Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ludwig, Otto: Der Erbförster. Band 1: Dramatische Werke. Leipzig, 1853.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Erbförster.
Vierter Auftritt.
Der Förster (hastig herein, bleich und verstört). Die Försterin.

Försterin (ihm entgegen).
Bist Du's schon -- (sich corrigirend) endlich?
Förster (sich scheu umsehend).
Hat Jemand nach mir gefragt?
Försterin.
Nein. Sind sie hinter Dir?
Förster.
Wer?
Försterin.
Der Buchjäger --
Förster.
Warum?
Försterin.
Weil Du kommst wie gehetzt.
Förster.
Die Soldaten meint' ich. -- -- Daß ich überall die
Marie seh'. Im heimlichen Grund --
Försterin (erschrickt).
Im heimlichen Grund -- (für sich) Großer Gott!
Förster.
Und auf dem ganzen Rückweg hört' ich sie hinter
mir geh'n.
Der Erbförſter.
Vierter Auftritt.
Der Förſter (haſtig herein, bleich und verſtört). Die Förſterin.

Förſterin (ihm entgegen).
Biſt Du’s ſchon — (ſich corrigirend) endlich?
Förſter (ſich ſcheu umſehend).
Hat Jemand nach mir gefragt?
Förſterin.
Nein. Sind ſie hinter Dir?
Förſter.
Wer?
Förſterin.
Der Buchjäger —
Förſter.
Warum?
Förſterin.
Weil Du kommſt wie gehetzt.
Förſter.
Die Soldaten meint’ ich. — — Daß ich überall die
Marie ſeh’. Im heimlichen Grund —
Förſterin (erſchrickt).
Im heimlichen Grund — (für ſich) Großer Gott!
Förſter.
Und auf dem ganzen Rückweg hört’ ich ſie hinter
mir geh’n.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0168" n="154"/>
        <fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Der Erbför&#x017F;ter</hi>.</fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Vierter Auftritt</hi>.</hi> </head><lb/>
          <stage>Der <hi rendition="#b">För&#x017F;ter</hi> (ha&#x017F;tig herein, bleich und ver&#x017F;tört). Die <hi rendition="#b">För&#x017F;terin.</hi></stage><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <sp who="#SOPH">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;terin</hi> </speaker>
            <stage>(ihm entgegen).</stage><lb/>
            <p>Bi&#x017F;t Du&#x2019;s &#x017F;chon &#x2014;</p>
            <stage>(&#x017F;ich corrigirend)</stage>
            <p>endlich?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#CHR">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;ter</hi> </speaker>
            <stage>(&#x017F;ich &#x017F;cheu um&#x017F;ehend).</stage><lb/>
            <p>Hat Jemand nach mir gefragt?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SOPH">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;terin.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Nein. Sind &#x017F;ie hinter Dir?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#CHR">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;ter.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Wer?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SOPH">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;terin.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Der Buchjäger &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#CHR">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;ter.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Warum?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SOPH">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;terin.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Weil Du komm&#x017F;t wie gehetzt.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#CHR">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;ter.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Die Soldaten meint&#x2019; ich. &#x2014; &#x2014; Daß ich überall die<lb/>
Marie &#x017F;eh&#x2019;. Im heimlichen Grund &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SOPH">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;terin</hi> </speaker>
            <stage>(er&#x017F;chrickt).</stage><lb/>
            <p>Im heimlichen Grund &#x2014;</p>
            <stage>(für &#x017F;ich)</stage>
            <p>Großer Gott!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#CHR">
            <speaker> <hi rendition="#b">För&#x017F;ter.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Und auf dem ganzen Rückweg hört&#x2019; ich &#x017F;ie hinter<lb/>
mir geh&#x2019;n.</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[154/0168] Der Erbförſter. Vierter Auftritt. Der Förſter (haſtig herein, bleich und verſtört). Die Förſterin. Förſterin (ihm entgegen). Biſt Du’s ſchon — (ſich corrigirend) endlich? Förſter (ſich ſcheu umſehend). Hat Jemand nach mir gefragt? Förſterin. Nein. Sind ſie hinter Dir? Förſter. Wer? Förſterin. Der Buchjäger — Förſter. Warum? Förſterin. Weil Du kommſt wie gehetzt. Förſter. Die Soldaten meint’ ich. — — Daß ich überall die Marie ſeh’. Im heimlichen Grund — Förſterin (erſchrickt). Im heimlichen Grund — (für ſich) Großer Gott! Förſter. Und auf dem ganzen Rückweg hört’ ich ſie hinter mir geh’n.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ludwig_erbfoerster_1853
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ludwig_erbfoerster_1853/168
Zitationshilfe: Ludwig, Otto: Der Erbförster. Band 1: Dramatische Werke. Leipzig, 1853, S. 154. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ludwig_erbfoerster_1853/168>, abgerufen am 19.08.2022.