Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lerchenfeld, Leonhard: Wegweiser Zur Christlichen Vollkommenheit. Ingolstadt, 1644.

Bild:
<< vorherige Seite

Christlicher Tugendten.
ter die nit berauben/ so in der Vnschuld
wandeln. psal. 83.

W. Wachtbarkeit. Wachet/ dann
jhr wisset nit/ zu was für einer Stund
ewer Herr kommen wird. Matt. 24.

Y. Yebung guter Werck. Laßt vns
in guten Wercken nit erligen. Dann
zu seiner zeit werden wir ohn auffhören
einschneiden. Gal. 6.

Z. Zucht. Ewer Zucht vnd Erbar-
keit/ soll allen Menschen bekandt seyn/
dann der Herr ist nahend. Phil. 4.

Deß H. Gregorij Nazian-
zeni A B C.
A.

ALler deiner Dingen Anfang vnd
Endt seye GOTT/ weil alles
gutes von jhm herrühret/ vnd
daher billich wider zu seinem Vrsprung
lauffen soll.

B. Bester Gewin menschlichen Le-
bens ist/ von Tag zu Tag leben: auff

Mor-
D iiij

Chriſtlicher Tugendten.
ter die nit berauben/ ſo in der Vnſchuld
wandeln. pſal. 83.

W. Wachtbarkeit. Wachet/ dann
jhr wiſſet nit/ zu was fuͤr einer Stund
ewer Herr kommen wird. Matt. 24.

Y. Yebung guter Werck. Laßt vns
in guten Wercken nit erligen. Dann
zu ſeiner zeit werden wir ohn auffhoͤren
einſchneiden. Gal. 6.

Z. Zucht. Ewer Zucht vnd Erbar-
keit/ ſoll allen Menſchen bekandt ſeyn/
dann der Herr iſt nahend. Phil. 4.

Deß H. Gregorij Nazian-
zeni A B C.
A.

ALler deiner Dingen Anfang vñ
Endt ſeye GOTT/ weil alles
gutes von jhm herꝛuͤhret/ vnd
daher billich wider zu ſeinem Vrſprung
lauffen ſoll.

B. Beſter Gewin menſchlichen Le-
bens iſt/ von Tag zu Tag leben: auff

Mor-
D iiij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0103" n="79"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tlicher Tugendten.</hi></fw><lb/>
ter die nit berauben/ &#x017F;o in der Vn&#x017F;chuld<lb/>
wandeln. p&#x017F;al. 83.</p><lb/>
          <p>W. Wachtbarkeit. Wachet/ dann<lb/>
jhr wi&#x017F;&#x017F;et nit/ zu was fu&#x0364;r einer Stund<lb/>
ewer <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herr</hi></hi> kommen wird. Matt. 24.</p><lb/>
          <p>Y. Yebung guter Werck. Laßt vns<lb/>
in guten Wercken nit erligen. Dann<lb/>
zu &#x017F;einer zeit werden wir ohn auffho&#x0364;ren<lb/>
ein&#x017F;chneiden. Gal. 6.</p><lb/>
          <p>Z. Zucht. Ewer Zucht vnd Erbar-<lb/>
keit/ &#x017F;oll allen Men&#x017F;chen bekandt &#x017F;eyn/<lb/>
dann der <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herr</hi></hi> i&#x017F;t nahend. Phil. 4.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Deß H. Gregorij Nazian-<lb/>
zeni A B C.</hi> </head>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>A.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">A</hi>Ller deiner Dingen Anfang vn&#x0303;<lb/>
Endt &#x017F;eye GOTT/ weil alles<lb/>
gutes von jhm her&#xA75B;u&#x0364;hret/ vnd<lb/>
daher billich wider zu &#x017F;einem Vr&#x017F;prung<lb/>
lauffen &#x017F;oll.</p><lb/>
          <p>B. Be&#x017F;ter Gewin men&#x017F;chlichen Le-<lb/>
bens i&#x017F;t/ von Tag zu Tag leben: auff<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">D iiij</fw><fw type="catch" place="bottom">Mor-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[79/0103] Chriſtlicher Tugendten. ter die nit berauben/ ſo in der Vnſchuld wandeln. pſal. 83. W. Wachtbarkeit. Wachet/ dann jhr wiſſet nit/ zu was fuͤr einer Stund ewer Herr kommen wird. Matt. 24. Y. Yebung guter Werck. Laßt vns in guten Wercken nit erligen. Dann zu ſeiner zeit werden wir ohn auffhoͤren einſchneiden. Gal. 6. Z. Zucht. Ewer Zucht vnd Erbar- keit/ ſoll allen Menſchen bekandt ſeyn/ dann der Herr iſt nahend. Phil. 4. Deß H. Gregorij Nazian- zeni A B C. A. ALler deiner Dingen Anfang vñ Endt ſeye GOTT/ weil alles gutes von jhm herꝛuͤhret/ vnd daher billich wider zu ſeinem Vrſprung lauffen ſoll. B. Beſter Gewin menſchlichen Le- bens iſt/ von Tag zu Tag leben: auff Mor- D iiij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644/103
Zitationshilfe: Lerchenfeld, Leonhard: Wegweiser Zur Christlichen Vollkommenheit. Ingolstadt, 1644, S. 79. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644/103>, abgerufen am 23.07.2024.