Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Loiseau, Madame Eugenie]

*Loiseau, Madame Eugenie, geb. Comtesse Vojnovic, Ps. Christiane Solvejgs, Gravosa, Dalmatien, und Chateau de la Sauge bei Paris, geboren 1866 in Spalato, in Dalmatien, als Tochter des bekannten dalmatinischen Advokaten und Parlamentariers, nachherigen Universitätsprofessors in Agram, Dr. Konstantin Graf Vojnovi? - Uzicki, fing schon als junges Mädchen ihre litterarische Carriere an. Unter dem Pseudonym Christiane Solvejgs erschienen im ersten kroatischen litterarischen Blatte "Vienac" in den Jahren 1887 und 1888 ihre, vom Andersen'schen Geiste beseelten phantastischen Erzählungen "Die Thräne der Liebe" und "Der Traum der Sorge". Der innere Drang nach solchen poetischen Darstellungen hörten auch dann nicht auf, als Comtesse Eugenie im Jahre 1890 den französischen Grossgrundbesitzer und bekannten Publicisten Charles Loiseau heiratete. Aus dieser Zeit stammen die Novellen "Was der Sternenstrahl erfährt", "Das rote Kleid" und "Erica". Sie arbeitet gegenwärtig an "Montenegrinischen Erzählungen", welche in einer hervorragenden französischen Revue erscheinen werden.

[Lommatzsch, Johanna]

Lommatzsch, Johanna. Skizzen aus Algerien. 16. (116) Erfurt 1872, Brodmann. nn -.75

[Long, Katharine]

Long, Katharine. Sir Roland Aschton od.: d. Christen Glück im Unglück. Aus d. Engl. 8. (757) Leipzig 1868, Naumann. n 6.-

[Longe, Elisabeth]

Longe, Elisabeth. Drei neue Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 3. Aufl. Dresden, Gerh. Kühtmann. 6.-

- Elisabeth u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.-

- Jungfrau Bina u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.-

- Lebensbilder. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 2.-

[Löngfeldt, E.]

Löngfeldt, E., Biographie s. Elise Fischer

- Ernst u. Scherz für meine Lieblinge. Erzählgn. u. Märchen v. 6-9 Jahren. 8. (150) Gotha 1890, F. A. Perthes. geb. n 3.-

[Lönne, Charlotte Amalie]

Lönne, Charlotte Amalie. Praktisches Kochbuch. 3. Aufl. 8. (310) Schleswig 1843, Bruhn. 2.25

[Loras Frau]

Loras Frau. Praktisches kleines Handbuch zur Selbsterlernung der Hauswirtschaft u. Kochkunst für junge Mädchen u. Frauen aller Stände. 5. Aufl. v. "Frau Loras Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus." 8. (132 m. Titelbild.) Leipzig 1894, F. Cavael. geb. bar 1.-

- Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus für junge Mädchen aller Stände. 16. (121) Ebda. 1886. Vergriffen. n 1.50

[Loray, Josepha]

Loray, Josepha. Die wohlunterrichtete Frankfurter Köchin. 4. Aufl. 12. (195) Frankfurt a. M. 1842, Jägersche Buchhandlung. n 2.25

[Lorchen, Tante]

Lorchen, Tante. Die Feldbergs. Orig.-Nov. von A. Freiin v. L. 8. (196) Paderborn 1889, Junfermann. n 1.80; geb. n 2.50

[Lorenz, Aug. Wilhelmine]

Lorenz, Aug. Wilhelmine, geboren den 29. November 1784 zu Altenburg, gestorben den 1. Mai 1861, ebenda.

- Anna von Koburg. 1836.

- Auf Rügen. Rom. 8. (269) Köthen 1854, Schettlers Verlag. 3.75

- Aus Nürnbergs Vorzeit. Ein Volksbild. 2 Tle. 1 Bd. 8. (252) Zeitz 1857, Streiber. 3.-

- Belagerung von Gotha. 1827.

