Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Rümpfer Ordnung. In: Palamedes Redivivus. Leipzig, 1678, S. 165–182.

Bild:
<< vorherige Seite
Ordnung.
Der 37. Articul.

Und do andere Fehl- und Jrr-
thumb/ welche in diesem Artickels-
Brieffe nicht begriffen/ sich zutra-
gen möchten/ sollen solche nach Ver-
gleichung der Part für erkieseten
Schiedsleuten erörtert werden/ denn
es eine grosse Zunfft/ wiewohl sich
keiner unterstehen wird zu spielen/
der nicht zuvor informiret, denn
wagen gewinnet/ wagen verspielt.

DJese Artikul seynd gestellt/
Dem/ der diß Ritterspiel
mit hält/

Und treibts mit maß nach seim
Verstand/

Zu Ehrn dem deutschen Vaterland/
Denn all Spitzbubn/ vnd ihr Genossn/
Hierbey gäntzlich sind aus-
geschlossn/

Drumb darff niemand zu diesem
Streit/

Denn ehrlich tüchtig Biederleut/
Derer
Ordnung.
Der 37. Articul.

Und do andere Fehl- und Jrr-
thumb/ welche in dieſem Artickels-
Brieffe nicht begriffen/ ſich zutra-
gen moͤchten/ ſollen ſolche nach Ver-
gleichung der Part fuͤr erkieſeten
Schiedsleuten eroͤrtert werden/ deñ
es eine groſſe Zunfft/ wiewohl ſich
keiner unterſtehen wird zu ſpielen/
der nicht zuvor informiret, denn
wagen gewinnet/ wagen verſpielt.

DJeſe Artikul ſeynd geſtellt/
Dem/ der diß Ritterſpiel
mit haͤlt/

Und treibts mit maß nach ſeim
Verſtand/

Zu Ehrn dem deutſchẽ Vateꝛland/
Denn all Spitzbubn/ vnd ihr Genoſſn/
Hierbey gaͤntzlich ſind aus-
geſchloſſn/

Drumb darff niemand zu dieſem
Streit/

Denn ehrlich tuͤchtig Biederleut/
Derer
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <pb corresp="http://digital.slub-dresden.de/id1729174388/190" facs="#f0017" n="[190] 181"/>
        <fw type="header" place="top">Ordnung.</fw>
        <div>
          <head>Der 37. Articul.</head><lb/>
          <p>Und do andere Fehl- und Jrr-<lb/>
thumb/ welche in die&#x017F;em Artickels-<lb/>
Brieffe nicht begriffen/ &#x017F;ich zutra-<lb/>
gen mo&#x0364;chten/ &#x017F;ollen &#x017F;olche nach Ver-<lb/>
gleichung der Part fu&#x0364;r erkie&#x017F;eten<lb/>
Schiedsleuten ero&#x0364;rtert werden/ den&#x0303;<lb/>
es eine gro&#x017F;&#x017F;e Zunfft/ wiewohl &#x017F;ich<lb/>
keiner unter&#x017F;tehen wird zu &#x017F;pielen/<lb/>
der nicht zuvor <hi rendition="#aq">informiret,</hi> denn<lb/>
wagen gewinnet/ wagen ver&#x017F;pielt.</p>
        </div><lb/>
      </div>
    </body>
    <back>
      <div type="poem">
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">D</hi>Je&#x017F;e Artikul &#x017F;eynd ge&#x017F;tellt/</l><lb/>
          <l>Dem/ der diß Ritter&#x017F;piel<lb/>
mit ha&#x0364;lt/</l><lb/>
          <l>Und treibts mit maß nach &#x017F;eim<lb/><choice><sic>Ver&#x017F;tand</sic><corr>Ver&#x017F;tand/</corr></choice></l><lb/>
          <l>Zu Ehrn dem deut&#x017F;che&#x0303; Vate&#xA75B;land/</l><lb/>
          <l>Denn all Spitzbubn/ <choice><abbr>v.</abbr><expan>vnd</expan></choice> ihr <choice><sic>Geno&#x017F;&#x017F;n</sic><corr>Geno&#x017F;&#x017F;n/</corr></choice></l><lb/>
          <l>Hierbey ga&#x0364;ntzlich &#x017F;ind aus-<lb/>
ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;n/</l><lb/>
          <l>Drumb darff niemand zu die&#x017F;em<lb/>
Streit/</l><lb/>
          <l>Denn ehrlich tu&#x0364;chtig Biederleut/</l><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Derer</fw>
        </lg>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[190] 181/0017] Ordnung. Der 37. Articul. Und do andere Fehl- und Jrr- thumb/ welche in dieſem Artickels- Brieffe nicht begriffen/ ſich zutra- gen moͤchten/ ſollen ſolche nach Ver- gleichung der Part fuͤr erkieſeten Schiedsleuten eroͤrtert werden/ deñ es eine groſſe Zunfft/ wiewohl ſich keiner unterſtehen wird zu ſpielen/ der nicht zuvor informiret, denn wagen gewinnet/ wagen verſpielt. DJeſe Artikul ſeynd geſtellt/ Dem/ der diß Ritterſpiel mit haͤlt/ Und treibts mit maß nach ſeim Verſtand/ Zu Ehrn dem deutſchẽ Vateꝛland/ Denn all Spitzbubn/ v. ihr Genoſſn/ Hierbey gaͤntzlich ſind aus- geſchloſſn/ Drumb darff niemand zu dieſem Streit/ Denn ehrlich tuͤchtig Biederleut/ Derer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Jonas Richter: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-10-11T08:11:35Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Jonas Richter: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-10-11T08:11:35Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: gekennzeichnet; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: wie Vorlage; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: wie Vorlage; I/J in Fraktur: wie Vorlage; Kolumnentitel: gekennzeichnet; Kustoden: gekennzeichnet; langes s (ſ): wie Vorlage; Normalisierungen: keine; rundes r (ꝛ): wie Vorlage; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: wie Vorlage; u/v bzw. U/V: wie Vorlage; Vokale mit übergest. e: wie Vorlage; Vollständigkeit: teilweise erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: ja;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_ordnung_1678
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_ordnung_1678/17
Zitationshilfe: [N. N.]: Rümpfer Ordnung. In: Palamedes Redivivus. Leipzig, 1678, S. 165–182, hier S. [190] 181. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nn_ordnung_1678/17>, abgerufen am 16.07.2024.