Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Die unsichtbare Loge. Bd. 2. Berlin, 1793.

Bild:
<< vorherige Seite
Fünf u. vierzigster oder Sexagesimä-Sektor.

Eine bedenkliche Pleuresie -- wenn man anders
der ganzen Semiotik und den harten Pulsschlägen
und Bruststichen glauben kann -- umarmt und hält
mich seit vorgestern und ist willens, mein gemi߬
handeltes Leben und diese Biographie zu schliessen
-- es müßte denn durch eine glückliche Kur der Tod
in ein Empyema gemildert werden -- oder in eine
Phthisis -- oder Vomica -- oder in einen Scirrhus
oder auch in einen Ulcus. -- -- Nach dieser Hei¬
lung braucht man bloß meine Brust anzubohren,
um aus ihr, aus der einmal ein Buch voll Men¬
schenliebe kam, das Leben und die Krankheitsma¬
terie mit einander herauszuziehen . . . .


Fuͤnf u. vierzigſter oder Sexageſimaͤ-Sektor.

Eine bedenkliche Pleureſie — wenn man anders
der ganzen Semiotik und den harten Pulsſchlaͤgen
und Bruſtſtichen glauben kann — umarmt und haͤlt
mich ſeit vorgeſtern und iſt willens, mein gemi߬
handeltes Leben und dieſe Biographie zu ſchlieſſen
— es muͤßte denn durch eine gluͤckliche Kur der Tod
in ein Empyema gemildert werden — oder in eine
Phthiſis — oder Vomica — oder in einen Scirrhus
oder auch in einen Ulcus. — — Nach dieſer Hei¬
lung braucht man bloß meine Bruſt anzubohren,
um aus ihr, aus der einmal ein Buch voll Men¬
ſchenliebe kam, das Leben und die Krankheitsma¬
terie mit einander herauszuziehen . . . .


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0268" n="258"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>Fu&#x0364;nf u. vierzig&#x017F;ter oder Sexage&#x017F;ima&#x0364;-Sektor.<lb/></head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>ine bedenkliche Pleure&#x017F;ie &#x2014; wenn man anders<lb/>
der ganzen Semiotik und den harten Puls&#x017F;chla&#x0364;gen<lb/>
und Bru&#x017F;t&#x017F;tichen glauben kann &#x2014; umarmt und ha&#x0364;lt<lb/>
mich &#x017F;eit vorge&#x017F;tern und i&#x017F;t willens, mein gemi߬<lb/>
handeltes Leben und die&#x017F;e Biographie zu &#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;en<lb/>
&#x2014; es mu&#x0364;ßte denn durch eine glu&#x0364;ckliche Kur der Tod<lb/>
in ein Empyema gemildert werden &#x2014; oder in eine<lb/>
Phthi&#x017F;is &#x2014; oder Vomica &#x2014; oder in einen Scirrhus<lb/>
oder auch in einen Ulcus. &#x2014; &#x2014; Nach die&#x017F;er Hei¬<lb/>
lung braucht man bloß meine Bru&#x017F;t anzubohren,<lb/>
um aus ihr, aus der einmal ein Buch voll Men¬<lb/>
&#x017F;chenliebe kam, das Leben und die Krankheitsma¬<lb/>
terie mit einander herauszuziehen . . . .</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[258/0268] Fuͤnf u. vierzigſter oder Sexageſimaͤ-Sektor. Eine bedenkliche Pleureſie — wenn man anders der ganzen Semiotik und den harten Pulsſchlaͤgen und Bruſtſtichen glauben kann — umarmt und haͤlt mich ſeit vorgeſtern und iſt willens, mein gemi߬ handeltes Leben und dieſe Biographie zu ſchlieſſen — es muͤßte denn durch eine gluͤckliche Kur der Tod in ein Empyema gemildert werden — oder in eine Phthiſis — oder Vomica — oder in einen Scirrhus oder auch in einen Ulcus. — — Nach dieſer Hei¬ lung braucht man bloß meine Bruſt anzubohren, um aus ihr, aus der einmal ein Buch voll Men¬ ſchenliebe kam, das Leben und die Krankheitsma¬ terie mit einander herauszuziehen . . . .

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge02_1793
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge02_1793/268
Zitationshilfe: Jean Paul: Die unsichtbare Loge. Bd. 2. Berlin, 1793, S. 258. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/paul_loge02_1793/268>, abgerufen am 19.04.2021.