Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Laband, Paul: Das Staatsrecht des Deutschen Reiches. Bd. 2. Tübingen, 1877.

Bild:
<< vorherige Seite
§. 70. Die Verwaltung der auswärtigen Angelegenheiten.
II. Konsulate*.
1. Kompetenz des Reichs und der Einzelstaaten.

Art. 4. Z. 7 und Art. 56 der R.-V. weisen dem Reiche nicht
nur die unmittelbare, sondern auch die ausschließliche

*
Gesetzgebung: Gesetz, betreffend die Organisation der
Bundeskonsulate
, sowie die Amtsrechte und Pflichten der Bun-
deskonsuln, vom 8. Nov. 1867 (B.-G.-Bl. 1867 S. 137). Eingeführt
in Baden und Südhessen (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg
(B.-G.-Bl. 1870 S. 654), in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 88). In
Elsaß-Lothringen ist eine besondere Einführung dieses Gesetzes nicht er-
folgt. Es wird im Folgenden als Konsulatsgesetz citirt.
Zu diesem Gesetze ist ergangen die Allgemeine Dienst-In-
struction
für die Konsuln des Deutschen Reichs vom 6. Juni 1871
und die Nachtrags-Instruction v. 22. Febr. 1873. Beide
sind erschienen in der Decker'schen geheimen Ober-Hofbuchdruckerei und
abgedruckt in dem unten citirten Werke von Hänel u. Lesse; die erstere
auch in Hirth's Annalen 1871 S. 607 ff. und bei Döhl.
Gesetz, betreffend die Gebühren und Kosten bei den Konsulaten
des Deutschen Reichs. Vom 1. Juli 1872. R.-G.-Bl. 1872 S. 245 ff.
Gesetz, betreffend Eheschließung und Beurkundung des
Personenstandes
von Bundes-Angehörigen im Auslande. Vom
4. Mai 1870. B.-G.-Bl. 1870 S. 599. Eingef. in Baden und Süd-
hessen (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg (B.-G.-Bl. 1870 S. 654),
in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 87), in Elsaß-Lothringen (R.-G.-Bl.
1875 S. 69. G.-Bl. f. E.-L. 1875 S. 9). Dazu die Instruktion des
Reichskanzlers v. 1. März 1871; gedruckt bei Hänel u. Lesse S. 93 fg.
Seemanns-Ordnung vom 27. Dezember 1872. R.-G.-Bl. 1872
S. 409 ff.
Literatur: Döhl, das Konsularwesen des Deutschen Reiches. Bremen
1873. (Ist im Wesentlichen nur ein Abdruck der das Konsulatwesen
betreffenden Reichsgesetze mit Hinzufügung der Instruktion, einem Ver-
zeichniß der Konsulate, Missionen u. s. w.)
König, Preußens Consular-Reglement. 2. Aufl. Berlin 1866. Der-
selbe
, Handbuch des Deutschen Consulatwesens. Berlin 1875. (Ein
populärer Auszug aus diesem Werk ist von dem Verf. herausgegeben
worden unter dem Titel: Die Deutschen Konsuln in ihren Beziehungen
zu den Reichsangehörigen. Bremen 1876.)
F. Martens, das Consularwesen und die Consularjurisdiction im Orient
(übersetzt von Skerst). Berlin 1874.
P. Esperson, Diritto diplomatico. Vol. II. Mailand 1874. (Dieses
Werk behandelt zwar fast ausschließlich das italienische Recht, das letz-
letztere ist aber in allen wesentlichen Punkten mit dem Deutschen Recht
übereinstimmend.)
§. 70. Die Verwaltung der auswärtigen Angelegenheiten.
II. Konſulate*.
1. Kompetenz des Reichs und der Einzelſtaaten.

Art. 4. Z. 7 und Art. 56 der R.-V. weiſen dem Reiche nicht
nur die unmittelbare, ſondern auch die ausſchließliche

*
Geſetzgebung: Geſetz, betreffend die Organiſation der
Bundeskonſulate
, ſowie die Amtsrechte und Pflichten der Bun-
deskonſuln, vom 8. Nov. 1867 (B.-G.-Bl. 1867 S. 137). Eingeführt
in Baden und Südheſſen (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg
(B.-G.-Bl. 1870 S. 654), in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 88). In
Elſaß-Lothringen iſt eine beſondere Einführung dieſes Geſetzes nicht er-
folgt. Es wird im Folgenden als Konſulatsgeſetz citirt.
