Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Zweites Heftlein. Berlin, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

Hel dazu? Nichts als: "Gottlob! daß einmal eine
"besser ist als sie schien, daß sie unter dem Schein,
"unser Spielzeug zu seyn, unsre Spielerin ist und
"daß sie die Koketterie zum Schleier der Tugend
"macht."

Er fühlte jetzt, so oft ihr Name erwähnt wurde,
eine sanfte Wärme durch seinen Busen wehen.

Vom Ende des Kirchenjahrs (1ten Dezem¬
ber) bis zum Ende des bürgerlichen
(31ten December
.)

Flamin, dessen patriotische Flammen in der Ses¬
sionsstube keine Luft antrafen und ihn selber zuerst
erstickten, wurde täglich scheuer und wilder. Es war
ihm etwas Neues, daß ganze Kollegien und Kommis¬
sionen das thun mußten, was Einer hätte machen
können -- daß die Glieder des Staats (wie es
doch die Glieder des Körpers auch sind) am kur¬
zen Arm des Hebels bewegt werden, um mit größe¬
rer Kraft weniger zu thun und daß besonders ein
Kollegium dem Leibe gleiche, der nach Borellus 2900
mal mehr Kraft bei einem Sprunge anwendet als
die Last erfordert, die er zu heben hat. Er haßte
alle Große und kam zu keinem; der Hofjunker Maz
nicht einmal bekam seine Visiten. Mein Sebastian
machte seine bei ihm seltener, weil seine Musse und
seine Lustbarkeiten-Windstille gerade in Flamins Ar¬

Hel dazu? Nichts als: »Gottlob! daß einmal eine
»beſſer iſt als ſie ſchien, daß ſie unter dem Schein,
»unſer Spielzeug zu ſeyn, unſre Spielerin iſt und
»daß ſie die Koketterie zum Schleier der Tugend
»macht.«

Er fuͤhlte jetzt, ſo oft ihr Name erwaͤhnt wurde,
eine ſanfte Waͤrme durch ſeinen Buſen wehen.

Vom Ende des Kirchenjahrs (1ten Dezem¬
ber) bis zum Ende des buͤrgerlichen
(31ten December
.)

