Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite

begann. So entstanden Novellen, Jugenderzählungen, sowie Gedichte, die in verschiedenen Zeitschriften zum Abdruck kamen. "Ich danke Gott aus tiefstem Herzen", schreibt A. L., "für das kleine Talent, hat er mich einerseits schwer mit Prüfungen bedacht, so ist er mir doch auch wieder gnädig gewesen, denn wie viele meiner armen Mitmenschen, hinfällig und siech, können sich nicht durch Satteln des Pegasus zu einem Ritt ins gelobte Land über schmerzensreiche Stunden hinweg helfen, sondern versinken bei einer derartigen Situation in Nacht und Verzweiflung. Ich zürne und had're auch nicht mit meinem Schicksal, sondern betrachte die schweren Schickungen nur als Prüfstein für den inneren Kern des Menschen." Im Jugendblatte des Münchener Generalanzeigers erschienen 1896 "Christabend einer Waise" und Abhandlungen über verschiedene Themata, in Frauenzeitungen lyrische Sachen u.a.m. Ihre Novelle "Platonische Liebe" wurde 1896 in der Zeitschrift "Frauenwerke" aufgenommen und preisgekrönt.

[Liebeskind, Dorothea Margarethe]

Liebeskind, Dorothea Margarethe, geb. Wedekind, geboren den 22. Februar 1765 in Göttingen, gestorben nach 1822.

[Liebhaber, Amalie Luise von]

Liebhaber, Amalie Luise von, geboren 28. November 1781 in Wolfenbüttel, gestorben 11. Mai 1845.

[Liebhold, Frau Anna]

*Liebhold, Frau Anna, geb. Teichmann, Rudolstadt, Mauerstrasse, geboren den 23. Mai 1844 zu Kemberg, Pr. Sachsen, als Tochter des Kreisgerichtsrats a. D. Teichmann in Erfurt, ist seit 1883 Gattin des Professors Liebhold in Rudolstadt.

Werke s. A. Teichmann.

[Liebhold, Marie]

Liebhold, Marie. Das neueste Puppen-Kochbuch. 16. (44) Leipzig 1864, Expedition des Campeschen Robinson. kart. -.60

[Liepholdt, Sappho]

Liepholdt , Sappho, Biographie s. Editha von Reitzenstein. Band II .

[Liebich, Frl. Jenny]

Liebich, Frl. Jenny, Ps. J. Dalden, Görlitz, Dresdener Platz 8, geboren am 20. Januar 1871 in Frankfurt a. d. Oder, schreibt Erzählungen, Novellen und Romane.

[Liebieg, Baronin Alice]

*Liebieg, Baronin Alice, Josefinenthal bei Reichenberg, Böhmen, hat ein Prachtwerk: "Goethe-Gedenkbuch" herausgegeben, dessen Reinerträgnis dem "Goldenen Kreuz" zugeführt wird.

- Goethes Gedenkbuch. Sammlung aus den Werken Goethes. 12. (737 m. 70 Originalillustrationen.) Wien 1896, R. Lechners Sortiment. 10.-

[Liebmann, Jenny]

*Liebmann, Jenny, Ps. J. Linden, Wien II, Herminengasse 14, geboren den 12. Juni 1853 in Nikolsburg, schreibt Feuilletons und übersetzt aus dem Englischen und Französischen.

Werke s. J. Linden.

[Liebold, Anna]

Liebold, Anna. Unterricht im Tierreiche f. unsere Kleinen. 4. (44 m. Chromol.) Leipzig 1888, E. Twietmeyer. geb. n 5.-

[Liebrecht, Maria]

Liebrecht, Maria, Biographie s. Maria Haug.

