Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Flegeljahre. Bd. 2. Tübingen, 1804.

Bild:
<< vorherige Seite

"O die unterirdischen Wasser der tiefen zwei¬
ten Welt, die den gemeinen weltweisen Berg-
Knappen in seinem Bergbau stören und ersäufen,
ihn, der Höhen nur zum Durchbohren und
Vertiefen haben will -- diese sind eben für den
rechten Geist der große Todesfluß, der ihn in
den Mittelpunkt zieht" ... sagte Walt; er
stand längst aufrecht am Tisch, und hört' und
sah nicht mehr.

"Aechte Spekulazion" -- -- fieng der
Graf an.

"Mr. Vogtländer -- unterbrach Neupeter,
sich zum Buchhalter wendend und Klotharn am
Arm haltend, da er gelehrten Diskursen eben
so gern zuhörte, als entsprang -- die 23 Ellen
Spekulazion haben Sie doch heute gebu¬
chet
*)? Nun aber weiter, Hr. Philo¬
soph!" --

*) d. h. zu Buch gebracht. -- Spekulazion ist in
Neupeters Sinn ein ungekreuzter halbleinener, halb¬
seidener pariser Zeug, der sich von der enzyklopä¬
distischen Spekulazion, ebenfalls da gewebt, zu
seinem Vortheil unterscheidet.

„O die unterirdiſchen Waſſer der tiefen zwei¬
ten Welt, die den gemeinen weltweiſen Berg-
Knappen in ſeinem Bergbau ſtoͤren und erſaͤufen,
ihn, der Hoͤhen nur zum Durchbohren und
Vertiefen haben will — dieſe ſind eben fuͤr den
rechten Geiſt der große Todesfluß, der ihn in
den Mittelpunkt zieht” ... ſagte Walt; er
ſtand laͤngſt aufrecht am Tiſch, und hoͤrt' und
ſah nicht mehr.

„Aechte Spekulazion” — — fieng der
Graf an.

Mr. Vogtlaͤnder — unterbrach Neupeter,
ſich zum Buchhalter wendend und Klotharn am
Arm haltend, da er gelehrten Diskurſen eben
ſo gern zuhoͤrte, als entſprang — die 23 Ellen
Spekulazion haben Sie doch heute gebu¬
chet
*)? Nun aber weiter, Hr. Philo¬
ſoph!” —

*) d. h. zu Buch gebracht. — Spekulazion iſt in
Neupeters Sinn ein ungekreuzter halbleinener, halb¬
ſeidener pariſer Zeug, der ſich von der enzyklopaͤ¬
diſtiſchen Spekulazion, ebenfalls da gewebt, zu
ſeinem Vortheil unterſcheidet.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0099" n="91"/>
        <p>&#x201E;O die unterirdi&#x017F;chen Wa&#x017F;&#x017F;er der tiefen zwei¬<lb/>
ten Welt, die den gemeinen weltwei&#x017F;en Berg-<lb/>
Knappen in &#x017F;einem Bergbau &#x017F;to&#x0364;ren und er&#x017F;a&#x0364;ufen,<lb/>
ihn, der <hi rendition="#g">Ho&#x0364;hen</hi> nur zum Durchbohren und<lb/>
Vertiefen haben will &#x2014; die&#x017F;e &#x017F;ind eben fu&#x0364;r den<lb/>
rechten Gei&#x017F;t der große Todesfluß, der ihn in<lb/>
den Mittelpunkt zieht&#x201D; ... &#x017F;agte Walt; er<lb/>
&#x017F;tand la&#x0364;ng&#x017F;t aufrecht am Ti&#x017F;ch, und ho&#x0364;rt' und<lb/>
&#x017F;ah nicht mehr.</p><lb/>
        <p>&#x201E;Aechte Spekulazion&#x201D; &#x2014; &#x2014; fieng der<lb/>
Graf an.</p><lb/>
        <p>&#x201E;<hi rendition="#aq">Mr.</hi> Vogtla&#x0364;nder &#x2014; unterbrach Neupeter,<lb/>
&#x017F;ich zum Buchhalter wendend und Klotharn am<lb/>
Arm haltend, da er gelehrten Diskur&#x017F;en eben<lb/>
&#x017F;o gern zuho&#x0364;rte, als ent&#x017F;prang &#x2014; die 23 Ellen<lb/><hi rendition="#g">Spekulazion</hi> haben Sie doch heute <hi rendition="#g">gebu¬<lb/>
chet</hi> <note place="foot" n="*)">d. h. zu Buch gebracht. &#x2014; Spekulazion i&#x017F;t in<lb/>
Neupeters Sinn ein ungekreuzter halbleinener, halb¬<lb/>
&#x017F;eidener pari&#x017F;er Zeug, der &#x017F;ich von der enzyklopa&#x0364;¬<lb/>
di&#x017F;ti&#x017F;chen Spekulazion, ebenfalls da gewebt, zu<lb/>
&#x017F;einem Vortheil unter&#x017F;cheidet.<lb/></note>? Nun aber weiter, Hr. Philo¬<lb/>
&#x017F;oph!&#x201D; &#x2014;</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[91/0099] „O die unterirdiſchen Waſſer der tiefen zwei¬ ten Welt, die den gemeinen weltweiſen Berg- Knappen in ſeinem Bergbau ſtoͤren und erſaͤufen, ihn, der Hoͤhen nur zum Durchbohren und Vertiefen haben will — dieſe ſind eben fuͤr den rechten Geiſt der große Todesfluß, der ihn in den Mittelpunkt zieht” ... ſagte Walt; er ſtand laͤngſt aufrecht am Tiſch, und hoͤrt' und ſah nicht mehr. „Aechte Spekulazion” — — fieng der Graf an. „Mr. Vogtlaͤnder — unterbrach Neupeter, ſich zum Buchhalter wendend und Klotharn am Arm haltend, da er gelehrten Diskurſen eben ſo gern zuhoͤrte, als entſprang — die 23 Ellen Spekulazion haben Sie doch heute gebu¬ chet *)? Nun aber weiter, Hr. Philo¬ ſoph!” — *) d. h. zu Buch gebracht. — Spekulazion iſt in Neupeters Sinn ein ungekreuzter halbleinener, halb¬ ſeidener pariſer Zeug, der ſich von der enzyklopaͤ¬ diſtiſchen Spekulazion, ebenfalls da gewebt, zu ſeinem Vortheil unterſcheidet.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre02_1804
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre02_1804/99
Zitationshilfe: Jean Paul: Flegeljahre. Bd. 2. Tübingen, 1804, S. 91. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre02_1804/99>, abgerufen am 15.07.2024.