[Loiseau, Madame Eugenie]

*Loiseau, Madame Eugenie, geb. Comtesse Vojnović, Ps. Christiane Solvejgs, Gravosa, Dalmatien, und Château de la Sauge bei Paris, geboren 1866 in Spalato, in Dalmatien, als Tochter des bekannten dalmatinischen Advokaten und Parlamentariers, nachherigen Universitätsprofessors in Agram, Dr. Konstantin Graf Vojnovi? – Uzički, fing schon als junges Mädchen ihre litterarische Carriere an. Unter dem Pseudonym Christiane Solvejgs erschienen im ersten kroatischen litterarischen Blatte »Vienac« in den Jahren 1887 und 1888 ihre, vom Andersen'schen Geiste beseelten phantastischen Erzählungen »Die Thräne der Liebe« und »Der Traum der Sorge«. Der innere Drang nach solchen poetischen Darstellungen hörten auch dann nicht auf, als Comtesse Eugenie im Jahre 1890 den französischen Grossgrundbesitzer und bekannten Publicisten Charles Loiseau heiratete. Aus dieser Zeit stammen die Novellen »Was der Sternenstrahl erfährt«, »Das rote Kleid« und »Erica«. Sie arbeitet gegenwärtig an »Montenegrinischen Erzählungen«, welche in einer hervorragenden französischen Revue erscheinen werden.

[Lommatzsch, Johanna]

Lommatzsch, Johanna. Skizzen aus Algerien. 16. (116) Erfurt 1872, Brodmann. nn –.75

[Long, Katharine]

Long, Katharine. Sir Roland Aschton od.: d. Christen Glück im Unglück. Aus d. Engl. 8. (757) Leipzig 1868, Naumann. n 6.–

[Longé, Elisabeth]

Longé, Elisabeth. Drei neue Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 3. Aufl. Dresden, Gerh. Kühtmann. 6.–

‒ Elisabeth u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.–

‒ Jungfrau Bina u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.–

‒ Lebensbilder. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 2.–

[Löngfeldt, E.]

Löngfeldt, E., Biographie s. Elise Fischer

‒ Ernst u. Scherz für meine Lieblinge. Erzählgn. u. Märchen v. 6–9 Jahren. 8. (150) Gotha 1890, F. A. Perthes. geb. n 3.–

[Lönne, Charlotte Amalie]

Lönne, Charlotte Amalie. Praktisches Kochbuch. 3. Aufl. 8. (310) Schleswig 1843, Bruhn. 2.25

[Loras Frau]

Loras Frau. Praktisches kleines Handbuch zur Selbsterlernung der Hauswirtschaft u. Kochkunst für junge Mädchen u. Frauen aller Stände. 5. Aufl. v. »Frau Loras Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus.« 8. (132 m. Titelbild.) Leipzig 1894, F. Cavael. geb. bar 1.–

‒ Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus für junge Mädchen aller Stände. 16. (121) Ebda. 1886. Vergriffen. n 1.50

[Loray, Josepha]

Loray, Josepha. Die wohlunterrichtete Frankfurter Köchin. 4. Aufl. 12. (195) Frankfurt a. M. 1842, Jägersche Buchhandlung. n 2.25

[Lorchen, Tante]

Lorchen, Tante. Die Feldbergs. Orig.-Nov. von A. Freiin v. L. 8. (196) Paderborn 1889, Junfermann. n 1.80; geb. n 2.50

[Lorenz, Aug. Wilhelmine]

Lorenz, Aug. Wilhelmine, geboren den 29. November 1784 zu Altenburg, gestorben den 1. Mai 1861, ebenda.

‒ Anna von Koburg. 1836.

