Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Loeber, Christoph Heinrich: Eigentliche Beschreibung Des Entsetzlich-grossen Heuschrecken-Heers Welches [...] Bey und unweit Jena [...] erschienen. Jena, [1693].

Bild:
<< vorherige Seite

der HErr gutes thue/ damit unser Land
sein Gewächs gebe/ daß Gerechtigkeit
dennoch für Jhm bleibe/ und im Schwan-
ge gehe.
Darzu setzen wir auch den Seuffzer
der Christlichen Kirchen:

Heuschrecken und Raupen sind
Deine Ruth/
Alles was Schaden an Früchten
thut/
Solch Ungeziefer/ HErr/ ver-
treib/
Daß Dein Gab' unbeschädigt bleib/
AMEN.


Zugabe.
F 3

der HErr gutes thue/ damit unſer Land
ſein Gewaͤchs gebe/ daß Gerechtigkeit
dennoch fuͤꝛ Jhm bleibe/ und im Schwan-
ge gehe.
Darzu ſetzen wir auch den Seuffzer
der Chriſtlichen Kirchen:

Heuſchrecken und Raupen ſind
Deine Ruth/
Alles was Schaden an Fruͤchten
thut/
Solch Ungeziefer/ HErr/ ver-
treib/
Daß Dein Gab' unbeſchaͤdigt bleib/
AMEN.


Zugabe.
F 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0047" n="45"/><hi rendition="#fr">der HErr gutes thue/ damit un&#x017F;er Land<lb/>
&#x017F;ein Gewa&#x0364;chs gebe/ daß Gerechtigkeit<lb/>
dennoch fu&#x0364;&#xA75B; Jhm bleibe/ und im Schwan-<lb/>
ge gehe.</hi> Darzu &#x017F;etzen wir auch den Seuffzer<lb/>
der Chri&#x017F;tlichen Kirchen:</p><lb/>
        <lg type="poem">
          <l> <hi rendition="#fr">Heu&#x017F;chrecken und Raupen &#x017F;ind</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr">Deine Ruth/</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr">Alles was Schaden an Fru&#x0364;chten</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr">thut/</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">S</hi>olch <hi rendition="#in">U</hi>ngeziefer/ <hi rendition="#in">H</hi>Err/ ver-</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#in">treib/</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#in"><hi rendition="#in">D</hi>aß Dein Gab' unbe&#x017F;cha&#x0364;digt bleib/</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#in"><hi rendition="#g">AMEN</hi>.</hi> </l>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="sig">F 3</fw>
      <fw place="bottom" type="catch">Zugabe.</fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[45/0047] der HErr gutes thue/ damit unſer Land ſein Gewaͤchs gebe/ daß Gerechtigkeit dennoch fuͤꝛ Jhm bleibe/ und im Schwan- ge gehe. Darzu ſetzen wir auch den Seuffzer der Chriſtlichen Kirchen: Heuſchrecken und Raupen ſind Deine Ruth/ Alles was Schaden an Fruͤchten thut/ Solch Ungeziefer/ HErr/ ver- treib/ Daß Dein Gab' unbeſchaͤdigt bleib/ AMEN. Zugabe. F 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/loeber_heuschrecken_1693
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/loeber_heuschrecken_1693/47
Zitationshilfe: Loeber, Christoph Heinrich: Eigentliche Beschreibung Des Entsetzlich-grossen Heuschrecken-Heers Welches [...] Bey und unweit Jena [...] erschienen. Jena, [1693], S. 45. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/loeber_heuschrecken_1693/47>, abgerufen am 10.05.2021.