Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835.

Bild:
<< vorherige Seite
Alle mit Chor zusammen.
Laura.
Lasset jeden Streit uns enden.
Chor.
Wie die Schwestern sich versöhnen etc.

Laura.
Mag er sich zu Einer wenden,
Räumt die And're dann gern das Feld,
Viel tausend Männer gibt's auf der Welt.
Ja, es wird mir doch gelingen,
Ihn gewiß in's Netz zu bringen.
Einen reichen Mann zu fangen,
Darnach gehet mein Verlangen.
Zwirn. Laura. Camilla.
Ja, es wird mir schon gelingen etc.
Chor (fällt mit ein).
Täuschet nur nicht leerer Schein,
Welche Freude wird das seyn.
(Der Vorhang fällt.)
Ende des zweiten Aufzuges.


Alle mit Chor zuſammen.
Laura.
Laſſet jeden Streit uns enden.
Chor.
Wie die Schweſtern ſich verſöhnen ꝛc.

Laura.
Mag er ſich zu Einer wenden,
Räumt die And’re dann gern das Feld,
Viel tauſend Männer gibt’s auf der Welt.
Ja, es wird mir doch gelingen,
Ihn gewiß in’s Netz zu bringen.
Einen reichen Mann zu fangen,
Darnach gehet mein Verlangen.
Zwirn. Laura. Camilla.
Ja, es wird mir ſchon gelingen ꝛc.
Chor (fällt mit ein).
Täuſchet nur nicht leerer Schein,
Welche Freude wird das ſeyn.
(Der Vorhang fällt.)
Ende des zweiten Aufzuges.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <sp who="#CHO">
            <pb facs="#f0093" n="87"/>
            <stage><hi rendition="#g">Alle</hi> mit <hi rendition="#g">Chor</hi> zu&#x017F;ammen.</stage><lb/>
          </sp>
          <spGrp>
            <stage rendition="#rightBraced"/>
            <sp who="#LAU">
              <speaker><hi rendition="#g">Laura</hi>.</speaker><lb/>
              <p>La&#x017F;&#x017F;et jeden Streit uns enden.</p><lb/>
            </sp>
            <sp who="#CHO">
              <speaker><hi rendition="#g">Chor</hi>.</speaker><lb/>
              <p>Wie die Schwe&#x017F;tern &#x017F;ich ver&#x017F;öhnen &#xA75B;c.</p>
            </sp>
          </spGrp><lb/>
          <sp who="#LAU">
            <speaker><hi rendition="#g">Laura</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Mag er &#x017F;ich zu Einer wenden,<lb/>
Räumt die And&#x2019;re dann gern das Feld,<lb/>
Viel tau&#x017F;end Männer gibt&#x2019;s auf der Welt.<lb/>
Ja, es wird mir doch gelingen,<lb/>
Ihn gewiß in&#x2019;s Netz zu bringen.<lb/>
Einen reichen Mann zu fangen,<lb/>
Darnach gehet mein Verlangen.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#ZWILAUCAM">
            <speaker><hi rendition="#g">Zwirn. Laura. Camilla</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ja, es wird mir &#x017F;chon gelingen &#xA75B;c.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#CHO">
            <speaker> <hi rendition="#g">Chor</hi> </speaker>
            <stage>(fällt mit ein).</stage><lb/>
            <p>Täu&#x017F;chet nur nicht leerer Schein,<lb/>
Welche Freude wird das &#x017F;eyn.</p>
          </sp><lb/>
          <stage>(<hi rendition="#g">Der Vorhang fällt</hi>.)</stage><lb/>
          <stage><hi rendition="#g">Ende des zweiten Aufzuges</hi>.</stage>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[87/0093] Alle mit Chor zuſammen. Laura. Laſſet jeden Streit uns enden. Chor. Wie die Schweſtern ſich verſöhnen ꝛc. Laura. Mag er ſich zu Einer wenden, Räumt die And’re dann gern das Feld, Viel tauſend Männer gibt’s auf der Welt. Ja, es wird mir doch gelingen, Ihn gewiß in’s Netz zu bringen. Einen reichen Mann zu fangen, Darnach gehet mein Verlangen. Zwirn. Laura. Camilla. Ja, es wird mir ſchon gelingen ꝛc. Chor (fällt mit ein). Täuſchet nur nicht leerer Schein, Welche Freude wird das ſeyn. (Der Vorhang fällt.) Ende des zweiten Aufzuges.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/93
Zitationshilfe: Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835, S. 87. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/93>, abgerufen am 16.04.2021.