Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Micraelius, Johann: Fünfftes Buch Der Pommerschen Jahr-Geschichten. Bd. 5. Stettin, 1639.

Bild:
<< vorherige Seite

Das Fünffte Buch/ An. 1630.
seits Genießbrauch jhrer Güter behalten sollen/ dabeneben ist
verglichen/ wie die vorfallende differentien der Soldaten vnd
Einsassen durch gewisse Commissarien solten erörtert/ die ein-
quartierete Trouppen accommodieret/ ein defension Geld auff
den Strömen vnd Meerhafen/ als vierdtehalb vor den König/
vnd eins Pro Cento für den Fürsten gesamlet/ vnd dem Köni-
ge eine Geldhülffe aus dem Lande von cc. tausend Reichs tha-
ler Assistentz Gelder in dreyen terminen auffgebracht/ vnd die
Königlichen Orlags Schiffe auff die Ströme vnd Hafen/ geleget
vnd die Pässe zu Wasser vnd Lande befästiget werden. Zu auff-
bringung gemelter Summa ist ein gewisser modus collectan-
di
nach eines jedweden vermögen beliebet/ vnd geschlossen/ das
von einem jeden hundert Gülden/ so einer in beweg- vnd vnbe-
weglichen Allodial oder Lehengütern/ an Dienst oder Ampt-
geldern/ in oder ausserhalb Landes hat/ ein Gülde solte abge-
stattet/ vnd in den Steurkasten eines jedweden Cräyses oder
Districts eingebracht; Jn den Fürstlichen Emptern aber von
einer jeglichen Hakenhufe zwene Gülden geliefert werden. Vnd
von dieser Contribution oder Zulage ist keiner der Landssas-
sen oder Lands Einwohner/ Er sey hohes oder nidriges Stan-
des/ Adel oder Vnadel/ Bürger oder Bawr/ Cossate/ Müller/
Krüger/ Schäffer/ Schäfferknechte/ Jnstman/ oder wie er son-
stengenennet werden mag/ Mann oder Weib/ Witbe oder Jung-
fraw/ Erb- oder Pfandgesessen/ Particular oder Städte vnd
Communen/ vnangesehen aller Verträge/ Freyheiten/ indulten
vnd herkommen/ eximieret/ oder befreyet/ ausser allein denen
Persohnen/ so die Pommersche Kirchenordnung von derglei-
chen oneribus eximieret/ als Pfarrherren/ Prediger/ Schul-
meister/ Organisten/ Schulgesellen/ Cüster/ Jtem die Profes-
sores der Vniversität mit den Kirch- vnd Vniversitäthäusern.
Dafern jetz gemelte Personen andere vnbewegliche Güter vnd

Eigen-

Das Fuͤnffte Buch/ An. 1630.
ſeits Genießbrauch jhrer Guͤter behalten ſollen/ dabeneben iſt
verglichen/ wie die vorfallende differentien der Soldaten vnd
Einſaſſen durch gewiſſe Commiſſarien ſolten eroͤrtert/ die ein-
quartierete Trouppen accommodieret/ ein defenſion Geld auff
den Stroͤmen vnd Meerhafen/ als vierdtehalb vor den Koͤnig/
vnd eins Pro Cento fuͤr den Fuͤrſten geſamlet/ vnd dem Koͤni-
ge eine Geldhuͤlffe aus dem Lande von cc. tauſend Reichs tha-
ler Aſſiſtentz Gelder in dreyen terminen auffgebracht/ vnd die
Koͤniglichen Orlags Schiffe auff die Stroͤme vñ Hafen/ geleget
vnd die Paͤſſe zu Waſſer vnd Lande befaͤſtiget werden. Zu auff-
bringung gemelter Summa iſt ein gewiſſer modus collectan-
di
nach eines jedweden vermoͤgen beliebet/ vnd geſchloſſen/ das
von einem jeden hundert Guͤlden/ ſo einer in beweg- vnd vnbe-