‒ Auf Rügen. Rom. 8. (269) Köthen 1854, Schettlers Verlag. 3.75

‒ Aus Nürnbergs Vorzeit. Ein Volksbild. 2 Tle. 1 Bd. 8. (252) Zeitz 1857, Streiber. 3.–

‒ Belagerung von Gotha. 1827.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0537"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Loiseau, Madame Eugenie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Loiseau,</hi> Madame Eugenie, geb. Comtesse Vojnovi&#x0107;, Ps. Christiane Solvejgs, Gravosa, Dalmatien, und Château de la Sauge bei Paris, geboren 1866 in Spalato, in Dalmatien, als Tochter des bekannten dalmatinischen Advokaten und Parlamentariers, nachherigen Universitätsprofessors in Agram, Dr. Konstantin Graf Vojnovi? &#x2013; Uzi&#x010D;ki, fing schon als junges Mädchen ihre litterarische Carriere an. Unter dem Pseudonym Christiane Solvejgs erschienen im ersten kroatischen litterarischen Blatte »Vienac« in den Jahren 1887 und 1888 ihre, vom Andersen'schen Geiste beseelten phantastischen Erzählungen »Die Thräne der Liebe« und »Der Traum der Sorge«. Der innere Drang nach solchen poetischen Darstellungen hörten auch dann nicht auf, als Comtesse Eugenie im Jahre 1890 den französischen Grossgrundbesitzer und bekannten Publicisten Charles Loiseau heiratete. Aus dieser Zeit stammen die Novellen »Was der Sternenstrahl erfährt«, »Das rote Kleid« und »Erica«. Sie arbeitet gegenwärtig an »Montenegrinischen Erzählungen«, welche in einer hervorragenden französischen Revue erscheinen werden.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Lommatzsch, Johanna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Lommatzsch,</hi> Johanna. Skizzen aus Algerien. 16. (116) Erfurt 1872, Brodmann. nn &#x2013;.75</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Long, Katharine</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Long,</hi> Katharine. Sir Roland Aschton od.: d. Christen Glück im Unglück. Aus d. Engl. 8. (757) Leipzig 1868, Naumann. n 6.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Longé, Elisabeth</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Longé,</hi> Elisabeth. Drei neue Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 3. Aufl. Dresden, Gerh. Kühtmann. 6.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Elisabeth u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Jungfrau Bina u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Lebensbilder. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 2.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Löngfeldt, E.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Löngfeldt,</hi> E., <hi rendition="#g">Biographie s. Elise Fischer</hi></p><lb/>
        <p>&#x2012; Ernst u. Scherz für meine Lieblinge. Erzählgn. u. Märchen v. 6&#x2013;9 Jahren. 8. (150) Gotha 1890, F. A. Perthes. geb. n 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Lönne, Charlotte Amalie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Lönne,</hi> Charlotte Amalie. Praktisches Kochbuch. 3. Aufl. 8. (310) Schleswig 1843, Bruhn. 2.25</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Loras Frau</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Loras</hi> Frau. Praktisches kleines Handbuch zur Selbsterlernung der Hauswirtschaft u. Kochkunst für junge Mädchen u. Frauen aller Stände. 5. Aufl. v. »Frau Loras Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus.« 8. (132 m. Titelbild.) Leipzig 1894, F. Cavael. geb. bar 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus für junge Mädchen aller Stände. 16. (121) Ebda. 1886. Vergriffen. n 1.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Loray, Josepha</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Loray,</hi> Josepha. Die wohlunterrichtete Frankfurter Köchin. 4. Aufl. 12. (195) Frankfurt a. M. 1842, Jägersche Buchhandlung. n 2.25</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Lorchen, Tante</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Lorchen,</hi> Tante. Die Feldbergs. Orig.