Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lessing, Gotthold Ephraim: Fabeln. Berlin, 1759.

Bild:
<< vorherige Seite
XXV.
Der wilde Apfelbaum.

In den hohlen Stamm eines wilden Apfelbau-
mes ließ sich ein Schwarm Bienen nieder. Sie
füllten ihn mit den Schätzen ihres Honigs, und
der Baum ward so stolz darauf, daß er alle andere
Bäume gegen sich verachtete.

Da rief ihm ein Rosenstock zu: Elender Stolz
auf geliehene Süssigkeiten! Ist deine Frucht darum
weniger herbe? In diese treibe den Honig herauf,
wenn du es vermagst; und dann erst wird der
Mensch dich segnen!



XXVI. Der
XXV.
Der wilde Apfelbaum.

In den hohlen Stamm eines wilden Apfelbau-
mes ließ ſich ein Schwarm Bienen nieder. Sie
füllten ihn mit den Schätzen ihres Honigs, und
der Baum ward ſo ſtolz darauf, daß er alle andere
Bäume gegen ſich verachtete.

Da rief ihm ein Roſenſtock zu: Elender Stolz
auf geliehene Süſſigkeiten! Iſt deine Frucht darum
weniger herbe? In dieſe treibe den Honig herauf,
wenn du es vermagſt; und dann erſt wird der
Menſch dich ſegnen!



XXVI. Der
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0086" n="66"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">XXV.</hi></hi><lb/>
Der <hi rendition="#fr">wilde Apfelbaum.</hi></head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">I</hi>n den hohlen Stamm eines wilden Apfelbau-<lb/>
mes ließ &#x017F;ich ein Schwarm Bienen nieder. Sie<lb/>
füllten ihn mit den Schätzen ihres Honigs, und<lb/>
der Baum ward &#x017F;o &#x017F;tolz darauf, daß er alle andere<lb/>
Bäume gegen &#x017F;ich verachtete.</p><lb/>
          <p>Da rief ihm ein Ro&#x017F;en&#x017F;tock zu: Elender Stolz<lb/>
auf geliehene Sü&#x017F;&#x017F;igkeiten! I&#x017F;t deine Frucht darum<lb/>
weniger herbe? In die&#x017F;e treibe den Honig herauf,<lb/>
wenn du es vermag&#x017F;t; und dann er&#x017F;t wird der<lb/>
Men&#x017F;ch dich &#x017F;egnen!</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">XXVI.</hi> Der</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[66/0086] XXV. Der wilde Apfelbaum. In den hohlen Stamm eines wilden Apfelbau- mes ließ ſich ein Schwarm Bienen nieder. Sie füllten ihn mit den Schätzen ihres Honigs, und der Baum ward ſo ſtolz darauf, daß er alle andere Bäume gegen ſich verachtete. Da rief ihm ein Roſenſtock zu: Elender Stolz auf geliehene Süſſigkeiten! Iſt deine Frucht darum weniger herbe? In dieſe treibe den Honig herauf, wenn du es vermagſt; und dann erſt wird der Menſch dich ſegnen! XXVI. Der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_fabeln_1759
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_fabeln_1759/86
Zitationshilfe: Lessing, Gotthold Ephraim: Fabeln. Berlin, 1759, S. 66. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_fabeln_1759/86>, abgerufen am 23.04.2021.