Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Flegeljahre. Bd. 1. Tübingen, 1804.

Bild:
<< vorherige Seite
Nro. I. Bleiglanz.

Testament -- das Weinhaus.

So lange Haslau eine Residenz ist, wußte
man sich nicht zu erinnern, daß man darin auf
etwas mit solcher Neugier gewartet hätte -- die
Geburt des Erbprinzen ausgenommen -- als auf
die Eröfnung des Van der Kabelschen Testaments.
Van der Kabel konnte der Haslauer Krösus --
und sein Leben eine Münzbelustigung heißen oder
eine Goldwäsche unter einem goldnen Regen oder
wie sonst der Witz wollte. Sieben noch lebende
weitläuftige Anverwandten von sieben verstorbenen
weitläuftigen Anverwandten Kabels machten sich
zwar einige Hofnung auf Pläze im Vermächtnis,
weil der Krösus ihnen geschworen, ihrer da zu
gedenken; aber die Hofnungen blieben zu matt,

Flegeljahre I. Bd. 1
Nro. I. Bleiglanz.

Teſtament — das Weinhaus.

So lange Haslau eine Reſidenz iſt, wußte
man ſich nicht zu erinnern, daß man darin auf
etwas mit ſolcher Neugier gewartet haͤtte — die
Geburt des Erbprinzen ausgenommen — als auf
die Eroͤfnung des Van der Kabelſchen Teſtaments.
Van der Kabel konnte der Haslauer Kroͤſus —
und ſein Leben eine Muͤnzbeluſtigung heißen oder
eine Goldwaͤſche unter einem goldnen Regen oder
wie ſonſt der Witz wollte. Sieben noch lebende
weitlaͤuftige Anverwandten von ſieben verſtorbenen
weitlaͤuftigen Anverwandten Kabels machten ſich
zwar einige Hofnung auf Plaͤze im Vermaͤchtnis,
weil der Kroͤſus ihnen geſchworen, ihrer da zu
gedenken; aber die Hofnungen blieben zu matt,

Flegeljahre I. Bd. 1
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0011" n="[1]"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#aq #b">N</hi><hi rendition="#aq #sup">ro</hi>. <hi rendition="#aq #b">I</hi><hi rendition="#b">.</hi><hi rendition="#b #g">Bleiglanz</hi><hi rendition="#b">.</hi><lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <argument>
            <p rendition="#c"><hi rendition="#g">Te&#x017F;tament &#x2014; das Weinhaus</hi>.</p>
          </argument><lb/>
          <p><hi rendition="#in">S</hi>o lange <hi rendition="#g">Haslau</hi> eine Re&#x017F;idenz i&#x017F;t, wußte<lb/>
man &#x017F;ich nicht zu erinnern, daß man darin auf<lb/>
etwas mit &#x017F;olcher Neugier gewartet ha&#x0364;tte &#x2014; die<lb/>
Geburt des Erbprinzen ausgenommen &#x2014; als auf<lb/>
die Ero&#x0364;fnung des Van der Kabel&#x017F;chen Te&#x017F;taments.<lb/>
Van der Kabel konnte der Haslauer Kro&#x0364;&#x017F;us &#x2014;<lb/>
und &#x017F;ein Leben eine Mu&#x0364;nzbelu&#x017F;tigung heißen oder<lb/>
eine Goldwa&#x0364;&#x017F;che unter einem goldnen Regen oder<lb/>
wie &#x017F;on&#x017F;t der Witz wollte. Sieben noch lebende<lb/>
weitla&#x0364;uftige Anverwandten von &#x017F;ieben ver&#x017F;torbenen<lb/>
weitla&#x0364;uftigen Anverwandten Kabels machten &#x017F;ich<lb/>
zwar einige Hofnung auf Pla&#x0364;ze im Verma&#x0364;chtnis,<lb/>
weil der Kro&#x0364;&#x017F;us ihnen ge&#x017F;chworen, ihrer da zu<lb/>
gedenken; aber die Hofnungen blieben zu matt,<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Flegeljahre <hi rendition="#aq">I</hi>. Bd. 1<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0011] Nro. I. Bleiglanz. Teſtament — das Weinhaus. So lange Haslau eine Reſidenz iſt, wußte man ſich nicht zu erinnern, daß man darin auf etwas mit ſolcher Neugier gewartet haͤtte — die Geburt des Erbprinzen ausgenommen — als auf die Eroͤfnung des Van der Kabelſchen Teſtaments. Van der Kabel konnte der Haslauer Kroͤſus — und ſein Leben eine Muͤnzbeluſtigung heißen oder eine Goldwaͤſche unter einem goldnen Regen oder wie ſonſt der Witz wollte. Sieben noch lebende weitlaͤuftige Anverwandten von ſieben verſtorbenen weitlaͤuftigen Anverwandten Kabels machten ſich zwar einige Hofnung auf Plaͤze im Vermaͤchtnis, weil der Kroͤſus ihnen geſchworen, ihrer da zu gedenken; aber die Hofnungen blieben zu matt, Flegeljahre I. Bd. 1

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre01_1804
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre01_1804/11
Zitationshilfe: Jean Paul: Flegeljahre. Bd. 1. Tübingen, 1804, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre01_1804/11>, abgerufen am 12.08.2022.