Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Möser, Justus: Patriotische Phantasien. Bd. 1. Berlin, 1775.

Bild:
<< vorherige Seite

Beantwortung der Frage: Ist es billig,
Man könnte auch auf jeden Fleck durch Nummern die Tiefe
einer jeden Lage, oder deren Abstand von einer gewissen an-
genommenen Linie, wie auf den Seekarten, bemerken ....
... Ausser dieser Charte müßten wir noch eine andre ha-
ben, worauf die ganze Fläche, so wie sie sich 6, 7 oder 8
Schuh tief unter der Erden befände, verzeichnet würde; so
daß, wann man die erstere Charte auf die andre legte, man
sogleich sehen könnte, wie es in vorgedachter Tiefe beschaffen
wäre. Man würde solches durch Erdbohrer bald untersu-
chen, und geometrisch auftragen können. Aus der Verglei-
chung dieser beyden Charten würden sich vermuthlich viele gute
Schlüsse ziehen lassen, besonders wenn die Veränderungen
auf der Oberfläche mit sichern Veränderungen auf der Unter-
fläche übereinkämen. Diese Schlüsse würden uns in der Ur-
barmachung leiten, und manches was wir in der Ferne suchen,
in der Nähe finden lassen. Man könnte auch solche Charten
verschicken, und das Urtheil der Forst- und Bergwerksverstän-
digen darüber einholen, besonders wann noch eine kurze Be-
schreibung der wilden Gewächse dabey gefüget würde.



LIX.
Beantwortung der Frage: Ist es billig, daß
Gelehrte die Criminalurtheile sprechen?

Diese Frage muß meines Ermessens mit Nein beantwor-
tet werden; und zwar selbst nach der peinlichen Hals-
Gerichtsordnung. Denn so wie es schon in der Vorrede der-
selben heißt: Daß im Heil. Römischen Reich deutscher Nation
alten Gebrauch und Herkommen nach die meisten peinlichen
Gerichte, mit Personen die der Kaiserl. Rechte nicht gelehrt,

er-

Beantwortung der Frage: Iſt es billig,
Man koͤnnte auch auf jeden Fleck durch Nummern die Tiefe
einer jeden Lage, oder deren Abſtand von einer gewiſſen an-
genommenen Linie, wie auf den Seekarten, bemerken ....
… Auſſer dieſer Charte muͤßten wir noch eine andre ha-
ben, worauf die ganze Flaͤche, ſo wie ſie ſich 6, 7 oder 8
Schuh tief unter der Erden befaͤnde, verzeichnet wuͤrde; ſo
daß, wann man die erſtere Charte auf die andre legte, man
ſogleich ſehen koͤnnte, wie es in vorgedachter Tiefe beſchaffen
waͤre. Man wuͤrde ſolches durch Erdbohrer bald unterſu-
chen, und geometriſch auftragen koͤnnen. Aus der Verglei-
chung dieſer beyden Charten wuͤrden ſich vermuthlich viele gute
Schluͤſſe ziehen laſſen, beſonders wenn die Veraͤnderungen
auf der Oberflaͤche mit ſichern Veraͤnderungen auf der Unter-
flaͤche uͤbereinkaͤmen. Dieſe Schluͤſſe wuͤrden uns in der Ur-
barmachung leiten, und manches was wir in der Ferne ſuchen,
in der Naͤhe finden laſſen. Man koͤnnte auch ſolche Charten
verſchicken, und das Urtheil der Forſt- und Bergwerksverſtaͤn-
digen daruͤber einholen, beſonders wann noch eine kurze Be-
ſchreibung der wilden Gewaͤchſe dabey gefuͤget wuͤrde.



LIX.
Beantwortung der Frage: Iſt es billig, daß
Gelehrte die Criminalurtheile ſprechen?

Dieſe Frage muß meines Ermeſſens mit Nein beantwor-
tet werden; und zwar ſelbſt nach der peinlichen Hals-
Gerichtsordnung. Denn ſo wie es ſchon in der Vorrede der-
ſelben heißt: Daß im Heil. Römiſchen Reich deutſcher Nation
alten Gebrauch und Herkommen nach die meiſten peinlichen
Gerichte, mit Perſonen die der Kaiſerl. Rechte nicht gelehrt,

