Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lerchenfeld, Leonhard: Wegweiser Zur Christlichen Vollkommenheit. Ingolstadt, 1644.

Bild:
<< vorherige Seite
Form vnd Weiß das Ge-
wissen täglich zuerforschen.

ERstlich dancke GOTT vmb alle
seine Gutthaten. Allmächtiger
GOTT/ ich dancke dir/ daß du
mich zu deinem Ebenbild erschaffen/ mit
deinem Blut von der Höll errettet/ biß
auff die stund gantz vätterlich bewahret/
den Himmel wo ferrn ich dich liebe ver-
sprochen/ deinen Engel zu einem Be-
schützer zuegeben: meiner in so vilen
Sünden mit der woluerdienten Straff
geschonet: wie auch jetzt auff mein Be-
kehrung wartest/ vnd eben auch heuti-
gen Tag mir an Seel vnnd Leib so vil
gutthaten erwisen.

Zum andern begere das Liecht Gött-
licher Gnaden/ auff daß du dich selbst er-
kennest.

Erleuchte mein Gott vnd HErr mei-
nen Verstandt/ damit ich erkenne/ was
gestalt ich dich heut mit gedancken/ wor-
ten vnd Wercken belaidigt.

Zum
Form vnd Weiß das Ge-
wiſſen taͤglich zuerforſchen.

ERſtlich dancke GOTT vmb alle
ſeine Gutthaten. Allmaͤchtiger
GOTT/ ich dancke dir/ daß du
mich zu deinem Ebenbild erſchaffen/ mit
deinem Blut von der Hoͤll erꝛettet/ biß
auff die ſtund gantz vaͤtterlich bewahꝛet/
den Himmel wo ferꝛn ich dich liebe ver-
ſprochen/ deinen Engel zu einem Be-
ſchuͤtzer zuegeben: meiner in ſo vilen
Suͤnden mit der woluerdienten Straff
geſchonet: wie auch jetzt auff mein Be-
kehrung warteſt/ vnd eben auch heuti-
gen Tag mir an Seel vnnd Leib ſo vil
gutthaten erwiſen.

Zum andern begere das Liecht Goͤtt-
licher Gnaden/ auff daß du dich ſelbſt er-
kenneſt.

Erleuchte mein Gott vñ HErꝛ mei-
nen Verſtandt/ damit ich erkenne/ was
geſtalt ich dich heut mit gedancken/ wor-
ten vnd Wercken belaidigt.

Zum
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0059" n="35"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Form vnd Weiß das Ge-<lb/>
wi&#x017F;&#x017F;en ta&#x0364;glich zuerfor&#x017F;chen.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>R&#x017F;tlich dancke GOTT vmb alle<lb/>
&#x017F;eine Gutthaten. Allma&#x0364;chtiger<lb/>
GOTT/ ich dancke dir/ daß du<lb/>
mich zu deinem Ebenbild er&#x017F;chaffen/ mit<lb/>
deinem Blut von der Ho&#x0364;ll er&#xA75B;ettet/ biß<lb/>
auff die &#x017F;tund gantz va&#x0364;tterlich bewah&#xA75B;et/<lb/>
den Himmel wo fer&#xA75B;n ich dich liebe ver-<lb/>
&#x017F;prochen/ deinen Engel zu einem Be-<lb/>
&#x017F;chu&#x0364;tzer zuegeben: meiner in &#x017F;o vilen<lb/>
Su&#x0364;nden mit der woluerdienten Straff<lb/>
ge&#x017F;chonet: wie auch jetzt auff mein Be-<lb/>
kehrung warte&#x017F;t/ vnd eben auch heuti-<lb/>
gen Tag mir an Seel vnnd Leib &#x017F;o vil<lb/>
gutthaten erwi&#x017F;en.</p><lb/>
          <p>Zum andern begere das Liecht Go&#x0364;tt-<lb/>
licher Gnaden/ auff daß du dich &#x017F;elb&#x017F;t er-<lb/>
kenne&#x017F;t.</p><lb/>
          <p>Erleuchte mein Gott vn&#x0303; HEr&#xA75B; mei-<lb/>
nen Ver&#x017F;tandt/ damit ich erkenne/ was<lb/>
ge&#x017F;talt ich dich heut mit gedancken/ wor-<lb/>
ten vnd Wercken belaidigt.</p><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Zum</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[35/0059] Form vnd Weiß das Ge- wiſſen taͤglich zuerforſchen. ERſtlich dancke GOTT vmb alle ſeine Gutthaten. Allmaͤchtiger GOTT/ ich dancke dir/ daß du mich zu deinem Ebenbild erſchaffen/ mit deinem Blut von der Hoͤll erꝛettet/ biß auff die ſtund gantz vaͤtterlich bewahꝛet/ den Himmel wo ferꝛn ich dich liebe ver- ſprochen/ deinen Engel zu einem Be- ſchuͤtzer zuegeben: meiner in ſo vilen Suͤnden mit der woluerdienten Straff geſchonet: wie auch jetzt auff mein Be- kehrung warteſt/ vnd eben auch heuti- gen Tag mir an Seel vnnd Leib ſo vil gutthaten erwiſen. Zum andern begere das Liecht Goͤtt- licher Gnaden/ auff daß du dich ſelbſt er- kenneſt. Erleuchte mein Gott vñ HErꝛ mei- nen Verſtandt/ damit ich erkenne/ was geſtalt ich dich heut mit gedancken/ wor- ten vnd Wercken belaidigt. Zum

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644/59
Zitationshilfe: Lerchenfeld, Leonhard: Wegweiser Zur Christlichen Vollkommenheit. Ingolstadt, 1644, S. 35. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lerchenfeld_wegweiser_1644/59>, abgerufen am 23.07.2024.