Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Praetorius, Johannes: Blockes-Berges Verrichtung. Leipzig u. a., 1668.

Bild:
<< vorherige Seite

2. T. C. 5. §. 9. Von der Hexen Gottslästerung.
fahren/ und habe alle/ die sie darzu vermögen
können/ mit sich geführet. Auch sagt sie/ wie
ihr der Teuffel ewige Freud und Glückselig-
keit habe zugesaget. Und bekante förders/ daß
sie seithero vier Menschen und viel Viehs habe
getödtet/ und durch Ungewitter die Früchte
verderbet.

Dieses sind sonderlich die Ursachen/ warum
die Teuffelsbälge auff den Blocks-Berg fah-
ren. Ein anders ist es/ da jener Juncker bey
Melun beydes auß Fürwitz/ und auch daß ihn
der Müller darzu beredet/ zur Hexen Gesel-
schafft mit gefahren ist. Wie zu lesen bey dem
Hildebrand in Theurg. p. 124. 125.

Nach Verlauff deß gantzen Wesens so die
Hexen auff dem Brocks-Berg vorgehabt/ und
solches erzehlet worden/ von dem Authore der
Hundstägigen Erquickstunden part. 1. pag.
388. sagt er schliessend: Und darauff machte
sich eine jede nach Hauß: Die nicht weit hat-
ten/ gingen zu Fuß/ wie sie kommen waren/
denen es aber weit abgelegen/ wurden wie sie
hingeführet/ wieder weggebracht.



Das

2. T. C. 5. §. 9. Von der Hexen Gottslaͤſterung.
fahren/ und habe alle/ die ſie darzu vermoͤgen
koͤnnen/ mit ſich gefuͤhret. Auch ſagt ſie/ wie
ihr der Teuffel ewige Freud und Gluͤckſelig-
keit habe zugeſaget. Und bekante foͤrders/ daß
ſie ſeithero vier Menſchen und viel Viehs habe
getoͤdtet/ und durch Ungewitter die Fruͤchte
verderbet.

Dieſes ſind ſonderlich die Urſachen/ warum
die Teuffelsbaͤlge auff den Blocks-Berg fah-
ren. Ein anders iſt es/ da jener Juncker bey
Melun beydes auß Fuͤrwitz/ und auch daß ihn
der Muͤller darzu beredet/ zur Hexen Geſel-
ſchafft mit gefahren iſt. Wie zu leſen bey dem
Hildebrand in Theurg. p. 124. 125.

Nach Verlauff deß gantzen Weſens ſo die
Hexen auff dem Brocks-Berg vorgehabt/ und
ſolches erzehlet worden/ von dem Authore der
Hundstaͤgigen Erquickſtunden part. 1. pag.
388. ſagt er ſchlieſſend: Und darauff machte
ſich eine jede nach Hauß: Die nicht weit hat-
ten/ gingen zu Fuß/ wie ſie kommen waren/
denen es aber weit abgelegen/ wurden wie ſie
hingefuͤhret/ wieder weggebracht.



Das
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0434" n="410"/><fw place="top" type="header">2. T. C. 5. §. 9. Von der Hexen Gottsla&#x0364;&#x017F;terung.</fw><lb/>
fahren/ und habe alle/ die &#x017F;ie darzu vermo&#x0364;gen<lb/>
ko&#x0364;nnen/ mit &#x017F;ich gefu&#x0364;hret. Auch &#x017F;agt &#x017F;ie/ wie<lb/>
ihr der Teuffel ewige Freud und Glu&#x0364;ck&#x017F;elig-<lb/>
keit habe zuge&#x017F;aget. <hi rendition="#aq">U</hi>nd bekante fo&#x0364;rders/ daß<lb/>
&#x017F;ie &#x017F;eithero vier Men&#x017F;chen und viel Viehs habe<lb/>
geto&#x0364;dtet/ und durch <hi rendition="#aq">U</hi>ngewitter die Fru&#x0364;chte<lb/>
verderbet.</p><lb/>
          <p>Die&#x017F;es &#x017F;ind &#x017F;onderlich <choice><sic>dle</sic><corr>die</corr></choice> <hi rendition="#aq">U</hi>r&#x017F;achen/ warum<lb/>
die Teuffelsba&#x0364;lge auff den Blocks-Berg fah-<lb/>
ren. Ein anders i&#x017F;t es/ da jener Juncker bey<lb/><hi rendition="#aq">Melun</hi> beydes auß Fu&#x0364;rwitz/ und auch daß ihn<lb/>
der Mu&#x0364;ller darzu beredet/ zur Hexen Ge&#x017F;el-<lb/>
&#x017F;chafft mit gefahren i&#x017F;t. Wie zu le&#x017F;en bey dem<lb/>
Hildebrand <hi rendition="#aq">in Theurg. p.</hi> 124. 125.</p><lb/>
          <p>Nach Verlauff deß gantzen We&#x017F;ens &#x017F;o die<lb/>
Hexen auff dem Brocks-Berg vorgehabt/ und<lb/>
&#x017F;olches erzehlet worden/ von dem <hi rendition="#aq">Authore</hi> der<lb/>
Hundsta&#x0364;gigen Erquick&#x017F;tunden <hi rendition="#aq">part. 1. pag.</hi><lb/>
388. &#x017F;agt er &#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;end: <hi rendition="#aq">U</hi>nd darauff machte<lb/>
&#x017F;ich eine jede nach Hauß: Die nicht weit hat-<lb/>
ten/ gingen zu Fuß/ wie &#x017F;ie kommen waren/<lb/><hi rendition="#c">denen es aber weit abgelegen/ wurden wie &#x017F;ie<lb/>
hingefu&#x0364;hret/ wieder weggebracht.</hi></p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Das</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[410/0434] 2. T. C. 5. §. 9. Von der Hexen Gottslaͤſterung. fahren/ und habe alle/ die ſie darzu vermoͤgen koͤnnen/ mit ſich gefuͤhret. Auch ſagt ſie/ wie ihr der Teuffel ewige Freud und Gluͤckſelig- keit habe zugeſaget. Und bekante foͤrders/ daß ſie ſeithero vier Menſchen und viel Viehs habe getoͤdtet/ und durch Ungewitter die Fruͤchte verderbet. Dieſes ſind ſonderlich die Urſachen/ warum die Teuffelsbaͤlge auff den Blocks-Berg fah- ren. Ein anders iſt es/ da jener Juncker bey Melun beydes auß Fuͤrwitz/ und auch daß ihn der Muͤller darzu beredet/ zur Hexen Geſel- ſchafft mit gefahren iſt. Wie zu leſen bey dem Hildebrand in Theurg. p. 124. 125. Nach Verlauff deß gantzen Weſens ſo die Hexen auff dem Brocks-Berg vorgehabt/ und ſolches erzehlet worden/ von dem Authore der Hundstaͤgigen Erquickſtunden part. 1. pag. 388. ſagt er ſchlieſſend: Und darauff machte ſich eine jede nach Hauß: Die nicht weit hat- ten/ gingen zu Fuß/ wie ſie kommen waren/ denen es aber weit abgelegen/ wurden wie ſie hingefuͤhret/ wieder weggebracht. Das

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/praetorius_verrichtung_1668
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/praetorius_verrichtung_1668/434
Zitationshilfe: Praetorius, Johannes: Blockes-Berges Verrichtung. Leipzig u. a., 1668, S. 410. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/praetorius_verrichtung_1668/434>, abgerufen am 10.05.2021.