Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Mörike, Eduard: Gedichte. Stuttgart, 1838.

Bild:
<< vorherige Seite
Ein Stündlein wohl vor Tag.
Derweil ich schlafend lag,
Ein Stündlein wohl vor Tag,
Sang vor dem Fenster auf dem Baum
Ein Schwälblein mir, ich hört' es kaum,
Ein Stündlein wohl vor Tag:
Hör' an, was ich dir sag',
Dein Schätzlein ich verklag':
Derweil ich dieses singen thu',
Herzt er ein Lieb in guter Ruh,
Ein Stündlein wohl vor Tag.
O weh! nicht weiter sag'!
O still! nichts hören mag!
Flieg' ab, flieg' ab von meinem Baum!
-- Ach, Lieb' und Treu ist wie ein Traum
Ein Stündlein wohl vor Tag.

Ein Stündlein wohl vor Tag.
Derweil ich ſchlafend lag,
Ein Stuͤndlein wohl vor Tag,
Sang vor dem Fenſter auf dem Baum
Ein Schwaͤlblein mir, ich hoͤrt' es kaum,
Ein Stuͤndlein wohl vor Tag:
Hoͤr' an, was ich dir ſag',
Dein Schaͤtzlein ich verklag':
Derweil ich dieſes ſingen thu',
Herzt er ein Lieb in guter Ruh,
Ein Stuͤndlein wohl vor Tag.
O weh! nicht weiter ſag'!
O ſtill! nichts hoͤren mag!
Flieg' ab, flieg' ab von meinem Baum!
— Ach, Lieb' und Treu iſt wie ein Traum
Ein Stuͤndlein wohl vor Tag.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0038" n="22"/>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b #g">Ein Stündlein wohl vor Tag.</hi><lb/>
        </head>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>Derweil ich &#x017F;chlafend lag,</l><lb/>
            <l>Ein Stu&#x0364;ndlein wohl vor Tag,</l><lb/>
            <l>Sang vor dem Fen&#x017F;ter auf dem Baum</l><lb/>
            <l>Ein Schwa&#x0364;lblein mir, ich ho&#x0364;rt' es kaum,</l><lb/>
            <l>Ein Stu&#x0364;ndlein wohl vor Tag:</l><lb/>
          </lg>
          <lg n="2">
            <l>Ho&#x0364;r' an, was ich dir &#x017F;ag',</l><lb/>
            <l>Dein Scha&#x0364;tzlein ich verklag':</l><lb/>
            <l>Derweil ich die&#x017F;es &#x017F;ingen thu',</l><lb/>
            <l>Herzt er ein Lieb in guter Ruh,</l><lb/>
            <l>Ein Stu&#x0364;ndlein wohl vor Tag.</l><lb/>
          </lg>
          <lg n="3">
            <l>O weh! nicht weiter &#x017F;ag'!</l><lb/>
            <l>O &#x017F;till! nichts ho&#x0364;ren mag!</l><lb/>
            <l>Flieg' ab, flieg' ab von meinem Baum!</l><lb/>
            <l>&#x2014; Ach, Lieb' und Treu i&#x017F;t wie ein Traum</l><lb/>
            <l>Ein Stu&#x0364;ndlein wohl vor Tag.</l><lb/>
          </lg>
        </lg>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[22/0038] Ein Stündlein wohl vor Tag. Derweil ich ſchlafend lag, Ein Stuͤndlein wohl vor Tag, Sang vor dem Fenſter auf dem Baum Ein Schwaͤlblein mir, ich hoͤrt' es kaum, Ein Stuͤndlein wohl vor Tag: Hoͤr' an, was ich dir ſag', Dein Schaͤtzlein ich verklag': Derweil ich dieſes ſingen thu', Herzt er ein Lieb in guter Ruh, Ein Stuͤndlein wohl vor Tag. O weh! nicht weiter ſag'! O ſtill! nichts hoͤren mag! Flieg' ab, flieg' ab von meinem Baum! — Ach, Lieb' und Treu iſt wie ein Traum Ein Stuͤndlein wohl vor Tag.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/moerike_gedichte_1838
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/moerike_gedichte_1838/38
Zitationshilfe: Mörike, Eduard: Gedichte. Stuttgart, 1838, S. 22. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/moerike_gedichte_1838/38>, abgerufen am 27.05.2022.