wird, gebt Achtung. ich er- lebs. Zwar J 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803/137
Zitationshilfe: Kotzebue, August von: Die deutschen Kleinstädter. Leipzig, 1803, S. 131. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803/137>, abgerufen am 13.07.2024.