Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kotzebue, August von: Die deutschen Kleinstädter. Leipzig, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite
Siebente Scene.
Die Magd. Vorige.
Magd. Draußen stehn zwey Männer.
Sie sprechen, sie wären Deputirte von der
Schützengilde, und wollten den König bewill-
kommen.
Bürg. Wollen Ew. Majestät allergnä-
digst erlauben?
Olm. Ey zum Henker! was fällt Ih-
nen ein? ich bin ja eben so wenig eine Ma-
jestät als Ihr Nachtwächter.
Bürg. Ach großer Gott! was wollen
Allerhöchstdieselben länger leugnen? wir be-
sitzen ja Dero unschätzbares Portrait.
Olm. Mein Portrait?
Fr. St. Hier ist es, großer König
(sie überreicht es.)
Olm. Ja, es ist allerdings mein Portrait --

Bürg.
Siebente Scene.
Die Magd. Vorige.
Magd. Draußen ſtehn zwey Maͤnner.
Sie ſprechen, ſie waͤren Deputirte von der
Schuͤtzengilde, und wollten den Koͤnig bewill-
kommen.
Buͤrg. Wollen Ew. Majeſtaͤt allergnaͤ-
digſt erlauben?
Olm. Ey zum Henker! was faͤllt Ih-
nen ein? ich bin ja eben ſo wenig eine Ma-
jeſtaͤt als Ihr Nachtwaͤchter.
Buͤrg. Ach großer Gott! was wollen
Allerhoͤchſtdieſelben laͤnger leugnen? wir be-
ſitzen ja Dero unſchaͤtzbares Portrait.
Olm. Mein Portrait?
Fr. St. Hier iſt es, großer Koͤnig
(ſie uͤberreicht es.)
Olm. Ja, es iſt allerdings mein Portrait —

Buͤrg.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0080" n="74"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Siebente Scene</hi>.           </head><lb/>
          <stage>Die <hi rendition="#g">Magd. Vorige</hi>.</stage><lb/>
          <sp who="#MAGD">
            <speaker><hi rendition="#g">Magd</hi>.</speaker>
            <p>Draußen &#x017F;tehn zwey Ma&#x0364;nner.<lb/>
Sie &#x017F;prechen, &#x017F;ie wa&#x0364;ren Deputirte von der<lb/>
Schu&#x0364;tzengilde, und wollten den Ko&#x0364;nig bewill-<lb/>
kommen.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#BUERGERM">
            <speaker><hi rendition="#g">Bu&#x0364;rg</hi>.</speaker>
            <p>Wollen Ew. Maje&#x017F;ta&#x0364;t allergna&#x0364;-<lb/>
dig&#x017F;t erlauben?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#OLM">
            <speaker><hi rendition="#g">Olm</hi>.</speaker>
            <p>Ey zum Henker! was fa&#x0364;llt Ih-<lb/>
nen ein? ich bin ja eben &#x017F;o wenig eine Ma-<lb/>
je&#x017F;ta&#x0364;t als Ihr Nachtwa&#x0364;chter.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#BUERGERM">
            <speaker><hi rendition="#g">Bu&#x0364;rg</hi>.</speaker>
            <p>Ach großer Gott! was wollen<lb/>
Allerho&#x0364;ch&#x017F;tdie&#x017F;elben la&#x0364;nger leugnen? wir be-<lb/>
&#x017F;itzen ja Dero un&#x017F;cha&#x0364;tzbares Portrait.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#OLM">
            <speaker><hi rendition="#g">Olm</hi>.</speaker>
            <p>Mein Portrait?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#FRSTAAR ">
            <speaker><hi rendition="#g">Fr. St</hi>.</speaker>
            <p>Hier i&#x017F;t es, großer Ko&#x0364;nig</p><lb/>
            <stage>(&#x017F;ie u&#x0364;berreicht es.)</stage>
          </sp><lb/>
          <sp who="#OLM">
            <speaker><hi rendition="#g">Olm</hi>.</speaker>
            <p>Ja, es i&#x017F;t allerdings mein Portrait &#x2014;</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#g">Bu&#x0364;rg</hi>.</fw>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[74/0080] Siebente Scene. Die Magd. Vorige. Magd. Draußen ſtehn zwey Maͤnner. Sie ſprechen, ſie waͤren Deputirte von der Schuͤtzengilde, und wollten den Koͤnig bewill- kommen. Buͤrg. Wollen Ew. Majeſtaͤt allergnaͤ- digſt erlauben? Olm. Ey zum Henker! was faͤllt Ih- nen ein? ich bin ja eben ſo wenig eine Ma- jeſtaͤt als Ihr Nachtwaͤchter. Buͤrg. Ach großer Gott! was wollen Allerhoͤchſtdieſelben laͤnger leugnen? wir be- ſitzen ja Dero unſchaͤtzbares Portrait. Olm. Mein Portrait? Fr. St. Hier iſt es, großer Koͤnig (ſie uͤberreicht es.) Olm. Ja, es iſt allerdings mein Portrait — Buͤrg.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803/80
Zitationshilfe: Kotzebue, August von: Die deutschen Kleinstädter. Leipzig, 1803, S. 74. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_kleinstaedter_1803/80>, abgerufen am 23.07.2024.