Zu dieſem Geſetze iſt ergangen die Allgemeine Dienſt-In-
ſtruction
für die Konſuln des Deutſchen Reichs vom 6. Juni 1871
und die Nachtrags-Inſtruction v. 22. Febr. 1873. Beide
ſind erſchienen in der Decker’ſchen geheimen Ober-Hofbuchdruckerei und
abgedruckt in dem unten citirten Werke von Hänel u. Leſſe; die erſtere
auch in Hirth’s Annalen 1871 S. 607 ff. und bei Döhl.
Geſetz, betreffend die Gebühren und Koſten bei den Konſulaten
des Deutſchen Reichs. Vom 1. Juli 1872. R.-G.-Bl. 1872 S. 245 ff.
Geſetz, betreffend Eheſchließung und Beurkundung des
Perſonenſtandes
von Bundes-Angehörigen im Auslande. Vom
4. Mai 1870. B.-G.-Bl. 1870 S. 599. Eingef. in Baden und Süd-
heſſen (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg (B.-G.-Bl. 1870 S. 654),
in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 87), in Elſaß-Lothringen (R.-G.-Bl.
1875 S. 69. G.-Bl. f. E.-L. 1875 S. 9). Dazu die Inſtruktion des
Reichskanzlers v. 1. März 1871; gedruckt bei Hänel u. Leſſe S. 93 fg.
Seemanns-Ordnung vom 27. Dezember 1872. R.-G.-Bl. 1872
S. 409 ff.
Literatur: Döhl, das Konſularweſen des Deutſchen Reiches. Bremen
1873. (Iſt im Weſentlichen nur ein Abdruck der das Konſulatweſen
betreffenden Reichsgeſetze mit Hinzufügung der Inſtruktion, einem Ver-
zeichniß der Konſulate, Miſſionen u. ſ. w.)
König, Preußens Conſular-Reglement. 2. Aufl. Berlin 1866. Der-
ſelbe
, Handbuch des Deutſchen Conſulatweſens. Berlin 1875. (Ein
populärer Auszug aus dieſem Werk iſt von dem Verf. herausgegeben
worden unter dem Titel: Die Deutſchen Konſuln in ihren Beziehungen
zu den Reichsangehörigen. Bremen 1876.)
F. Martens, das Conſularweſen und die Conſularjurisdiction im Orient
(überſetzt von Skerſt). Berlin 1874.
P. Esperson, Diritto diplomatico. Vol. II. Mailand 1874. (Dieſes
Werk behandelt zwar faſt ausſchließlich das italieniſche Recht, das letz-
letztere iſt aber in allen weſentlichen Punkten mit dem Deutſchen Recht
übereinſtimmend.)
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0263" n="249"/>
            <fw place="top" type="header">§. 70. Die Verwaltung der auswärtigen Angelegenheiten.</fw><lb/>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#aq">II.</hi><hi rendition="#g">Kon&#x017F;ulate</hi><note xml:id="seg2pn_29_1" next="#seg2pn_29_2" place="foot" n="*"><list><item><hi rendition="#g">Ge&#x017F;etzgebung: Ge&#x017F;etz, betreffend die Organi&#x017F;ation der<lb/>
Bundeskon&#x017F;ulate</hi>, &#x017F;owie die Amtsrechte und Pflichten der Bun-<lb/>
deskon&#x017F;uln, vom 8. Nov. 1867 (B.-G.-Bl. 1867 S. 137). Eingeführt<lb/>
in Baden und Südhe&#x017F;&#x017F;en (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg<lb/>
(B.-G.-Bl. 1870 S. 654), in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 88). In<lb/>
El&#x017F;aß-Lothringen i&#x017F;t eine be&#x017F;ondere Einführung die&#x017F;es Ge&#x017F;etzes nicht er-<lb/>
folgt. Es wird im Folgenden als <hi rendition="#g">Kon&#x017F;ulatsge&#x017F;etz</hi> citirt.<lb/><hi rendition="#et">Zu die&#x017F;em Ge&#x017F;etze i&#x017F;t ergangen die <hi rendition="#g">Allgemeine Dien&#x017F;t-In-<lb/>