Flamin, deſſen patriotiſche Flammen in der Seſ¬
ſionsſtube keine Luft antrafen und ihn ſelber zuerſt
erſtickten, wurde taͤglich ſcheuer und wilder. Es war
ihm etwas Neues, daß ganze Kollegien und Kommiſ¬
ſionen das thun mußten, was Einer haͤtte machen
koͤnnen — daß die Glieder des Staats (wie es
doch die Glieder des Koͤrpers auch ſind) am kur¬
zen Arm des Hebels bewegt werden, um mit groͤße¬
rer Kraft weniger zu thun und daß beſonders ein
Kollegium dem Leibe gleiche, der nach Borellus 2900
mal mehr Kraft bei einem Sprunge anwendet als
die Laſt erfordert, die er zu heben hat. Er haßte
alle Große und kam zu keinem; der Hofjunker Maz
nicht einmal bekam ſeine Viſiten. Mein Sebaſtian
machte ſeine bei ihm ſeltener, weil ſeine Muſſe und
ſeine Luſtbarkeiten-Windſtille gerade in Flamins Ar¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0178" n="168"/>
Hel dazu? Nichts als: »Gottlob! daß einmal eine<lb/>
»be&#x017F;&#x017F;er i&#x017F;t als &#x017F;ie &#x017F;chien, daß &#x017F;ie unter dem Schein,<lb/>
»un&#x017F;er Spielzeug zu &#x017F;eyn, un&#x017F;re Spielerin i&#x017F;t und<lb/>
»daß &#x017F;ie die Koketterie zum Schleier der Tugend<lb/>
»macht.«</p><lb/>
            <p>Er fu&#x0364;hlte jetzt, &#x017F;o oft ihr Name erwa&#x0364;hnt wurde,<lb/>
eine &#x017F;anfte Wa&#x0364;rme durch &#x017F;einen Bu&#x017F;en wehen.</p><lb/>
          </div>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Vom Ende des Kirchenjahrs (1ten Dezem¬<lb/>
ber) bis zum Ende des bu&#x0364;rgerlichen<lb/>
(31ten December</hi>.<hi rendition="#g">)</hi><lb/></head>
            <p>Flamin, de&#x017F;&#x017F;en patrioti&#x017F;che Flammen in der Se&#x017F;¬<lb/>
&#x017F;ions&#x017F;tube keine Luft antrafen und ihn &#x017F;elber zuer&#x017F;t<lb/>
er&#x017F;tickten, wurde ta&#x0364;glich &#x017F;cheuer und wilder. Es war<lb/>
ihm etwas Neues, daß ganze Kollegien und Kommi&#x017F;¬<lb/>
&#x017F;ionen das thun mußten, was Einer ha&#x0364;tte machen<lb/>
ko&#x0364;nnen &#x2014; daß die Glieder des <hi rendition="#g">Staats</hi> (wie es<lb/>
doch die Glieder des <hi rendition="#g">Ko&#x0364;rpers</hi> auch &#x017F;ind) am kur¬<lb/>
zen Arm des Hebels bewegt werden, um mit gro&#x0364;ße¬<lb/>
rer Kraft weniger zu thun und daß be&#x017F;onders ein<lb/>
Kollegium dem Leibe gleiche, der nach Borellus 2900<lb/>
mal mehr Kraft bei einem Sprunge anwendet als<lb/>
die La&#x017F;t erfordert, die er zu heben hat. Er haßte<lb/>
alle Große und kam zu keinem; der Hofjunker Maz<lb/>
nicht einmal bekam &#x017F;eine Vi&#x017F;iten. Mein Seba&#x017F;tian<lb/>
machte &#x017F;eine bei ihm &#x017F;eltener, weil &#x017F;eine Mu&#x017F;&#x017F;e und<lb/>
&#x017F;eine Lu&#x017F;tbarkeiten-Wind&#x017F;tille gerade in Flamins Ar¬<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[168/0178] Hel dazu? Nichts als: »Gottlob! daß einmal eine »beſſer iſt als ſie ſchien, daß ſie unter dem Schein, »unſer Spielzeug zu ſeyn, unſre Spielerin iſt und »daß ſie die Koketterie zum Schleier der Tugend »macht.« Er fuͤhlte jetzt, ſo oft ihr Name erwaͤhnt wurde, eine ſanfte Waͤrme durch ſeinen Buſen wehen. Vom Ende des Kirchenjahrs (1ten Dezem¬ ber) bis zum Ende des buͤrgerlichen (31ten December.) Flamin, deſſen patriotiſche Flammen in der Seſ¬ ſionsſtube keine Luft antrafen und ihn ſelber zuerſt erſtickten, wurde taͤglich ſcheuer und wilder. Es war ihm etwas Neues, daß ganze Kollegien und Kommiſ¬ ſionen das thun mußten, was Einer haͤtte machen koͤnnen — daß die Glieder des Staats (wie es doch die Glieder des Koͤrpers auch ſind) am kur¬ zen Arm des Hebels bewegt werden, um mit groͤße¬ rer Kraft weniger zu thun und daß beſonders ein Kollegium dem Leibe gleiche, der nach Borellus 2900 mal mehr Kraft bei einem Sprunge anwendet als die Laſt erfordert, die er zu heben hat. Er haßte alle Große und kam zu keinem; der Hofjunker Maz nicht einmal bekam ſeine Viſiten. Mein Sebaſtian machte ſeine bei ihm ſeltener, weil ſeine Muſſe und ſeine Luſtbarkeiten-Windſtille gerade in Flamins Ar¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus02_1795
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus02_1795/178
Zitationshilfe: Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Zweites Heftlein. Berlin, 1795, S. 168. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus02_1795/178>, abgerufen am 13.05.2021.