Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835.

Bild:
<< vorherige Seite
Maler
(hat seine Sachen zusammengepackt).
So werd' ich morgen die unterthänigste Ehre
haben.

(Mit Verbeugung ab.)

Zwölfter Auftritt.
Zwirn
(allein, sehr erschöpft).
Den Fleischhacker klag' ich -- ich muß Satis-
faction haben. Ich arbeit' einmal für keine Kund-
schaft, die mir meinen Respekt nicht gibt, und
wenn's mich zehnfach bezahlt.

Dreizehnter Auftritt.
Zwirn. Windwachel. Lüftig.
Windwachel.
Theurer Freund! hier hab' ich das Vergnügen,
Dir einen Dutzbruder von mir vorzustellen. Herr
von Lüftig.
Lüftig.
Herr von Zwirn, ich hatte schon lange den
Wunsch, den berühmten Mann kennen zu lernen --
Maler
(hat ſeine Sachen zuſammengepackt).
So werd’ ich morgen die unterthänigſte Ehre
haben.

(Mit Verbeugung ab.)

Zwölfter Auftritt.
Zwirn
(allein, ſehr erſchöpft).
Den Fleiſchhacker klag’ ich — ich muß Satis-
faction haben. Ich arbeit’ einmal für keine Kund-
ſchaft, die mir meinen Reſpekt nicht gibt, und
wenn’s mich zehnfach bezahlt.

Dreizehnter Auftritt.
Zwirn. Windwachel. Lüftig.
Windwachel.
Theurer Freund! hier hab’ ich das Vergnügen,
Dir einen Dutzbruder von mir vorzuſtellen. Herr
von Lüftig.
Lüftig.
Herr von Zwirn, ich hatte ſchon lange den
Wunſch, den berühmten Mann kennen zu lernen —
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0075" n="69"/>
          <sp who="#EINM">
            <speaker> <hi rendition="#g">Maler</hi> </speaker><lb/>
            <stage>(hat &#x017F;eine Sachen zu&#x017F;ammengepackt).</stage><lb/>
            <p>So werd&#x2019; ich morgen die unterthänig&#x017F;te Ehre<lb/>
haben.</p><lb/>
            <stage>(Mit Verbeugung ab.)</stage>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Zwölfter Auftritt</hi>.</hi> </head><lb/>
          <sp who="#ZWI">
            <speaker> <hi rendition="#g">Zwirn</hi> </speaker><lb/>
            <stage>(allein, &#x017F;ehr er&#x017F;chöpft).</stage><lb/>
            <p>Den Flei&#x017F;chhacker klag&#x2019; ich &#x2014; ich muß Satis-<lb/>
faction haben. Ich arbeit&#x2019; einmal für keine Kund-<lb/>
&#x017F;chaft, die mir meinen Re&#x017F;pekt nicht gibt, und<lb/>
wenn&#x2019;s mich zehnfach bezahlt.</p>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Dreizehnter Auftritt</hi>.</hi> </head><lb/>
          <stage><hi rendition="#g">Zwirn. Windwachel. Lüftig</hi>.</stage><lb/>
          <sp who="#HERW">
            <speaker><hi rendition="#g">Windwachel</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Theurer Freund! hier hab&#x2019; ich das Vergnügen,<lb/>
Dir einen Dutzbruder von mir vorzu&#x017F;tellen. Herr<lb/>
von Lüftig.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#HERL">
            <speaker><hi rendition="#g">Lüftig</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Herr von Zwirn, ich hatte &#x017F;chon lange den<lb/>
Wun&#x017F;ch, den berühmten Mann kennen zu lernen &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[69/0075] Maler (hat ſeine Sachen zuſammengepackt). So werd’ ich morgen die unterthänigſte Ehre haben. (Mit Verbeugung ab.) Zwölfter Auftritt. Zwirn (allein, ſehr erſchöpft). Den Fleiſchhacker klag’ ich — ich muß Satis- faction haben. Ich arbeit’ einmal für keine Kund- ſchaft, die mir meinen Reſpekt nicht gibt, und wenn’s mich zehnfach bezahlt. Dreizehnter Auftritt. Zwirn. Windwachel. Lüftig. Windwachel. Theurer Freund! hier hab’ ich das Vergnügen, Dir einen Dutzbruder von mir vorzuſtellen. Herr von Lüftig. Lüftig. Herr von Zwirn, ich hatte ſchon lange den Wunſch, den berühmten Mann kennen zu lernen —

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/75
Zitationshilfe: Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835, S. 69. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/75>, abgerufen am 06.03.2021.