Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Zweites Heftlein. Berlin, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite
28. Hundsposttag.

Osterfest.


Einen Hundstag, der so lang und wichtig ist und
der das zweite Heftlein beschließet, wie der 28te,
darf man schon in drei Feiertage zerfällen.

Erster Osterfeiertag.

Ankunst im Pfarrhause -- Klub der Drillinge -- Karpfe. --


Am ersten Ostertage schlich Sebastian voll Schnee¬
wolken wie der Himmel über ihm, aus dem Todten¬
haus der Tugend, aus den Wirthschaftsgebäuden der
Leidenschaften, ich meine aus der Residenzstadt --
aber erst gegen Abend, um heute mit seinem von ei¬
nem halbjährigen Gewitterregen bodenlos gewordnen
Herzen keinem Freunde lange zur Last zu seyn. Auf
dem Berge, hinter dem Flachsenfingen wie durch ei¬
nen Erdfall einsinkt, kehrt' er sich um gegen die
dunkle Stadt und ließ vor seiner Seele die Erinne¬
rung wie einen Abendnebel vorüberziehen, wie er vor

28. Hundspoſttag.

Oſterfeſt.


Einen Hundstag, der ſo lang und wichtig iſt und
der das zweite Heftlein beſchließet, wie der 28te,
darf man ſchon in drei Feiertage zerfaͤllen.

Erſter Oſterfeiertag.

Ankunſt im Pfarrhauſe — Klub der Drillinge — Karpfe. —


Am erſten Oſtertage ſchlich Sebaſtian voll Schnee¬
wolken wie der Himmel uͤber ihm, aus dem Todten¬
haus der Tugend, aus den Wirthſchaftsgebaͤuden der
Leidenſchaften, ich meine aus der Reſidenzſtadt —
aber erſt gegen Abend, um heute mit ſeinem von ei¬
nem halbjaͤhrigen Gewitterregen bodenlos gewordnen
Herzen keinem Freunde lange zur Laſt zu ſeyn. Auf
dem Berge, hinter dem Flachſenfingen wie durch ei¬
nen Erdfall einſinkt, kehrt' er ſich um gegen die
dunkle Stadt und ließ vor ſeiner Seele die Erinne¬
rung wie einen Abendnebel voruͤberziehen, wie er vor

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0336" n="326"/>
          </div>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">28. Hundspo&#x017F;ttag</hi>.<lb/></head>
          <argument>
            <p><hi rendition="#g">O&#x017F;terfe&#x017F;t</hi>.</p>
          </argument><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>inen Hundstag, der &#x017F;o lang und wichtig i&#x017F;t und<lb/>
der das zweite Heftlein be&#x017F;chließet, wie der 28te,<lb/>
darf man &#x017F;chon in drei Feiertage zerfa&#x0364;llen.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Er&#x017F;ter O&#x017F;terfeiertag</hi>.<lb/></head>
            <argument>
              <p>Ankun&#x017F;t im Pfarrhau&#x017F;e &#x2014; Klub der Drillinge &#x2014; Karpfe. &#x2014;</p>
            </argument><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <p><hi rendition="#in">A</hi>m er&#x017F;ten O&#x017F;tertage &#x017F;chlich Seba&#x017F;tian voll Schnee¬<lb/>
wolken wie der Himmel u&#x0364;ber ihm, aus dem Todten¬<lb/>
haus der Tugend, aus den Wirth&#x017F;chaftsgeba&#x0364;uden der<lb/>
Leiden&#x017F;chaften, ich meine aus der Re&#x017F;idenz&#x017F;tadt &#x2014;<lb/>
aber er&#x017F;t gegen Abend, um heute mit &#x017F;einem von ei¬<lb/>
nem halbja&#x0364;hrigen Gewitterregen bodenlos gewordnen<lb/>
Herzen keinem Freunde lange zur La&#x017F;t zu &#x017F;eyn. Auf<lb/>
dem Berge, hinter dem Flach&#x017F;enfingen wie durch ei¬<lb/>
nen Erdfall ein&#x017F;inkt, kehrt' er &#x017F;ich um gegen die<lb/>
dunkle Stadt und ließ vor &#x017F;einer Seele die Erinne¬<lb/>
rung wie einen Abendnebel voru&#x0364;berziehen, wie er vor<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[326/0336] 28. Hundspoſttag. Oſterfeſt. Einen Hundstag, der ſo lang und wichtig iſt und der das zweite Heftlein beſchließet, wie der 28te, darf man ſchon in drei Feiertage zerfaͤllen. Erſter Oſterfeiertag. Ankunſt im Pfarrhauſe — Klub der Drillinge — Karpfe. — Am erſten Oſtertage ſchlich Sebaſtian voll Schnee¬ wolken wie der Himmel uͤber ihm, aus dem Todten¬ haus der Tugend, aus den Wirthſchaftsgebaͤuden der Leidenſchaften, ich meine aus der Reſidenzſtadt — aber erſt gegen Abend, um heute mit ſeinem von ei¬ nem halbjaͤhrigen Gewitterregen bodenlos gewordnen Herzen keinem Freunde lange zur Laſt zu ſeyn. Auf dem Berge, hinter dem Flachſenfingen wie durch ei¬ nen Erdfall einſinkt, kehrt' er ſich um gegen die dunkle Stadt und ließ vor ſeiner Seele die Erinne¬ rung wie einen Abendnebel voruͤberziehen, wie er vor

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus02_1795
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus02_1795/336
Zitationshilfe: Jean Paul: Hesperus, oder 45 Hundsposttage. Zweites Heftlein. Berlin, 1795, S. 326. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/paul_hesperus02_1795/336>, abgerufen am 18.04.2021.