- Annemis Puppenkrambude. Eine Weihnachtsgeschichte. 12. (40) Basel 1892, Jaeger & Kober. -.25

- Blumen am Wege. Erzählgn. u. Gedanken. 16; (104) Stuttgart 1888, J. F. Steinkopf, n -.60

- Christrosen. Erzählgn. für Christleute. 12. (72) Basel 1892, Jaeger & Kober. -.40; geb. -,80

begann. So entstanden Novellen, Jugenderzählungen, sowie Gedichte, die in verschiedenen Zeitschriften zum Abdruck kamen. »Ich danke Gott aus tiefstem Herzen«, schreibt A. L., »für das kleine Talent, hat er mich einerseits schwer mit Prüfungen bedacht, so ist er mir doch auch wieder gnädig gewesen, denn wie viele meiner armen Mitmenschen, hinfällig und siech, können sich nicht durch Satteln des Pegasus zu einem Ritt ins gelobte Land über schmerzensreiche Stunden hinweg helfen, sondern versinken bei einer derartigen Situation in Nacht und Verzweiflung. Ich zürne und had're auch nicht mit meinem Schicksal, sondern betrachte die schweren Schickungen nur als Prüfstein für den inneren Kern des Menschen.« Im Jugendblatte des Münchener Generalanzeigers erschienen 1896 »Christabend einer Waise« und Abhandlungen über verschiedene Themata, in Frauenzeitungen lyrische Sachen u.a.m. Ihre Novelle »Platonische Liebe« wurde 1896 in der Zeitschrift »Frauenwerke« aufgenommen und preisgekrönt.

[Liebeskind, Dorothea Margarethe]

Liebeskind, Dorothea Margarethe, geb. Wedekind, geboren den 22. Februar 1765 in Göttingen, gestorben nach 1822.

[Liebhaber, Amalie Luise von]

Liebhaber, Amalie Luise von, geboren 28. November 1781 in Wolfenbüttel, gestorben 11. Mai 1845.

[Liebhold, Frau Anna]

*Liebhold, Frau Anna, geb. Teichmann, Rudolstadt, Mauerstrasse, geboren den 23. Mai 1844 zu Kemberg, Pr. Sachsen, als Tochter des Kreisgerichtsrats a. D. Teichmann in Erfurt, ist seit 1883 Gattin des Professors Liebhold in Rudolstadt.

Werke s. A. Teichmann.

[Liebhold, Marie]

Liebhold, Marie. Das neueste Puppen-Kochbuch. 16. (44) Leipzig 1864, Expedition des Campeschen Robinson. kart. –.60

[Liepholdt, Sappho]

Liepholdt , Sappho, Biographie s. Editha von Reitzenstein. Band II .

[Liebich, Frl. Jenny]

Liebich, Frl. Jenny, Ps. J. Dalden, Görlitz, Dresdener Platz 8, geboren am 20. Januar 1871 in Frankfurt a. d. Oder, schreibt Erzählungen, Novellen und Romane.

[Liebieg, Baronin Alice]

*Liebieg, Baronin Alice, Josefinenthal bei Reichenberg, Böhmen, hat ein Prachtwerk: »Goethe-Gedenkbuch« herausgegeben, dessen Reinerträgnis dem »Goldenen Kreuz« zugeführt wird.

‒ Goethes Gedenkbuch. Sammlung aus den Werken Goethes. 12. (737 m. 70 Originalillustrationen.) Wien 1896, R. Lechners Sortiment. 10.–

[Liebmann, Jenny]

*Liebmann, Jenny, Ps. J. Linden, Wien II, Herminengasse 14, geboren den 12. Juni 1853 in Nikolsburg, schreibt Feuilletons und übersetzt aus dem Englischen und Französischen.

Werke s. J. Linden.

[Liebold, Anna]

Liebold, Anna. Unterricht im Tierreiche f. unsere Kleinen. 4. (44 m. Chromol.) Leipzig 1888, E. Twietmeyer. geb. n 5.–

[Liebrecht, Maria]

Liebrecht, Maria, Biographie s. Maria Haug.

