Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Jubilaeum Typographorum Lipsiensium Oder Zweyhundert-Jähriges Buchdrucker JubelFest. [Leipzig], 1640.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Edlen Drucker-Kunst.

Denn Teutschland wird ewiglich sagen
Vnd Himmelhoch tragen
Künstliche Meister/
Der klugen Geister.
Jo Triumph/ Triumph/ vnd Jubel vnd Jubel-Geschrey/
Nun ist zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.

3.
Billich dir/ billich dir Teutschland gebühret
Güldener Ruhm/ vnsterblicher Danck/
Drücken durch Teutsche den Anfang geführet/
Fama gedenckt auff deinen Nachklang.
GOtt wil dich von newen vermehren
Vnd alles bescheren/
Göttliche Gaben
Solstu voll haben.
Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Geschrey/
Nun ist zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.
4.
Wachse/ begrüne/ belaube/ stets lebe/
Wachse doch stets du edele Kunst/
Ewig vnd ewig in Teutschland rümb schwebe/
Siehstu nicht dort die himmlische Gunst/
Der günstige Himmel sich beuget
Vnd freundlich sich neiget/
Klärere Strahlen
Will er vns mahlen/
Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Geschrey/
Nun ist zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.
Glückwündschend vnd mit wolgeneigtem Gemüthe
auffgesatzt von
Enoch Hanmann.


Folgendes Lied ist neben etlichen Ausschreiben an theils
Druckereyen in Reichsstädten mit überschicket worden/
im April 1640. von
Gregorio Ritzschengestellt.
Jm Thon: Daß noch viel Menschen werden/ etc. Oder: Von Gott
wil ich nicht lassen/ etc.
GOtt
Q

Der Edlen Drucker-Kunſt.

Denn Teutſchland wird ewiglich ſagen
Vnd Himmelhoch tragen
Kuͤnſtliche Meiſter/
Der klugen Geiſter.
Jo Triumph/ Triumph/ vnd Jubel vnd Jubel-Geſchrey/
Nun iſt zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.

3.
Billich dir/ billich dir Teutſchland gebuͤhret
Guͤldener Ruhm/ vnſterblicher Danck/
Druͤcken durch Teutſche den Anfang gefuͤhret/
Fama gedenckt auff deinen Nachklang.
GOtt wil dich von newen vermehren
Vnd alles beſcheren/
Goͤttliche Gaben
Solſtu voll haben.
Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Geſchrey/
Nun iſt zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.
4.
Wachſe/ begruͤne/ belaube/ ſtets lebe/
Wachſe doch ſtets du edele Kunſt/
Ewig vnd ewig in Teutſchland ruͤmb ſchwebe/
Siehſtu nicht dort die himmliſche Gunſt/
Der guͤnſtige Himmel ſich beuget
Vnd freundlich ſich neiget/
Klaͤrere Strahlen
Will er vns mahlen/
Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Geſchrey/
Nun iſt zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.
Gluͤckwuͤndſchend vnd mit wolgeneigtem Gemuͤthe
auffgeſatzt von
Enoch Hanmann.