&#x017F;truction</hi> für die Kon&#x017F;uln des Deut&#x017F;chen Reichs vom 6. Juni 1871<lb/>
und die <hi rendition="#g">Nachtrags-In&#x017F;truction</hi> v. 22. Febr. 1873. Beide<lb/>
&#x017F;ind er&#x017F;chienen in der Decker&#x2019;&#x017F;chen geheimen Ober-Hofbuchdruckerei und<lb/>
abgedruckt in dem unten citirten Werke von Hänel u. Le&#x017F;&#x017F;e; die er&#x017F;tere<lb/>
auch in Hirth&#x2019;s Annalen 1871 S. 607 ff. und bei Döhl.</hi></item><lb/><item><hi rendition="#g">Ge&#x017F;etz</hi>, betreffend die <hi rendition="#g">Gebühren und Ko&#x017F;ten</hi> bei den Kon&#x017F;ulaten<lb/>
des Deut&#x017F;chen Reichs. Vom 1. Juli 1872. R.-G.-Bl. 1872 S. 245 ff.</item><lb/><item><hi rendition="#g">Ge&#x017F;etz</hi>, betreffend <hi rendition="#g">Ehe&#x017F;chließung und Beurkundung des<lb/>
Per&#x017F;onen&#x017F;tandes</hi> von Bundes-Angehörigen im Auslande. Vom<lb/>
4. Mai 1870. B.-G.-Bl. 1870 S. 599. Eingef. in Baden und Süd-<lb/>
he&#x017F;&#x017F;en (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg (B.-G.-Bl. 1870 S. 654),<lb/>
in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 87), in El&#x017F;aß-Lothringen (R.-G.-Bl.<lb/>
1875 S. 69. G.-Bl. f. E.-L. 1875 S. 9). Dazu die <hi rendition="#g">In&#x017F;truktion</hi> des<lb/>
Reichskanzlers v. 1. März 1871; gedruckt bei Hänel u. Le&#x017F;&#x017F;e S. 93 fg.</item><lb/><item><hi rendition="#g">Seemanns-Ordnung</hi> vom 27. Dezember 1872. R.-G.-Bl. 1872<lb/>
S. 409 ff.</item><lb/><item><hi rendition="#g">Literatur: Döhl</hi>, das Kon&#x017F;ularwe&#x017F;en des Deut&#x017F;chen Reiches. Bremen<lb/>
1873. (I&#x017F;t im We&#x017F;entlichen nur ein Abdruck der das Kon&#x017F;ulatwe&#x017F;en<lb/>
betreffenden Reichsge&#x017F;etze mit Hinzufügung der In&#x017F;truktion, einem Ver-<lb/>
zeichniß der Kon&#x017F;ulate, Mi&#x017F;&#x017F;ionen u. &#x017F;. w.)</item><lb/><item><hi rendition="#g">König</hi>, Preußens Con&#x017F;ular-Reglement. 2. Aufl. Berlin 1866. <hi rendition="#g">Der-<lb/>
&#x017F;elbe</hi>, Handbuch des Deut&#x017F;chen Con&#x017F;ulatwe&#x017F;ens. Berlin 1875. (Ein<lb/>
populärer Auszug aus die&#x017F;em Werk i&#x017F;t von dem Verf. herausgegeben<lb/>
worden unter dem Titel: Die Deut&#x017F;chen Kon&#x017F;uln in ihren Beziehungen<lb/>
zu den Reichsangehörigen. Bremen 1876.)</item><lb/><item>F. <hi rendition="#g">Martens</hi>, das Con&#x017F;ularwe&#x017F;en und die Con&#x017F;ularjurisdiction im Orient<lb/>
(über&#x017F;etzt von Sker&#x017F;t). Berlin 1874.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">P. <hi rendition="#g">Esperson</hi>, Diritto diplomatico. Vol. II. Mailand</hi> 1874. (Die&#x017F;es<lb/>
Werk behandelt zwar fa&#x017F;t aus&#x017F;chließlich das italieni&#x017F;che Recht, das letz-<lb/>
letztere i&#x017F;t aber in allen we&#x017F;entlichen Punkten mit dem Deut&#x017F;chen Recht<lb/>
überein&#x017F;timmend.)</item></list></note>.</head><lb/>
              <div n="5">
                <head>1. <hi rendition="#g">Kompetenz des Reichs und der Einzel&#x017F;taaten</hi>.</head><lb/>
                <p>Art. 4. Z. 7 und Art. 56 der R.-V. wei&#x017F;en dem Reiche nicht<lb/>
