Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Morhof, Daniel Georg: Unterricht Von Der Teutschen Sprache und Poesie. Kiel, 1682.

Bild:
<< vorherige Seite
Das XVI. Cap. Von den
Das XIV. Cap.
Von den Schauspielen/ Hir-
ten- und Straff-Gedichten.

Einhalt.
DIe Schauspiele sein nicht gäntzlich zu verwerf-
fen. Albericus Gentilis hat sie in einer ab-
sonderlichen Schrifft verthädiget. Cardi-
nal de Richelieu
hat in Franckreich sie von den Un-
reinigkeiten gesaubert. Können in den Schulen
ihren Nutzen haben. Comenii Vorschlag. Hr.
Weisen Comoedien. Vorschlag eines vornehmen
Frantzösischen Herrn von Auffrichtung einer fon-
derlichen Schauspielschule. Der alten ihre Schau-
spiele sein vollenkommener als die heutigen. Ihre
Singespiele. Der Rhythmus ihrer Verse und
Music wird durch den Trommelschlag vorgestellet.
Wie die neuen Singespiele in Italien erstlich auff-
gekommen. Der Teutschen Schauspiele. Comedien in
Prosa. Possenspiele/ Kluchten/ Balletten Masquera-
den/ wie weit beyde unterschieden. Worauff sie kön-
nen gemacht werden. Außbild-Bau-und Perspectiv-
Kunst ist beyhülfflich hiezu. Des Herrn Cartesii
Ballet,
so Joh. Freinsheim verteutscht. Andre werden
erzehlt. Benjamin Jonsons eines Englischen Poeten
Balletten und Masqueraden. Johannis Miltons

Mas-
Das XVI. Cap. Von den
Das XIV. Cap.
Von den Schauſpielen/ Hir-
ten- und Straff-Gedichten.

Einhalt.
DIe Schauſpiele ſein nicht gaͤntzlich zu verwerf-
fen. Albericus Gentilis hat ſie in einer ab-
ſonderlichen Schrifft verthaͤdiget. Cardi-
nal de Richelieu
hat in Franckreich ſie von den Un-
reinigkeiten geſaubert. Koͤnnen in den Schulen
ihren Nutzen haben. Comenii Vorſchlag. Hr.
Weiſen Comoedien. Vorſchlag eines vornehmen
Frantzoͤſiſchen Herrn von Auffrichtung einer fon-
derlichen Schauſpielſchule. Der alten ihre Schau-
ſpiele ſein vollenkommener als die heutigen. Ihre
Singeſpiele. Der Rhythmus ihrer Verſe und
Muſic wird durch den Trommelſchlag vorgeſtellet.
Wie die neuen Singeſpiele in Italien erſtlich auff-
gekom̄en. Der Teutſchen Schauſpiele. Comedien in
Proſa. Poſſenſpiele/ Kluchten/ Balletten Maſquera-
den/ wie weit beyde unterſchieden. Worauff ſie koͤn-
nen gemacht werden. Außbild-Bau-und Perſpectiv-
Kunſt iſt beyhuͤlfflich hiezu. Des Herrn Carteſii
Ballet,
ſo Joh. Freinsheim verteutſcht. Andre werden
erzehlt. Benjamin Jonſons eines Engliſchen Poeten
Balletten und Maſqueraden. Johannis Miltons

