Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ramdohr, Basilius von: Venus Urania. Ueber die Natur der Liebe, über ihre Veredlung und Verschönerung. Zweyter Theil: Aesthetik der Liebe. Leipzig, 1798.

Bild:
<< vorherige Seite
Zehntes Buch.


Veredlung und Verschönerung der Mittel, Gegenliebe zu erwecken.


Erstes Kapitel.

Einleitung.

Fern von mir, ihr Systeme von Verführung, durch deren Befolgung verworfene Heuchler unbefangene Herzen in Liebe zu verstricken wissen! Fern von mir, ihr conventionellen Verhaltungsregeln, die der wohlerzogene Wüstling beobachtet, um das leichtfertige Weib der großen Welt vor der Schande einer zu leichten Niederlage zu retten! Fern von mir ihr Ränke, durch welche der listige Wüstling, mit Hülfe der Eitelkeit und der Sinne, über die Gewinnsucht der Buhlerin den Sieg davon trägt, und sie um den Genuß betrügt, den sie sonst nur für Gold einräumt. Wer Künste dieser Art kennen lernen will, den werden die Werke eines de la Clos, Crebillon und Ovid unterrichten, der wird sich die Verfahrungsart zu eigen machen müssen, die sie in ihren Schriften lehren. *)

*) In den Liaisons dangereuses, Sopha, Ecumoire, und in der arte amatoria.
Zehntes Buch.


Veredlung und Verschönerung der Mittel, Gegenliebe zu erwecken.


Erstes Kapitel.

Einleitung.

Fern von mir, ihr Systeme von Verführung, durch deren Befolgung verworfene Heuchler unbefangene Herzen in Liebe zu verstricken wissen! Fern von mir, ihr conventionellen Verhaltungsregeln, die der wohlerzogene Wüstling beobachtet, um das leichtfertige Weib der großen Welt vor der Schande einer zu leichten Niederlage zu retten! Fern von mir ihr Ränke, durch welche der listige Wüstling, mit Hülfe der Eitelkeit und der Sinne, über die Gewinnsucht der Buhlerin den Sieg davon trägt, und sie um den Genuß betrügt, den sie sonst nur für Gold einräumt. Wer Künste dieser Art kennen lernen will, den werden die Werke eines de la Clos, Crebillon und Ovid unterrichten, der wird sich die Verfahrungsart zu eigen machen müssen, die sie in ihren Schriften lehren. *)

*) In den Liaisons dangereuses, Sopha, Ecumoire, und in der arte amatoria.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0199" n="199"/>
      <div n="1">
        <head>Zehntes Buch.<lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <head>Veredlung und Verschönerung der Mittel, Gegenliebe zu erwecken.<lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head>Erstes Kapitel.<lb/></head>
          <argument>
            <p>Einleitung.<lb/></p>
          </argument>
          <p>Fern von mir, ihr Systeme von Verführung, durch deren Befolgung verworfene Heuchler unbefangene Herzen in Liebe zu verstricken wissen! Fern von mir, ihr conventionellen Verhaltungsregeln, die der wohlerzogene Wüstling beobachtet, um das leichtfertige Weib der großen Welt vor der Schande einer zu leichten Niederlage zu retten! Fern von mir ihr Ränke, durch welche der listige Wüstling, mit Hülfe der Eitelkeit und der Sinne, über die Gewinnsucht der Buhlerin den Sieg davon trägt, und sie um den Genuß betrügt, den sie sonst nur für Gold einräumt. Wer Künste dieser Art kennen lernen will, den werden die Werke eines de la Clos, Crebillon und Ovid unterrichten, der wird sich die Verfahrungsart zu eigen machen müssen, die sie in ihren Schriften lehren. <note place="foot" n="*)">In den <hi rendition="#aq">Liaisons dangereuses, Sopha, Ecumoire</hi>, und in der <hi rendition="#aq">arte amatoria</hi>.</note></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[199/0199] Zehntes Buch. Veredlung und Verschönerung der Mittel, Gegenliebe zu erwecken. Erstes Kapitel. Einleitung. Fern von mir, ihr Systeme von Verführung, durch deren Befolgung verworfene Heuchler unbefangene Herzen in Liebe zu verstricken wissen! Fern von mir, ihr conventionellen Verhaltungsregeln, die der wohlerzogene Wüstling beobachtet, um das leichtfertige Weib der großen Welt vor der Schande einer zu leichten Niederlage zu retten! Fern von mir ihr Ränke, durch welche der listige Wüstling, mit Hülfe der Eitelkeit und der Sinne, über die Gewinnsucht der Buhlerin den Sieg davon trägt, und sie um den Genuß betrügt, den sie sonst nur für Gold einräumt. Wer Künste dieser Art kennen lernen will, den werden die Werke eines de la Clos, Crebillon und Ovid unterrichten, der wird sich die Verfahrungsart zu eigen machen müssen, die sie in ihren Schriften lehren. *) *) In den Liaisons dangereuses, Sopha, Ecumoire, und in der arte amatoria.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-11-20T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-11-20T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-11-20T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Der Seitenwechsel erfolgt bei Worttrennung nach dem gesamten Wort.
  • Geviertstriche (—) wurden durch Halbgeviertstriche ersetzt (–).
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als moderner Umlaut (ä, ö, ü) transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ramdohr_venus02_1798
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ramdohr_venus02_1798/199
Zitationshilfe: Ramdohr, Basilius von: Venus Urania. Ueber die Natur der Liebe, über ihre Veredlung und Verschönerung. Zweyter Theil: Aesthetik der Liebe. Leipzig, 1798, S. 199. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ramdohr_venus02_1798/199>, abgerufen am 14.04.2021.