weglichen Allodial oder Lehenguͤtern/ an Dienſt oder Ampt-
geldern/ in oder auſſerhalb Landes hat/ ein Guͤlde ſolte abge-
ſtattet/ vnd in den Steurkaſten eines jedweden Craͤyſes oder
Diſtricts eingebracht; Jn den Fuͤrſtlichen Emptern aber von
einer jeglichen Hakenhufe zwene Guͤlden geliefert werden. Vnd
von dieſer Contribution oder Zulage iſt keiner der Landsſaſ-
ſen oder Lands Einwohner/ Er ſey hohes oder nidriges Stan-
des/ Adel oder Vnadel/ Buͤrger oder Bawr/ Coſſate/ Muͤller/
Kruͤger/ Schaͤffer/ Schaͤfferknechte/ Jnſtman/ oder wie er ſon-
ſtengenennet werden mag/ Mañ oder Weib/ Witbe oder Jung-
fraw/ Erb- oder Pfandgeſeſſen/ Particular oder Staͤdte vnd
Communen/ vnangeſehẽ aller Vertraͤge/ Freyheiten/ indulten
vnd herkommen/ eximieret/ oder befreyet/ auſſer allein denen
Perſohnen/ ſo die Pommerſche Kirchenordnung von derglei-
chen oneribus eximieret/ als Pfarrherren/ Prediger/ Schul-
meiſter/ Organiſten/ Schulgeſellen/ Cuͤſter/ Jtem die Profeſ-
ſores der Vniverſitaͤt mit den Kirch- vnd Vniverſitaͤthaͤuſern.
Dafern jetz gemelte Perſonen andere vnbewegliche Guͤter vnd

Eigen-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0096" n="264"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Das Fu&#x0364;nffte Buch/ <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">An.</hi> 1630.</hi></hi></fw><lb/>
&#x017F;eits <hi rendition="#fr">G</hi>enießbrauch jhrer <hi rendition="#fr">G</hi>u&#x0364;ter behalten &#x017F;ollen/ dabeneben i&#x017F;t<lb/>
verglichen/ wie die vorfallende differentien der <hi rendition="#fr">S</hi>oldaten vnd<lb/><hi rendition="#fr">E</hi>in&#x017F;a&#x017F;&#x017F;en durch gewi&#x017F;&#x017F;e <hi rendition="#fr">C</hi>ommi&#x017F;&#x017F;arien &#x017F;olten ero&#x0364;rtert/ die ein-<lb/>
quartierete <hi rendition="#fr">T</hi>rouppen accommodieret/ ein defen&#x017F;ion <hi rendition="#fr">G</hi>eld auff<lb/>
den <hi rendition="#fr">S</hi>tro&#x0364;men vnd <hi rendition="#fr">M</hi>eerhafen/ als vierdtehalb vor den Ko&#x0364;nig/<lb/>
vnd eins <hi rendition="#aq">Pro Cento</hi> fu&#x0364;r den <hi rendition="#fr">F</hi>u&#x0364;r&#x017F;ten ge&#x017F;amlet/ vnd dem <hi rendition="#fr">K</hi>o&#x0364;ni-<lb/>
ge eine <hi rendition="#fr">G</hi>eldhu&#x0364;lffe aus dem <hi rendition="#fr">L</hi>ande von cc. tau&#x017F;end <hi rendition="#fr">R</hi>eichs tha-<lb/>
ler <hi rendition="#fr">A</hi>&#x017F;&#x017F;i&#x017F;tentz <hi rendition="#fr">G</hi>elder in dreyen terminen auffgebracht/ vnd die<lb/><hi rendition="#fr">K</hi>o&#x0364;niglichen <hi rendition="#fr">O</hi>rlags <hi rendition="#fr">S</hi>chiffe auff die <hi rendition="#fr">S</hi>tro&#x0364;me vn&#x0303; <hi rendition="#fr">H</hi>afen/ geleget<lb/>
vnd die <hi rendition="#fr">P</hi>a&#x0364;&#x017F;&#x017F;e zu <hi rendition="#fr">W</hi>a&#x017F;&#x017F;er vnd <hi rendition="#fr">L</hi>ande befa&#x0364;&#x017F;tiget werden. <hi rendition="#fr">Z</hi>u auff-<lb/>