er-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0356" n="338"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Beantwortung der Frage: I&#x017F;t es billig,</hi></fw><lb/>
Man ko&#x0364;nnte auch auf jeden Fleck durch Nummern die Tiefe<lb/>
einer jeden Lage, oder deren Ab&#x017F;tand von einer gewi&#x017F;&#x017F;en an-<lb/>
genommenen Linie, wie auf den Seekarten, bemerken ....<lb/>
&#x2026; Au&#x017F;&#x017F;er die&#x017F;er Charte mu&#x0364;ßten wir noch eine andre ha-<lb/>
ben, worauf die ganze Fla&#x0364;che, &#x017F;o wie &#x017F;ie &#x017F;ich 6, 7 oder 8<lb/>
Schuh tief unter der Erden befa&#x0364;nde, verzeichnet wu&#x0364;rde; &#x017F;o<lb/>
daß, wann man die er&#x017F;tere Charte auf die andre legte, man<lb/>
&#x017F;ogleich &#x017F;ehen ko&#x0364;nnte, wie es in vorgedachter Tiefe be&#x017F;chaffen<lb/>
wa&#x0364;re. Man wu&#x0364;rde &#x017F;olches durch Erdbohrer bald unter&#x017F;u-<lb/>
chen, und geometri&#x017F;ch auftragen ko&#x0364;nnen. Aus der Verglei-<lb/>
chung die&#x017F;er beyden Charten wu&#x0364;rden &#x017F;ich vermuthlich viele gute<lb/>
Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e ziehen la&#x017F;&#x017F;en, be&#x017F;onders wenn die Vera&#x0364;nderungen<lb/>
auf der Oberfla&#x0364;che mit &#x017F;ichern Vera&#x0364;nderungen auf der Unter-<lb/>
fla&#x0364;che u&#x0364;bereinka&#x0364;men. Die&#x017F;e Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e wu&#x0364;rden uns in der Ur-<lb/>
barmachung leiten, und manches was wir in der Ferne &#x017F;uchen,<lb/>
in der Na&#x0364;he finden la&#x017F;&#x017F;en. Man ko&#x0364;nnte auch &#x017F;olche Charten<lb/>
ver&#x017F;chicken, und das Urtheil der For&#x017F;t- und Bergwerksver&#x017F;ta&#x0364;n-<lb/>
digen daru&#x0364;ber einholen, be&#x017F;onders wann noch eine kurze Be-<lb/>
&#x017F;chreibung der wilden Gewa&#x0364;ch&#x017F;e dabey gefu&#x0364;get wu&#x0364;rde.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">LIX.</hi><lb/>
Beantwortung der Frage: I&#x017F;t es billig, daß<lb/>
Gelehrte die Criminalurtheile &#x017F;prechen?</hi> </head><lb/>
        <p>Die&#x017F;e Frage muß meines Erme&#x017F;&#x017F;ens mit <hi rendition="#fr">Nein</hi> beantwor-<lb/>
tet werden; und zwar &#x017F;elb&#x017F;t nach der peinlichen Hals-<lb/>
Gerichtsordnung. Denn &#x017F;o wie es &#x017F;chon in der Vorrede der-<lb/>
&#x017F;elben heißt: <hi rendition="#fr">Daß im Heil. Römi&#x017F;chen Reich deut&#x017F;cher Nation<lb/>
alten Gebrauch und Herkommen nach die mei&#x017F;ten peinlichen<lb/>
Gerichte, mit Per&#x017F;onen die der Kai&#x017F;erl. Rechte nicht gelehrt,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">er-</fw><lb/></hi></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[338/0356] Beantwortung der Frage: Iſt es billig, Man koͤnnte auch auf jeden Fleck durch Nummern die Tiefe einer jeden Lage, oder deren Abſtand von einer gewiſſen an- genommenen Linie, wie auf den Seekarten, bemerken .... … Auſſer dieſer Charte muͤßten wir noch eine andre ha- ben, worauf die ganze Flaͤche, ſo wie ſie ſich 6, 7 oder 8 Schuh tief unter der Erden befaͤnde, verzeichnet wuͤrde; ſo daß, wann man die erſtere Charte auf die andre legte, man ſogleich ſehen koͤnnte, wie es in vorgedachter Tiefe beſchaffen waͤre. Man wuͤrde ſolches durch Erdbohrer bald unterſu- chen, und geometriſch auftragen koͤnnen. Aus der Verglei- chung dieſer beyden Charten wuͤrden ſich vermuthlich viele gute Schluͤſſe ziehen laſſen, beſonders wenn die Veraͤnderungen auf der Oberflaͤche mit ſichern Veraͤnderungen auf der Unter- flaͤche uͤbereinkaͤmen. Dieſe Schluͤſſe wuͤrden uns in der Ur- barmachung leiten, und manches was wir in der Ferne ſuchen, in der Naͤhe finden laſſen. Man koͤnnte auch ſolche Charten verſchicken, und das Urtheil der Forſt- und Bergwerksverſtaͤn- digen daruͤber einholen, beſonders wann noch eine kurze Be- ſchreibung der wilden Gewaͤchſe dabey gefuͤget wuͤrde. LIX. Beantwortung der Frage: Iſt es billig, daß Gelehrte die Criminalurtheile ſprechen? Dieſe Frage muß meines Ermeſſens mit Nein beantwor- tet werden; und zwar ſelbſt nach der peinlichen Hals- Gerichtsordnung. Denn ſo wie es ſchon in der Vorrede der- ſelben heißt: Daß im Heil. Römiſchen Reich deutſcher Nation alten Gebrauch und Herkommen nach die meiſten peinlichen Gerichte, mit Perſonen die der Kaiſerl. Rechte nicht gelehrt, er-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/moeser_phantasien01_1775
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/moeser_phantasien01_1775/356
Zitationshilfe: Möser, Justus: Patriotische Phantasien. Bd. 1. Berlin, 1775, S. 338. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/moeser_phantasien01_1775/356>, abgerufen am 18.04.2021.