Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweiter Auftritt.
Vorige. Zwirn
(kommt ärmlich und abgerissen, aber wohlgemuth zur
Mittelthüre herein).
Zwirn.
Schön guten Abend wünsch ich. Logirt da nicht
der Meister Hobelmann?
Gertraud.
Ja. Und was will Er?
Zwirn.
Sagens nur, der Zwirn ist da, wegen dem
Jahrestag.
Beide.
Wie? Was?
Zwirn.
Ja, so schaut ein Zwirn aus, dem der Zwirn
ausgangen ist.
Gertraud.
Sie machen ein Spaß -- so ein reicher Herr,
der so viel g'wonnen hat, in der Maskerade.
Zwirn.
O nix Maskerade, das ist mein schönster, mein
einziger Anzug, denn ich hab' gar kein andern.
Reserl.
Hörens auf!
Zweiter Auftritt.
Vorige. Zwirn
(kommt ärmlich und abgeriſſen, aber wohlgemuth zur
Mittelthüre herein).
Zwirn.
Schön guten Abend wünſch ich. Logirt da nicht
der Meiſter Hobelmann?
Gertraud.
Ja. Und was will Er?
Zwirn.
Sagens nur, der Zwirn iſt da, wegen dem
Jahrestag.
Beide.
Wie? Was?
Zwirn.
Ja, ſo ſchaut ein Zwirn aus, dem der Zwirn
ausgangen iſt.
Gertraud.
Sie machen ein Spaß — ſo ein reicher Herr,
der ſo viel g’wonnen hat, in der Maskerade.
Zwirn.
O nix Maskerade, das iſt mein ſchönſter, mein
einziger Anzug, denn ich hab’ gar kein andern.
Reſerl.
Hörens auf!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0095" n="89"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Zweiter Auftritt</hi>.</hi> </head><lb/>
          <stage><hi rendition="#g">Vorige. Zwirn</hi><lb/>
(kommt ärmlich und abgeri&#x017F;&#x017F;en, aber wohlgemuth zur<lb/>
Mittelthüre herein).</stage><lb/>
          <sp who="#ZWI">
            <speaker><hi rendition="#g">Zwirn</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Schön guten Abend wün&#x017F;ch ich. Logirt da nicht<lb/>
der Mei&#x017F;ter Hobelmann?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GER">
            <speaker><hi rendition="#g">Gertraud</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ja. Und was will Er?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#ZWI">
            <speaker><hi rendition="#g">Zwirn</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Sagens nur, der Zwirn i&#x017F;t da, wegen dem<lb/>
Jahrestag.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#BEI">
            <speaker><hi rendition="#g">Beide</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Wie? Was?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#ZWI">
            <speaker><hi rendition="#g">Zwirn</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ja, &#x017F;o &#x017F;chaut ein Zwirn aus, dem der Zwirn<lb/>
ausgangen i&#x017F;t.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GER">
            <speaker><hi rendition="#g">Gertraud</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Sie machen ein Spaß &#x2014; &#x017F;o ein reicher Herr,<lb/>
der &#x017F;o viel g&#x2019;wonnen hat, in der Maskerade.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#ZWI">
            <speaker><hi rendition="#g">Zwirn</hi>.</speaker><lb/>
            <p>O nix Maskerade, das i&#x017F;t mein &#x017F;chön&#x017F;ter, mein<lb/>
einziger Anzug, denn ich hab&#x2019; gar kein andern.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#RES">
            <speaker><hi rendition="#g">Re&#x017F;erl</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Hörens auf!</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[89/0095] Zweiter Auftritt. Vorige. Zwirn (kommt ärmlich und abgeriſſen, aber wohlgemuth zur Mittelthüre herein). Zwirn. Schön guten Abend wünſch ich. Logirt da nicht der Meiſter Hobelmann? Gertraud. Ja. Und was will Er? Zwirn. Sagens nur, der Zwirn iſt da, wegen dem Jahrestag. Beide. Wie? Was? Zwirn. Ja, ſo ſchaut ein Zwirn aus, dem der Zwirn ausgangen iſt. Gertraud. Sie machen ein Spaß — ſo ein reicher Herr, der ſo viel g’wonnen hat, in der Maskerade. Zwirn. O nix Maskerade, das iſt mein ſchönſter, mein einziger Anzug, denn ich hab’ gar kein andern. Reſerl. Hörens auf!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/95
Zitationshilfe: Nestroy, Johann: Der böse Geist Lumpacivagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt. Wien, 1835, S. 89. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nestroy_lumpacivagabundus_1835/95>, abgerufen am 11.04.2021.