bringung gemelter <hi rendition="#fr">S</hi>umma i&#x017F;t ein gewi&#x017F;&#x017F;er <hi rendition="#aq">modus collectan-<lb/>
di</hi> nach eines jedweden vermo&#x0364;gen beliebet/ vnd ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en/ das<lb/>
von einem jeden hundert <hi rendition="#fr">G</hi>u&#x0364;lden/ &#x017F;o einer in beweg- vnd vnbe-<lb/>
weglichen <hi rendition="#fr">A</hi>llodial oder <hi rendition="#fr">L</hi>ehengu&#x0364;tern/ an <hi rendition="#fr">D</hi>ien&#x017F;t oder <hi rendition="#fr">A</hi>mpt-<lb/>
geldern/ in oder au&#x017F;&#x017F;erhalb <hi rendition="#fr">L</hi>andes hat/ ein <hi rendition="#fr">G</hi>u&#x0364;lde &#x017F;olte abge-<lb/>
&#x017F;tattet/ vnd in den <hi rendition="#fr">S</hi>teurka&#x017F;ten eines jedweden <hi rendition="#fr">C</hi>ra&#x0364;y&#x017F;es oder<lb/><hi rendition="#fr">D</hi>i&#x017F;tricts eingebracht; <hi rendition="#fr">J</hi>n den <hi rendition="#fr">F</hi>u&#x0364;r&#x017F;tlichen <hi rendition="#fr">E</hi>mptern aber von<lb/>
einer jeglichen <hi rendition="#fr">H</hi>akenhufe zwene <hi rendition="#fr">G</hi>u&#x0364;lden geliefert werden. <hi rendition="#fr">V</hi>nd<lb/>
von die&#x017F;er <hi rendition="#fr">C</hi>ontribution oder <hi rendition="#fr">Z</hi>ulage i&#x017F;t keiner der <hi rendition="#fr">L</hi>ands&#x017F;a&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en oder <hi rendition="#fr">L</hi>ands <hi rendition="#fr">E</hi>inwohner/ <hi rendition="#fr">E</hi>r &#x017F;ey hohes oder nidriges <hi rendition="#fr">S</hi>tan-<lb/>
des/ <hi rendition="#fr">A</hi>del oder <hi rendition="#fr">V</hi>nadel/ Bu&#x0364;rger oder Bawr/ <hi rendition="#fr">C</hi>o&#x017F;&#x017F;ate/ <hi rendition="#fr">M</hi>u&#x0364;ller/<lb/><hi rendition="#fr">K</hi>ru&#x0364;ger/ <hi rendition="#fr">S</hi>cha&#x0364;ffer/ <hi rendition="#fr">S</hi>cha&#x0364;fferknechte/ <hi rendition="#fr">J</hi>n&#x017F;tman/ oder wie er &#x017F;on-<lb/>
&#x017F;tengenennet werden mag/ <hi rendition="#fr">M</hi>an&#x0303; oder <hi rendition="#fr">W</hi>eib/ <hi rendition="#fr">W</hi>itbe oder <hi rendition="#fr">J</hi>ung-<lb/>
fraw/ <hi rendition="#fr">E</hi>rb- oder <hi rendition="#fr">P</hi>fandge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en/ <hi rendition="#fr">P</hi>articular oder <hi rendition="#fr">S</hi>ta&#x0364;dte vnd<lb/><hi rendition="#fr">C</hi>ommunen/ vnange&#x017F;ehe&#x0303; aller <hi rendition="#fr">V</hi>ertra&#x0364;ge/ <hi rendition="#fr">F</hi>reyheiten/ indulten<lb/>
vnd herkommen/ eximieret/ oder befreyet/ au&#x017F;&#x017F;er allein denen<lb/><hi rendition="#fr">P</hi>er&#x017F;ohnen/ &#x017F;o die <hi rendition="#fr">P</hi>ommer&#x017F;che <hi rendition="#fr">K</hi>irchenordnung von derglei-<lb/>
chen oneribus eximieret/ als <hi rendition="#fr">P</hi>farrherren/ <hi rendition="#fr">P</hi>rediger/ <hi rendition="#fr">S</hi>chul-<lb/>
