Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Pestalozzi, Johann Heinrich]: Lienhard und Gertrud. Bd. 4. Frankfurt (Main) u. a., 1787.

Bild:
<< vorherige Seite

zu bauen, unter diesen Umständen leicht eine Wen-
dung nehmen kann, den Menschen in eine seinem
wilden Zustand sich nähernde Vervieherung (abru-
tissement
) hinabzustürzen, in welcher die religiose
Schwärmerey denn wirklich gegen diese Aufklärung
wie ein Himmels Licht, das mitten im Rauch und
Dampf eines fürchterlichen Erdbrands leuchtet, er-
scheinen könnte. --

Gott bewahre uns vor beydem! vor dem
Dampf des Erdbrands, und vor der Lufterschei-
nung, die mitten im Erdbrand wie ein Himmels
Licht leuchtet, sagte Endorf.



§. 66.
Ein Schurkenversuch, der aber mehr als
halb mislingt.

Aber was würden Sie thun, wenn auch Nel-
kron und Endorf anbringen würden, das Rari-
täten-Dorf in Bonnal verdiene die Aufmerksamkeit
der Regierung? -- So sagte der Liebling dieser
Tagen zum Fürsten, als dieser unter Scherz und
Tand mit ihm das Schach zog.

Du willt mich das Spiel verlieren machen,
mit dieser dummen Frage, sagte der Fürst. --

zu bauen, unter dieſen Umſtaͤnden leicht eine Wen-
dung nehmen kann, den Menſchen in eine ſeinem
wilden Zuſtand ſich naͤhernde Vervieherung (abru-
tiſſement
) hinabzuſtuͤrzen, in welcher die religioſe
Schwaͤrmerey denn wirklich gegen dieſe Aufklaͤrung
wie ein Himmels Licht, das mitten im Rauch und
Dampf eines fuͤrchterlichen Erdbrands leuchtet, er-
ſcheinen koͤnnte. —

Gott bewahre uns vor beydem! vor dem
Dampf des Erdbrands, und vor der Lufterſchei-
nung, die mitten im Erdbrand wie ein Himmels
Licht leuchtet, ſagte Endorf.



§. 66.
Ein Schurkenverſuch, der aber mehr als
halb mislingt.

Aber was wuͤrden Sie thun, wenn auch Nel-
kron und Endorf anbringen wuͤrden, das Rari-
taͤten-Dorf in Bonnal verdiene die Aufmerkſamkeit
der Regierung? — So ſagte der Liebling dieſer
Tagen zum Fuͤrſten, als dieſer unter Scherz und
Tand mit ihm das Schach zog.

Du willt mich das Spiel verlieren machen,
mit dieſer dummen Frage, ſagte der Fuͤrſt. —

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0426" n="408"/>
zu bauen, unter die&#x017F;en Um&#x017F;ta&#x0364;nden leicht eine Wen-<lb/>
dung nehmen kann, den Men&#x017F;chen in eine &#x017F;einem<lb/>
wilden Zu&#x017F;tand &#x017F;ich na&#x0364;hernde Vervieherung (<hi rendition="#aq">abru-<lb/>
ti&#x017F;&#x017F;ement</hi>) hinabzu&#x017F;tu&#x0364;rzen, in welcher die religio&#x017F;e<lb/>
Schwa&#x0364;rmerey denn wirklich gegen die&#x017F;e Aufkla&#x0364;rung<lb/>
wie ein Himmels Licht, das mitten im Rauch und<lb/>
Dampf eines fu&#x0364;rchterlichen Erdbrands leuchtet, er-<lb/>
&#x017F;cheinen ko&#x0364;nnte. &#x2014;</p><lb/>
        <p>Gott bewahre uns vor beydem! vor dem<lb/>
Dampf des Erdbrands, und vor der Lufter&#x017F;chei-<lb/>
nung, die mitten im Erdbrand wie ein Himmels<lb/>
Licht leuchtet, &#x017F;agte Endorf.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head>§. 66.<lb/>
Ein Schurkenver&#x017F;uch, der aber mehr als<lb/>
halb mislingt.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>ber was wu&#x0364;rden Sie thun, wenn auch Nel-<lb/>
kron und Endorf anbringen wu&#x0364;rden, das Rari-<lb/>
ta&#x0364;ten-Dorf in Bonnal verdiene die Aufmerk&#x017F;amkeit<lb/>
der Regierung? &#x2014; So &#x017F;agte der Liebling die&#x017F;er<lb/>
Tagen zum Fu&#x0364;r&#x017F;ten, als die&#x017F;er unter Scherz und<lb/>
Tand mit ihm das Schach zog.</p><lb/>
        <p>Du willt mich das Spiel verlieren machen,<lb/>
mit die&#x017F;er dummen Frage, &#x017F;agte der Fu&#x0364;r&#x017F;t. &#x2014;</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[408/0426] zu bauen, unter dieſen Umſtaͤnden leicht eine Wen- dung nehmen kann, den Menſchen in eine ſeinem wilden Zuſtand ſich naͤhernde Vervieherung (abru- tiſſement) hinabzuſtuͤrzen, in welcher die religioſe Schwaͤrmerey denn wirklich gegen dieſe Aufklaͤrung wie ein Himmels Licht, das mitten im Rauch und Dampf eines fuͤrchterlichen Erdbrands leuchtet, er- ſcheinen koͤnnte. — Gott bewahre uns vor beydem! vor dem Dampf des Erdbrands, und vor der Lufterſchei- nung, die mitten im Erdbrand wie ein Himmels Licht leuchtet, ſagte Endorf. §. 66. Ein Schurkenverſuch, der aber mehr als halb mislingt. Aber was wuͤrden Sie thun, wenn auch Nel- kron und Endorf anbringen wuͤrden, das Rari- taͤten-Dorf in Bonnal verdiene die Aufmerkſamkeit der Regierung? — So ſagte der Liebling dieſer Tagen zum Fuͤrſten, als dieſer unter Scherz und Tand mit ihm das Schach zog. Du willt mich das Spiel verlieren machen, mit dieſer dummen Frage, ſagte der Fuͤrſt. —

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pestalozzi_lienhard04_1787
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pestalozzi_lienhard04_1787/426
Zitationshilfe: [Pestalozzi, Johann Heinrich]: Lienhard und Gertrud. Bd. 4. Frankfurt (Main) u. a., 1787, S. 408. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pestalozzi_lienhard04_1787/426>, abgerufen am 13.04.2021.