Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 6. München, 1877.

Bild:
<< vorherige Seite
Griesmaier.
Jnfamer Bursch! (Läutet heftiger.) Heda Polizei-
diener!

Ein dicker Polizeidiener tritt ein, den Casperl gleich umstößt.
Griesmaier.
Arretiren! arretiren!
Ein zweiter Polizeidiener tritt ein.
Allgemeines Geschrei und Balgerei, unterdessen fällt die Zwischengardine.


Verwandlung.
Wald. Abenddämmerung.
Die drei Hofdamen der Königin der Nacht treten ein,
häßliche alte Gesichter mit schwarzen Schleiern.
Erste Dame.
Quelle jolie soiree! Mesdames!
Zweite Dame.
Oh, charmante!
Dritte Dame.
Wirklich, ein deliciöser Abend! Jch dächte, wir
setzten uns da unter den Bäumen zusammen und
plauderten ein bischen.
Erste Dame.
Ja wenn die Fräuleins nur plaudern können,
dann sind Sie schon a leur aise.
Griesmaier.
Jnfamer Burſch! (Läutet heftiger.) Heda Polizei-
diener!

Ein dicker Polizeidiener tritt ein, den Casperl gleich umſtößt.
Griesmaier.
Arretiren! arretiren!
Ein zweiter Polizeidiener tritt ein.
Allgemeines Geſchrei und Balgerei, unterdeſſen fällt die Zwiſchengardine.


Verwandlung.
Wald. Abenddämmerung.
Die drei Hofdamen der Königin der Nacht treten ein,
häßliche alte Geſichter mit ſchwarzen Schleiern.
Erſte Dame.
Quelle jolie soirée! Mesdames!
Zweite Dame.
Oh, charmante!
Dritte Dame.
Wirklich, ein deliciöſer Abend! Jch dächte, wir
ſetzten uns da unter den Bäumen zuſammen und
plauderten ein bischen.
Erſte Dame.
Ja wenn die Fräuleins nur plaudern können,
dann ſind Sie ſchon à leur aise.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0115" n="79"/>
            <sp who="#GRI">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Griesmaier.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Jnfamer Bur&#x017F;ch!</p>
              <stage>(Läutet heftiger.)</stage>
              <p>Heda Polizei-<lb/>
diener!</p><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c">Ein dicker Polizeidiener tritt ein, den Casperl gleich um&#x017F;tößt.</hi> </stage>
            </sp><lb/>
            <sp who="#GRI">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Griesmaier.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Arretiren! arretiren!</p><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c">Ein zweiter Polizeidiener tritt ein.<lb/>
Allgemeines Ge&#x017F;chrei und Balgerei, unterde&#x017F;&#x017F;en fällt die Zwi&#x017F;chengardine.</hi> </stage>
            </sp>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Verwandlung.</hi> </head><lb/>
            <stage> <hi rendition="#c">Wald. Abenddämmerung.</hi> </stage><lb/>
            <stage> <hi rendition="#c">Die drei Hofdamen der Königin der Nacht treten ein,<lb/>
häßliche alte Ge&#x017F;ichter mit &#x017F;chwarzen Schleiern.</hi> </stage><lb/>
            <sp who="#ER_DAM">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Er&#x017F;te Dame.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq">Quelle jolie soirée! Mesdames!</hi> </p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ZWE_DAM">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Zweite Dame.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq">Oh, charmante!</hi> </p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DRI_DAM">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Dritte Dame.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Wirklich, ein deliciö&#x017F;er Abend! Jch dächte, wir<lb/>
&#x017F;etzten uns da unter den Bäumen zu&#x017F;ammen und<lb/>
plauderten ein bischen.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ER_DAM">
              <speaker> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Er&#x017F;te Dame.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Ja wenn die Fräuleins nur plaudern können,<lb/>
dann &#x017F;ind Sie &#x017F;chon <hi rendition="#aq">à leur aise.</hi></p>
            </sp><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[79/0115] Griesmaier. Jnfamer Burſch! (Läutet heftiger.) Heda Polizei- diener! Ein dicker Polizeidiener tritt ein, den Casperl gleich umſtößt. Griesmaier. Arretiren! arretiren! Ein zweiter Polizeidiener tritt ein. Allgemeines Geſchrei und Balgerei, unterdeſſen fällt die Zwiſchengardine. Verwandlung. Wald. Abenddämmerung. Die drei Hofdamen der Königin der Nacht treten ein, häßliche alte Geſichter mit ſchwarzen Schleiern. Erſte Dame. Quelle jolie soirée! Mesdames! Zweite Dame. Oh, charmante! Dritte Dame. Wirklich, ein deliciöſer Abend! Jch dächte, wir ſetzten uns da unter den Bäumen zuſammen und plauderten ein bischen. Erſte Dame. Ja wenn die Fräuleins nur plaudern können, dann ſind Sie ſchon à leur aise.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein06_1877
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein06_1877/115
Zitationshilfe: Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 6. München, 1877, S. 79. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein06_1877/115>, abgerufen am 07.03.2021.