‒ Annemis Puppenkrambude. Eine Weihnachtsgeschichte. 12. (40) Basel 1892, Jaeger & Kober. –.25

‒ Blumen am Wege. Erzählgn. u. Gedanken. 16; (104) Stuttgart 1888, J. F. Steinkopf, n –.60

‒ Christrosen. Erzählgn. für Christleute. 12. (72) Basel 1892, Jaeger & Kober. –.40; geb. –,80

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="lexiconEntry">
        <p><pb facs="#f0519"/>
begann. So entstanden Novellen, Jugenderzählungen, sowie Gedichte, die in verschiedenen Zeitschriften zum Abdruck kamen. »Ich danke Gott aus tiefstem Herzen«, schreibt A. L., »für das kleine Talent, hat er mich einerseits schwer mit Prüfungen bedacht, so ist er mir doch auch wieder gnädig gewesen, denn wie viele meiner armen Mitmenschen, hinfällig und siech, können sich nicht durch Satteln des Pegasus zu einem Ritt ins gelobte Land über schmerzensreiche Stunden hinweg helfen, sondern versinken bei einer derartigen Situation in Nacht und Verzweiflung. Ich zürne und had're auch nicht mit meinem Schicksal, sondern betrachte die schweren Schickungen nur als Prüfstein für den inneren Kern des Menschen.« Im Jugendblatte des Münchener Generalanzeigers erschienen 1896 »Christabend einer Waise« und Abhandlungen über verschiedene Themata, in Frauenzeitungen lyrische Sachen u.a.m. Ihre Novelle »Platonische Liebe« wurde 1896 in der Zeitschrift »Frauenwerke« aufgenommen und preisgekrönt.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebeskind, Dorothea Margarethe</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Liebeskind,</hi> Dorothea Margarethe, geb. Wedekind, geboren den 22. Februar 1765 in Göttingen, gestorben nach 1822.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebhaber, Amalie Luise von</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Liebhaber,</hi> Amalie Luise von, geboren 28. November 1781 in Wolfenbüttel, gestorben 11. Mai 1845.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebhold, Frau Anna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Liebhold,</hi> Frau Anna, geb. Teichmann, Rudolstadt, Mauerstrasse, geboren den 23. Mai 1844 zu Kemberg, Pr. Sachsen, als Tochter des Kreisgerichtsrats a. D. Teichmann in Erfurt, ist seit 1883 Gattin des Professors Liebhold in Rudolstadt.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. A. Teichmann</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebhold, Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Liebhold,</hi> Marie. Das neueste Puppen-Kochbuch. 16. (44) Leipzig 1864, Expedition des Campeschen Robinson. kart. &#x2013;.60</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liepholdt, Sappho</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b"> Liepholdt ,</hi> Sappho, <hi rendition="#g">Biographie s.  Editha von Reitzenstein. Band II </hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebich, Frl. Jenny</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Liebich,</hi> Frl. Jenny, Ps. J. Dalden, Görlitz, Dresdener Platz 8, geboren am 20. Januar 1871 in Frankfurt a. d. Oder, schreibt Erzählungen, Novellen und Romane.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebieg, Baronin Alice</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Liebieg,</hi> Baronin Alice, Josefinenthal bei Reichenberg, Böhmen, hat ein Prachtwerk: »Goethe-Gedenkbuch« herausgegeben, dessen Reinerträgnis dem »Goldenen Kreuz« zugeführt wird.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Goethes Gedenkbuch. Sammlung aus den Werken Goethes. 12. (737 m. 70 Originalillustrationen.) Wien 1896, R. Lechners Sortiment. 10.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebmann, Jenny</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Liebmann,</hi> Jenny, Ps. J. Linden, Wien II, Herminengasse 14, geboren den 12. Juni 1853 in Nikolsburg, schreibt Feuilletons und übersetzt aus dem Englischen und Französischen.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. J. Linden</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebold, Anna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Liebold,</hi> Anna. Unterricht im Tierreiche f. unsere Kleinen. 4. (44 m. Chromol.) Leipzig 1888, E. Twietmeyer. geb. n 5.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Liebrecht, Maria</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Liebrecht,</hi> Maria, <hi rendition="#g">Biographie s. Maria Haug</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Annemis Puppenkrambude. Eine Weihnachtsgeschichte. 12. (40) Basel 1892, Jaeger &amp; Kober. &#x2013;.25</p><lb/>