Folgendes Lied iſt neben etlichen Ausſchreiben an theils
Druckereyen in Reichsſtaͤdten mit uͤberſchicket worden/
im April 1640. von
Gregorio Ritzſchengeſtellt.
Jm Thon: Daß noch viel Menſchen werden/ ꝛc. Oder: Von Gott
wil ich nicht laſſen/ ꝛc.
GOtt
Q
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <lg type="poem">
              <lg n="2">
                <l>
                  <pb facs="#f0135"/>
                  <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Der Edlen Drucker-Kun&#x017F;t.</hi> </fw>
                </l><lb/>
                <l>Denn Teut&#x017F;chland wird ewiglich &#x017F;agen</l><lb/>
                <l>Vnd Himmelhoch tragen</l><lb/>
                <l>Ku&#x0364;n&#x017F;tliche Mei&#x017F;ter/</l><lb/>
                <l>Der klugen Gei&#x017F;ter.</l><lb/>
                <l>Jo Triumph/ Triumph/ vnd Jubel vnd Jubel-Ge&#x017F;chrey/</l><lb/>
                <l>Nun i&#x017F;t zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.</l>
              </lg><lb/>
              <lg n="3">
                <head>3.</head><lb/>
                <l>Billich dir/ billich dir Teut&#x017F;chland gebu&#x0364;hret</l><lb/>
                <l>Gu&#x0364;ldener Ruhm/ vn&#x017F;terblicher Danck/</l><lb/>
                <l>Dru&#x0364;cken durch Teut&#x017F;che den Anfang gefu&#x0364;hret/</l><lb/>
                <l>Fama gedenckt auff deinen Nachklang.</l><lb/>
                <l>GOtt wil dich von newen vermehren</l><lb/>
                <l>Vnd alles be&#x017F;cheren/</l><lb/>
                <l>Go&#x0364;ttliche Gaben</l><lb/>
                <l>Sol&#x017F;tu voll haben.</l><lb/>
                <l>Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Ge&#x017F;chrey/</l><lb/>
                <l>Nun i&#x017F;t zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.</l>
              </lg><lb/>
              <lg n="4">
                <head>4.</head><lb/>
                <l>Wach&#x017F;e/ begru&#x0364;ne/ belaube/ &#x017F;tets lebe/</l><lb/>
                <l>Wach&#x017F;e doch &#x017F;tets du edele Kun&#x017F;t/</l><lb/>
                <l>Ewig vnd ewig in Teut&#x017F;chland ru&#x0364;mb &#x017F;chwebe/</l><lb/>
                <l>Sieh&#x017F;tu nicht dort die himmli&#x017F;che Gun&#x017F;t/</l><lb/>
                <l>Der gu&#x0364;n&#x017F;tige Himmel &#x017F;ich beuget</l><lb/>
                <l>Vnd freundlich &#x017F;ich neiget/</l><lb/>
                <l>Kla&#x0364;rere Strahlen</l><lb/>
                <l>Will er vns mahlen/</l><lb/>
                <l>Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Ge&#x017F;chrey/</l><lb/>
                <l>Nun i&#x017F;t zweyhundert Jahr die Edle Druckerey.</l>
              </lg>
            </lg><lb/>
            <closer>
              <salute> <hi rendition="#et">Glu&#x0364;ckwu&#x0364;nd&#x017F;chend vnd mit wolgeneigtem Gemu&#x0364;the<lb/>
auffge&#x017F;atzt von<lb/><hi rendition="#b">Enoch Hanmann.</hi></hi> </salute>
            </closer>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Folgendes Lied i&#x017F;t neben etlichen Aus&#x017F;chreiben an theils</hi><lb/>
Druckereyen in Reichs&#x017F;ta&#x0364;dten mit u&#x0364;ber&#x017F;chicket worden/<lb/>
im April 1640. von<lb/><hi rendition="#fr">Gregorio Ritz&#x017F;chenge&#x017F;tellt.</hi><lb/>
Jm Thon: Daß noch viel Men&#x017F;chen werden/ &#xA75B;c. Oder: Von Gott<lb/>
wil ich nicht la&#x017F;&#x017F;en/ &#xA75B;c.</head><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">Q</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">GOtt</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0135] Der Edlen Drucker-Kunſt. Denn Teutſchland wird ewiglich ſagen Vnd Himmelhoch tragen Kuͤnſtliche Meiſter/ Der klugen Geiſter. Jo Triumph/ Triumph/ vnd Jubel vnd Jubel-Geſchrey/ Nun iſt zweyhundert Jahr die Edle Druckerey. 3. Billich dir/ billich dir Teutſchland gebuͤhret Guͤldener Ruhm/ vnſterblicher Danck/ Druͤcken durch Teutſche den Anfang gefuͤhret/ Fama gedenckt auff deinen Nachklang. GOtt wil dich von newen vermehren Vnd alles beſcheren/ Goͤttliche Gaben Solſtu voll haben. Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Geſchrey/ Nun iſt zweyhundert Jahr die Edle Druckerey. 4. Wachſe/ begruͤne/ belaube/ ſtets lebe/ Wachſe doch ſtets du edele Kunſt/ Ewig vnd ewig in Teutſchland ruͤmb ſchwebe/ Siehſtu nicht dort die himmliſche Gunſt/ Der guͤnſtige Himmel ſich beuget Vnd freundlich ſich neiget/ Klaͤrere Strahlen Will er vns mahlen/ Jo Triumph/ Triumph vnd Jubel vnd Jubel-Geſchrey/ Nun iſt zweyhundert Jahr die Edle Druckerey. Gluͤckwuͤndſchend vnd mit wolgeneigtem Gemuͤthe auffgeſatzt von Enoch Hanmann. Folgendes Lied iſt neben etlichen Ausſchreiben an theils Druckereyen in Reichsſtaͤdten mit uͤberſchicket worden/ im April 1640. von Gregorio Ritzſchengeſtellt. Jm Thon: Daß noch viel Menſchen werden/ ꝛc. Oder: Von Gott wil ich nicht laſſen/ ꝛc. GOtt Q

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/oa_jubilaeum_1640
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/oa_jubilaeum_1640/135
Zitationshilfe: [N. N.]: Jubilaeum Typographorum Lipsiensium Oder Zweyhundert-Jähriges Buchdrucker JubelFest. [Leipzig], 1640, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/oa_jubilaeum_1640/135>, abgerufen am 18.04.2021.