Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lessing, Gotthold Ephraim: Fabeln. Berlin, 1759.

Bild:
<< vorherige Seite

Spare der Worte! sagte der Schäfer. Du
müßtest gar keine Schafe fressen, auch nicht einmal
todte, wenn ich dein Feind nicht seyn sollte. Ein
Thier, das mir schon todte Schafe frißt, lernt
leicht aus Hunger kranke Schafe für todt, und
gesunde für krank ansehen. Mache auf meine
Freundschaft also keine Rechnung, und geh!



XXI. (6)

Spare der Worte! ſagte der Schäfer. Du
müßteſt gar keine Schafe freſſen, auch nicht einmal
todte, wenn ich dein Feind nicht ſeyn ſollte. Ein
Thier, das mir ſchon todte Schafe frißt, lernt
leicht aus Hunger kranke Schafe für todt, und
geſunde für krank anſehen. Mache auf meine
Freundſchaft alſo keine Rechnung, und geh!



XXI. (6)
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0120" n="100"/>
          <p>Spare der Worte! &#x017F;agte der Schäfer. Du<lb/>
müßte&#x017F;t gar keine Schafe fre&#x017F;&#x017F;en, auch nicht einmal<lb/>
todte, wenn ich dein Feind nicht &#x017F;eyn &#x017F;ollte. Ein<lb/>
Thier, das mir &#x017F;chon todte Schafe frißt, lernt<lb/>
leicht aus Hunger kranke Schafe für todt, und<lb/>
ge&#x017F;unde für krank an&#x017F;ehen. Mache auf meine<lb/>
Freund&#x017F;chaft al&#x017F;o keine Rechnung, und geh!</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">XXI.</hi> (6)</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[100/0120] Spare der Worte! ſagte der Schäfer. Du müßteſt gar keine Schafe freſſen, auch nicht einmal todte, wenn ich dein Feind nicht ſeyn ſollte. Ein Thier, das mir ſchon todte Schafe frißt, lernt leicht aus Hunger kranke Schafe für todt, und geſunde für krank anſehen. Mache auf meine Freundſchaft alſo keine Rechnung, und geh! XXI. (6)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_fabeln_1759
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_fabeln_1759/120
Zitationshilfe: Lessing, Gotthold Ephraim: Fabeln. Berlin, 1759, S. 100. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_fabeln_1759/120>, abgerufen am 26.06.2022.