        <p>&#x2012; Blumen am Wege. Erzählgn. u. Gedanken. 16; (104) Stuttgart 1888, J. F. Steinkopf, n &#x2013;.60</p><lb/>
        <p>&#x2012; Christrosen. Erzählgn. für Christleute. 12. (72) Basel 1892, Jaeger &amp; Kober. &#x2013;.40; geb. &#x2013;,80  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0519] begann. So entstanden Novellen, Jugenderzählungen, sowie Gedichte, die in verschiedenen Zeitschriften zum Abdruck kamen. »Ich danke Gott aus tiefstem Herzen«, schreibt A. L., »für das kleine Talent, hat er mich einerseits schwer mit Prüfungen bedacht, so ist er mir doch auch wieder gnädig gewesen, denn wie viele meiner armen Mitmenschen, hinfällig und siech, können sich nicht durch Satteln des Pegasus zu einem Ritt ins gelobte Land über schmerzensreiche Stunden hinweg helfen, sondern versinken bei einer derartigen Situation in Nacht und Verzweiflung. Ich zürne und had're auch nicht mit meinem Schicksal, sondern betrachte die schweren Schickungen nur als Prüfstein für den inneren Kern des Menschen.« Im Jugendblatte des Münchener Generalanzeigers erschienen 1896 »Christabend einer Waise« und Abhandlungen über verschiedene Themata, in Frauenzeitungen lyrische Sachen u.a.m. Ihre Novelle »Platonische Liebe« wurde 1896 in der Zeitschrift »Frauenwerke« aufgenommen und preisgekrönt. Liebeskind, Dorothea Margarethe Liebeskind, Dorothea Margarethe, geb. Wedekind, geboren den 22. Februar 1765 in Göttingen, gestorben nach 1822. Liebhaber, Amalie Luise von Liebhaber, Amalie Luise von, geboren 28. November 1781 in Wolfenbüttel, gestorben 11. Mai 1845. Liebhold, Frau Anna *Liebhold, Frau Anna, geb. Teichmann, Rudolstadt, Mauerstrasse, geboren den 23. Mai 1844 zu Kemberg, Pr. Sachsen, als Tochter des Kreisgerichtsrats a. D. Teichmann in Erfurt, ist seit 1883 Gattin des Professors Liebhold in Rudolstadt. Werke s. A. Teichmann. Liebhold, Marie Liebhold, Marie. Das neueste Puppen-Kochbuch. 16. (44) Leipzig 1864, Expedition des Campeschen Robinson. kart. –.60 Liepholdt, Sappho Liepholdt , Sappho, Biographie s. Editha von Reitzenstein. Band II . Liebich, Frl. Jenny Liebich, Frl. Jenny, Ps. J. Dalden, Görlitz, Dresdener Platz 8, geboren am 20. Januar 1871 in Frankfurt a. d. Oder, schreibt Erzählungen, Novellen und Romane. Liebieg, Baronin Alice *Liebieg, Baronin Alice, Josefinenthal bei Reichenberg, Böhmen, hat ein Prachtwerk: »Goethe-Gedenkbuch« herausgegeben, dessen Reinerträgnis dem »Goldenen Kreuz« zugeführt wird. ‒ Goethes Gedenkbuch. Sammlung aus den Werken Goethes. 12. (737 m. 70 Originalillustrationen.) Wien 1896, R. Lechners Sortiment. 10.– Liebmann, Jenny *Liebmann, Jenny, Ps. J. Linden, Wien II, Herminengasse 14, geboren den 12. Juni 1853 in Nikolsburg, schreibt Feuilletons und übersetzt aus dem Englischen und Französischen. Werke s. J. Linden. Liebold, Anna Liebold, Anna. Unterricht im Tierreiche f. unsere Kleinen. 4. (44 m. Chromol.) Leipzig 1888, E. Twietmeyer. geb. n 5.– Liebrecht, Maria Liebrecht, Maria, Biographie s. Maria Haug. ‒ Annemis Puppenkrambude. Eine Weihnachtsgeschichte. 12. (40) Basel 1892, Jaeger & Kober. –.25 ‒ Blumen am Wege. Erzählgn. u. Gedanken. 16; (104) Stuttgart 1888, J. F. Steinkopf, n –.60 ‒ Christrosen. Erzählgn. für Christleute. 12. (72) Basel 1892, Jaeger & Kober. –.40; geb. –,80

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org – Contumax GmbH & Co. KG: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/519
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/519>, abgerufen am 27.02.2021.