nur die <hi rendition="#g">unmittelbare</hi>, &#x017F;ondern auch die <hi rendition="#g">aus&#x017F;chließliche</hi><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[249/0263] §. 70. Die Verwaltung der auswärtigen Angelegenheiten. II. Konſulate *. 1. Kompetenz des Reichs und der Einzelſtaaten. Art. 4. Z. 7 und Art. 56 der R.-V. weiſen dem Reiche nicht nur die unmittelbare, ſondern auch die ausſchließliche * Geſetzgebung: Geſetz, betreffend die Organiſation der Bundeskonſulate, ſowie die Amtsrechte und Pflichten der Bun- deskonſuln, vom 8. Nov. 1867 (B.-G.-Bl. 1867 S. 137). Eingeführt in Baden und Südheſſen (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg (B.-G.-Bl. 1870 S. 654), in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 88). In Elſaß-Lothringen iſt eine beſondere Einführung dieſes Geſetzes nicht er- folgt. Es wird im Folgenden als Konſulatsgeſetz citirt. Zu dieſem Geſetze iſt ergangen die Allgemeine Dienſt-In- ſtruction für die Konſuln des Deutſchen Reichs vom 6. Juni 1871 und die Nachtrags-Inſtruction v. 22. Febr. 1873. Beide ſind erſchienen in der Decker’ſchen geheimen Ober-Hofbuchdruckerei und abgedruckt in dem unten citirten Werke von Hänel u. Leſſe; die erſtere auch in Hirth’s Annalen 1871 S. 607 ff. und bei Döhl. Geſetz, betreffend die Gebühren und Koſten bei den Konſulaten des Deutſchen Reichs. Vom 1. Juli 1872. R.-G.-Bl. 1872 S. 245 ff. Geſetz, betreffend Eheſchließung und Beurkundung des Perſonenſtandes von Bundes-Angehörigen im Auslande. Vom 4. Mai 1870. B.-G.-Bl. 1870 S. 599. Eingef. in Baden und Süd- heſſen (B.-G.-Bl. 1870 S. 647), in Württemberg (B.-G.-Bl. 1870 S. 654), in Bayern (R.-G.-Bl. 1871 S. 87), in Elſaß-Lothringen (R.-G.-Bl. 1875 S. 69. G.-Bl. f. E.-L. 1875 S. 9). Dazu die Inſtruktion des Reichskanzlers v. 1. März 1871; gedruckt bei Hänel u. Leſſe S. 93 fg. Seemanns-Ordnung vom 27. Dezember 1872. R.-G.-Bl. 1872 S. 409 ff. Literatur: Döhl, das Konſularweſen des Deutſchen Reiches. Bremen 1873. (Iſt im Weſentlichen nur ein Abdruck der das Konſulatweſen betreffenden Reichsgeſetze mit Hinzufügung der Inſtruktion, einem Ver- zeichniß der Konſulate, Miſſionen u. ſ. w.) König, Preußens Conſular-Reglement. 2. Aufl. Berlin 1866. Der- ſelbe, Handbuch des Deutſchen Conſulatweſens. Berlin 1875. (Ein populärer Auszug aus dieſem Werk iſt von dem Verf. herausgegeben worden unter dem Titel: Die Deutſchen Konſuln in ihren Beziehungen zu den Reichsangehörigen. Bremen 1876.) F. Martens, das Conſularweſen und die Conſularjurisdiction im Orient (überſetzt von Skerſt). Berlin 1874. P. Esperson, Diritto diplomatico. Vol. II. Mailand 1874. (Dieſes Werk behandelt zwar faſt ausſchließlich das italieniſche Recht, das letz- letztere iſt aber in allen weſentlichen Punkten mit dem Deutſchen Recht übereinſtimmend.)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/laband_staatsrecht02_1878
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/laband_staatsrecht02_1878/263
Zitationshilfe: Laband, Paul: Das Staatsrecht des Deutschen Reiches. Bd. 2. Tübingen, 1877, S. 249. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/laband_staatsrecht02_1878/263>, abgerufen am 27.02.2021.