mei&#x017F;ter/ <hi rendition="#fr">O</hi>rgani&#x017F;ten/ <hi rendition="#fr">S</hi>chulge&#x017F;ellen/ <hi rendition="#fr">C</hi>u&#x0364;&#x017F;ter/ <hi rendition="#fr">J</hi>tem die <hi rendition="#fr">P</hi>rofe&#x017F;-<lb/>
&#x017F;ores der <hi rendition="#fr">V</hi>niver&#x017F;ita&#x0364;t mit den <hi rendition="#fr">K</hi>irch- vnd <hi rendition="#fr">V</hi>niver&#x017F;ita&#x0364;tha&#x0364;u&#x017F;ern.<lb/><hi rendition="#fr">D</hi>afern jetz gemelte Per&#x017F;onen andere vnbewegliche <hi rendition="#fr">G</hi>u&#x0364;ter vnd<lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">E</hi>igen-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[264/0096] Das Fuͤnffte Buch/ An. 1630. ſeits Genießbrauch jhrer Guͤter behalten ſollen/ dabeneben iſt verglichen/ wie die vorfallende differentien der Soldaten vnd Einſaſſen durch gewiſſe Commiſſarien ſolten eroͤrtert/ die ein- quartierete Trouppen accommodieret/ ein defenſion Geld auff den Stroͤmen vnd Meerhafen/ als vierdtehalb vor den Koͤnig/ vnd eins Pro Cento fuͤr den Fuͤrſten geſamlet/ vnd dem Koͤni- ge eine Geldhuͤlffe aus dem Lande von cc. tauſend Reichs tha- ler Aſſiſtentz Gelder in dreyen terminen auffgebracht/ vnd die Koͤniglichen Orlags Schiffe auff die Stroͤme vñ Hafen/ geleget vnd die Paͤſſe zu Waſſer vnd Lande befaͤſtiget werden. Zu auff- bringung gemelter Summa iſt ein gewiſſer modus collectan- di nach eines jedweden vermoͤgen beliebet/ vnd geſchloſſen/ das von einem jeden hundert Guͤlden/ ſo einer in beweg- vnd vnbe- weglichen Allodial oder Lehenguͤtern/ an Dienſt oder Ampt- geldern/ in oder auſſerhalb Landes hat/ ein Guͤlde ſolte abge- ſtattet/ vnd in den Steurkaſten eines jedweden Craͤyſes oder Diſtricts eingebracht; Jn den Fuͤrſtlichen Emptern aber von einer jeglichen Hakenhufe zwene Guͤlden geliefert werden. Vnd von dieſer Contribution oder Zulage iſt keiner der Landsſaſ- ſen oder Lands Einwohner/ Er ſey hohes oder nidriges Stan- des/ Adel oder Vnadel/ Buͤrger oder Bawr/ Coſſate/ Muͤller/ Kruͤger/ Schaͤffer/ Schaͤfferknechte/ Jnſtman/ oder wie er ſon- ſtengenennet werden mag/ Mañ oder Weib/ Witbe oder Jung- fraw/ Erb- oder Pfandgeſeſſen/ Particular oder Staͤdte vnd Communen/ vnangeſehẽ aller Vertraͤge/ Freyheiten/ indulten vnd herkommen/ eximieret/ oder befreyet/ auſſer allein denen Perſohnen/ ſo die Pommerſche Kirchenordnung von derglei- chen oneribus eximieret/ als Pfarrherren/ Prediger/ Schul- meiſter/ Organiſten/ Schulgeſellen/ Cuͤſter/ Jtem die Profeſ- ſores der Vniverſitaͤt mit den Kirch- vnd Vniverſitaͤthaͤuſern. Dafern jetz gemelte Perſonen andere vnbewegliche Guͤter vnd Eigen-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland06_1639
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland06_1639/96
Zitationshilfe: Micraelius, Johann: Fünfftes Buch Der Pommerschen Jahr-Geschichten. Bd. 5. Stettin, 1639, S. 264. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland06_1639/96>, abgerufen am 09.12.2023.