-Nov. von A. Freiin v. L. 8. (196) Paderborn 1889, Junfermann. n 1.80; geb. n 2.50</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Lorenz, Aug. Wilhelmine</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Lorenz,</hi> Aug. Wilhelmine, geboren den 29. November 1784 zu Altenburg, gestorben den 1. Mai 1861, ebenda.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Anna von Koburg. 1836.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Auf Rügen. Rom. 8. (269) Köthen 1854, Schettlers Verlag. 3.75</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aus Nürnbergs Vorzeit. Ein Volksbild. 2 Tle. 1 Bd. 8. (252) Zeitz 1857, Streiber. 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Belagerung von Gotha. 1827.  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0537] Loiseau, Madame Eugenie *Loiseau, Madame Eugenie, geb. Comtesse Vojnović, Ps. Christiane Solvejgs, Gravosa, Dalmatien, und Château de la Sauge bei Paris, geboren 1866 in Spalato, in Dalmatien, als Tochter des bekannten dalmatinischen Advokaten und Parlamentariers, nachherigen Universitätsprofessors in Agram, Dr. Konstantin Graf Vojnovi? – Uzički, fing schon als junges Mädchen ihre litterarische Carriere an. Unter dem Pseudonym Christiane Solvejgs erschienen im ersten kroatischen litterarischen Blatte »Vienac« in den Jahren 1887 und 1888 ihre, vom Andersen'schen Geiste beseelten phantastischen Erzählungen »Die Thräne der Liebe« und »Der Traum der Sorge«. Der innere Drang nach solchen poetischen Darstellungen hörten auch dann nicht auf, als Comtesse Eugenie im Jahre 1890 den französischen Grossgrundbesitzer und bekannten Publicisten Charles Loiseau heiratete. Aus dieser Zeit stammen die Novellen »Was der Sternenstrahl erfährt«, »Das rote Kleid« und »Erica«. Sie arbeitet gegenwärtig an »Montenegrinischen Erzählungen«, welche in einer hervorragenden französischen Revue erscheinen werden. Lommatzsch, Johanna Lommatzsch, Johanna. Skizzen aus Algerien. 16. (116) Erfurt 1872, Brodmann. nn –.75 Long, Katharine Long, Katharine. Sir Roland Aschton od.: d. Christen Glück im Unglück. Aus d. Engl. 8. (757) Leipzig 1868, Naumann. n 6.– Longé, Elisabeth Longé, Elisabeth. Drei neue Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 3. Aufl. Dresden, Gerh. Kühtmann. 6.– ‒ Elisabeth u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.– ‒ Jungfrau Bina u. andere Erzählungen. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 4.– ‒ Lebensbilder. A. d. Dänischen übersetzt. 2. Aufl. Ebda. 2.– Löngfeldt, E. Löngfeldt, E., Biographie s. Elise Fischer ‒ Ernst u. Scherz für meine Lieblinge. Erzählgn. u. Märchen v. 6–9 Jahren. 8. (150) Gotha 1890, F. A. Perthes. geb. n 3.– Lönne, Charlotte Amalie Lönne, Charlotte Amalie. Praktisches Kochbuch. 3. Aufl. 8. (310) Schleswig 1843, Bruhn. 2.25 Loras Frau Loras Frau. Praktisches kleines Handbuch zur Selbsterlernung der Hauswirtschaft u. Kochkunst für junge Mädchen u. Frauen aller Stände. 5. Aufl. v. »Frau Loras Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus.« 8. (132 m. Titelbild.) Leipzig 1894, F. Cavael. geb. bar 1.– ‒ Wegweiser in Deutschlands Küche u. Haus für junge Mädchen aller Stände. 16. (121) Ebda. 1886. Vergriffen. n 1.50 Loray, Josepha Loray, Josepha. Die wohlunterrichtete Frankfurter Köchin. 4. Aufl. 12. (195) Frankfurt a. M. 1842, Jägersche Buchhandlung. n 2.25 Lorchen, Tante Lorchen, Tante. Die Feldbergs. Orig.-Nov. von A. Freiin v. L. 8. (196) Paderborn 1889, Junfermann. n 1.80; geb. n 2.50 Lorenz, Aug. Wilhelmine Lorenz, Aug. Wilhelmine, geboren den 29. November 1784 zu Altenburg, gestorben den 1. Mai 1861, ebenda. ‒ Anna von Koburg. 1836. ‒ Auf Rügen. Rom. 8. (269) Köthen 1854, Schettlers Verlag. 3.75 ‒ Aus Nürnbergs Vorzeit. Ein Volksbild. 2 Tle. 1 Bd. 8. (252) Zeitz 1857, Streiber. 3.– ‒ Belagerung von Gotha. 1827.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org – Contumax GmbH & Co. KG: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/537
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/537>, abgerufen am 27.02.2021.