Maſ-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0742" n="730"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XVI.</hi> Cap. Von den</hi> </fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XIV.</hi> Cap.<lb/>
Von den Schau&#x017F;pielen/ Hir-<lb/>
ten- und Straff-Gedichten.</hi> </head><lb/>
            <argument>
              <p><hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Einhalt.</hi></hi><lb/><hi rendition="#in">D</hi>Ie Schau&#x017F;piele &#x017F;ein nicht ga&#x0364;ntzlich zu verwerf-<lb/>
fen. <hi rendition="#aq">Albericus Gentilis</hi> hat &#x017F;ie in einer ab-<lb/>
&#x017F;onderlichen Schrifft vertha&#x0364;diget. <hi rendition="#aq">Cardi-<lb/>
nal de Richelieu</hi> hat in Franckreich &#x017F;ie von den Un-<lb/>
reinigkeiten ge&#x017F;aubert. Ko&#x0364;nnen in den Schulen<lb/>
ihren Nutzen haben. <hi rendition="#aq">Comenii</hi> Vor&#x017F;chlag. Hr.<lb/>
Wei&#x017F;en Comoedien. Vor&#x017F;chlag eines vornehmen<lb/>
Frantzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen Herrn von Auffrichtung einer fon-<lb/>
derlichen Schau&#x017F;piel&#x017F;chule. Der alten ihre Schau-<lb/>
&#x017F;piele &#x017F;ein vollenkommener als die heutigen. Ihre<lb/>
Singe&#x017F;piele. Der <hi rendition="#aq">Rhythmus</hi> ihrer Ver&#x017F;e und<lb/>
Mu&#x017F;ic wird durch den Trommel&#x017F;chlag vorge&#x017F;tellet.<lb/>
Wie die neuen Singe&#x017F;piele in Italien er&#x017F;tlich auff-<lb/>
gekom&#x0304;en. Der Teut&#x017F;chen Schau&#x017F;piele. Comedien in<lb/><hi rendition="#aq">Pro&#x017F;a.</hi> Po&#x017F;&#x017F;en&#x017F;piele/ Kluchten/ <hi rendition="#aq">Balletten Ma&#x017F;quera-</hi><lb/>
den/ wie weit beyde unter&#x017F;chieden. Worauff &#x017F;ie ko&#x0364;n-<lb/>
nen gemacht werden. Außbild-Bau-und <hi rendition="#aq">Per&#x017F;pectiv-</hi><lb/>
Kun&#x017F;t i&#x017F;t beyhu&#x0364;lfflich hiezu. Des Herrn <hi rendition="#aq">Carte&#x017F;ii<lb/>
Ballet,</hi> &#x017F;o <hi rendition="#aq">Joh. Freinsheim</hi> verteut&#x017F;cht. Andre werden<lb/>
erzehlt. <hi rendition="#aq">Benjamin Jon&#x017F;ons</hi> eines Engli&#x017F;chen Poeten<lb/><hi rendition="#aq">Balletten</hi> und <hi rendition="#aq">Ma&#x017F;queraden. Johannis Miltons</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">Ma&#x017F;-</hi></fw><lb/></p>
            </argument>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[730/0742] Das XVI. Cap. Von den Das XIV. Cap. Von den Schauſpielen/ Hir- ten- und Straff-Gedichten. Einhalt. DIe Schauſpiele ſein nicht gaͤntzlich zu verwerf- fen. Albericus Gentilis hat ſie in einer ab- ſonderlichen Schrifft verthaͤdiget. Cardi- nal de Richelieu hat in Franckreich ſie von den Un- reinigkeiten geſaubert. Koͤnnen in den Schulen ihren Nutzen haben. Comenii Vorſchlag. Hr. Weiſen Comoedien. Vorſchlag eines vornehmen Frantzoͤſiſchen Herrn von Auffrichtung einer fon- derlichen Schauſpielſchule. Der alten ihre Schau- ſpiele ſein vollenkommener als die heutigen. Ihre Singeſpiele. Der Rhythmus ihrer Verſe und Muſic wird durch den Trommelſchlag vorgeſtellet. Wie die neuen Singeſpiele in Italien erſtlich auff- gekom̄en. Der Teutſchen Schauſpiele. Comedien in Proſa. Poſſenſpiele/ Kluchten/ Balletten Maſquera- den/ wie weit beyde unterſchieden. Worauff ſie koͤn- nen gemacht werden. Außbild-Bau-und Perſpectiv- Kunſt iſt beyhuͤlfflich hiezu. Des Herrn Carteſii Ballet, ſo Joh. Freinsheim verteutſcht. Andre werden erzehlt. Benjamin Jonſons eines Engliſchen Poeten Balletten und Maſqueraden. Johannis Miltons Maſ-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/morhof_unterricht_1682
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/morhof_unterricht_1682/742
Zitationshilfe: Morhof, Daniel Georg: Unterricht Von Der Teutschen Sprache und Poesie. Kiel, 1682, S. 730. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/morhof_unterricht_1682/742>, abgerufen am 17.04.2021.