Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kotzebue, August von: Menschenhaß und Reue. Berlin, 1790.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweyter Aufzug.

Erster Auftritt.
Der Major von der Horst (hereingeführt von
Bittermann und Peter, welcher während die-
ser ganzen Scene das Echo und der Affe seines
Vaters ist.)
Bittermann.
Ich habe die Ehre, Ew. Hochfreyherrlichen Gna-
den in meiner geringen Person den Herrn Haus-
hofmeister Bittermann vorzustellen, welcher die
Stunde selig preist, da ihm das Glück zu Theil
worden, den Hochfreyherrlichen Herrn Schwager
Seiner Hochgräflichen Excellenz von Angesicht zu
Angesicht kennen zu lernen.
Peter. Kennen zu lernen.
Der Major. O, schon mehr als zu viel, lieber
Herr Bittermann! Ich bin Soldat, wie Sie
Zweyter Aufzug.

Erſter Auftritt.
Der Major von der Horſt (hereingeführt von
Bittermann und Peter, welcher während die-
ſer ganzen Scene das Echo und der Affe ſeines
Vaters iſt.)
Bittermann.
Ich habe die Ehre, Ew. Hochfreyherrlichen Gna-
den in meiner geringen Perſon den Herrn Haus-
hofmeiſter Bittermann vorzuſtellen, welcher die
Stunde ſelig preiſt, da ihm das Gluͤck zu Theil
worden, den Hochfreyherrlichen Herrn Schwager
Seiner Hochgraͤflichen Excellenz von Angeſicht zu
Angeſicht kennen zu lernen.
Peter. Kennen zu lernen.
Der Major. O, ſchon mehr als zu viel, lieber
Herr Bittermann! Ich bin Soldat, wie Sie
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0044" n="36"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Zweyter Aufzug.</hi> </hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Auftritt.</hi> </hi> </head><lb/>
            <stage>Der Major von der Hor&#x017F;t (hereingeführt von<lb/>
Bittermann und Peter, welcher während die-<lb/>
&#x017F;er ganzen Scene das Echo und der Affe &#x017F;eines<lb/>
Vaters i&#x017F;t.)</stage><lb/>
            <sp who="#BITTER">
              <speaker> <hi rendition="#fr">Bittermann.</hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#in">I</hi>ch habe die Ehre, Ew. Hochfreyherrlichen Gna-<lb/>
den in meiner geringen Per&#x017F;on den Herrn Haus-<lb/>
hofmei&#x017F;ter Bittermann vorzu&#x017F;tellen, welcher die<lb/>
Stunde &#x017F;elig prei&#x017F;t, da ihm das Glu&#x0364;ck zu Theil<lb/>
worden, den Hochfreyherrlichen Herrn Schwager<lb/>
Seiner Hochgra&#x0364;flichen Excellenz von Ange&#x017F;icht zu<lb/>
Ange&#x017F;icht kennen zu lernen.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#PET">
              <speaker> <hi rendition="#fr">Peter.</hi> </speaker>
              <p>Kennen zu lernen.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#MAJ">
              <speaker> <hi rendition="#fr">Der Major.</hi> </speaker>
              <p>O, &#x017F;chon mehr als zu viel, lieber<lb/>
Herr Bittermann! Ich bin Soldat, wie Sie<lb/></p>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[36/0044] Zweyter Aufzug. Erſter Auftritt. Der Major von der Horſt (hereingeführt von Bittermann und Peter, welcher während die- ſer ganzen Scene das Echo und der Affe ſeines Vaters iſt.) Bittermann. Ich habe die Ehre, Ew. Hochfreyherrlichen Gna- den in meiner geringen Perſon den Herrn Haus- hofmeiſter Bittermann vorzuſtellen, welcher die Stunde ſelig preiſt, da ihm das Gluͤck zu Theil worden, den Hochfreyherrlichen Herrn Schwager Seiner Hochgraͤflichen Excellenz von Angeſicht zu Angeſicht kennen zu lernen. Peter. Kennen zu lernen. Der Major. O, ſchon mehr als zu viel, lieber Herr Bittermann! Ich bin Soldat, wie Sie

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_menschenhass_1790
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_menschenhass_1790/44
Zitationshilfe: Kotzebue, August von: Menschenhaß und Reue. Berlin, 1790, S. 36. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_menschenhass_1790/44>, abgerufen am 15.04.2021.