Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Pahl, Johann Gottfried]: Leben und Thaten des ehrwürdigen Paters Simpertus. Madrit [i. e. Heilbronn], 1799.

Bild:
<< vorherige Seite

Die Bedrängten wandten sich deßhalb an das Ministerium in Berlin. Dieses erließ ein heftiges Schreiben an den Fürsten, und drohte mit Repressalien. Steinbock erklärte der Inquisition, hier müsse man schlechterdings leise tretten, und statt der Gewalt die Jesuiten-Maschine spielen lassen. Man gab deshalb den lutherischen Prädikanten ihre Bücher wieder zurück, und statt auf ihre Kirche Sturm zu laufen, legte man in der Stille Minen an.

Siebenzehntes Kapitel.
Ein mißlungenes Auto da fe.

Die Aufklärer verhielten sich bey diesem ganzen erbaulichen Handel nach dem Axiom ihres Urgroßvaters Epiktet: "Leide und meide." Doch das Meiden kam ihnen nicht sehr zu statten

Die Bedrängten wandten sich deßhalb an das Ministerium in Berlin. Dieses erließ ein heftiges Schreiben an den Fürsten, und drohte mit Repressalien. Steinbock erklärte der Inquisition, hier müsse man schlechterdings leise tretten, und statt der Gewalt die Jesuiten-Maschine spielen lassen. Man gab deshalb den lutherischen Prädikanten ihre Bücher wieder zurück, und statt auf ihre Kirche Sturm zu laufen, legte man in der Stille Minen an.

Siebenzehntes Kapitel.
Ein mißlungenes Auto da fè.

Die Aufklärer verhielten sich bey diesem ganzen erbaulichen Handel nach dem Axiom ihres Urgroßvaters Epiktet: „Leide und meide.“ Doch das Meiden kam ihnen nicht sehr zu statten

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0234" n="234"/>
Die Bedrängten wandten sich deßhalb an das Ministerium in Berlin. Dieses erließ ein heftiges Schreiben an den Fürsten, und drohte mit Repressalien. <hi rendition="#g">Steinbock</hi> erklärte der Inquisition, hier müsse man schlechterdings leise tretten, und statt der Gewalt die Jesuiten-Maschine spielen lassen. Man gab deshalb den lutherischen Prädikanten ihre Bücher wieder zurück, und statt auf ihre Kirche Sturm zu laufen, legte man in der Stille Minen an.</p>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Siebenzehntes Kapitel.<lb/>
Ein mißlungenes <hi rendition="#aq">Auto da fè</hi>.</hi><lb/>
        </head>
        <p>Die Aufklärer verhielten sich bey diesem ganzen erbaulichen Handel nach dem Axiom ihres Urgroßvaters <hi rendition="#g">Epiktet</hi>: &#x201E;Leide und meide.&#x201C; Doch das <hi rendition="#g">Meiden</hi> kam ihnen nicht sehr zu statten
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[234/0234] Die Bedrängten wandten sich deßhalb an das Ministerium in Berlin. Dieses erließ ein heftiges Schreiben an den Fürsten, und drohte mit Repressalien. Steinbock erklärte der Inquisition, hier müsse man schlechterdings leise tretten, und statt der Gewalt die Jesuiten-Maschine spielen lassen. Man gab deshalb den lutherischen Prädikanten ihre Bücher wieder zurück, und statt auf ihre Kirche Sturm zu laufen, legte man in der Stille Minen an. Siebenzehntes Kapitel. Ein mißlungenes Auto da fè. Die Aufklärer verhielten sich bey diesem ganzen erbaulichen Handel nach dem Axiom ihres Urgroßvaters Epiktet: „Leide und meide.“ Doch das Meiden kam ihnen nicht sehr zu statten

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Der Seitenwechsel erfolgt bei Worttrennung nach dem gesamten Wort.
  • Geviertstriche (—) wurden durch Halbgeviertstriche ersetzt (–).
  • Alle redaktionellen Texte dieses Projektes stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 deutsch



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pahl_simpertus_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pahl_simpertus_1799/234
Zitationshilfe: [Pahl, Johann Gottfried]: Leben und Thaten des ehrwürdigen Paters Simpertus. Madrit [i. e. Heilbronn], 1799, S. 234. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pahl_simpertus_1799/234>, abgerufen am 16.04.2021.