Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ranke, Leopold von: Die römischen Päpste. Bd. 2. Berlin, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
Buch VII. Kap. 2. Allgemeine Ausbreitung
4.
Vereinigte Niederlande.

Es beschränkten sich aber diese Fortschritte nicht auf
Länder wo die Regierung katholisch war: in dem nemli-
chen Moment zeigten sie sich auch unter protestantischen
Herrschaften.

Man erstaunt schon, wenn man bei Bentivoglio liest,
daß in jenen niederländischen Städten, die dem König von
Spanien doch hauptsächlich um der Religion willen so hel-
denmüthig und so lange Widerstand geleistet hatten, viel-
leicht der größere Theil der angesehenen Häuser sich zum
Katholicismus bekannt habe 1): allein noch bei weitem
auffallender ist es, wenn eine sehr ins Einzelne gehende Re-
lation vom Jahre 1622 sogar von Zunahme und Fortschrit-
ten des Katholicismus unter so ungünstigen Umständen be-
richtet. Die Priester wurden verfolgt, verjagt: dessenun-
geachtet nahm ihre Anzahl zu. Im Jahre 1592 war der
erste Jesuit nach den Niederlanden gekommen: im Jahre
1622 zählte man 22 Mitglieder dieses Ordens daselbst.
Aus den Collegien von Cöln und Löwen gingen immer neue
Arbeiter hervor: im J. 1622 waren 220 Weltpriester in den
Provinzen beschäftigt, -- aber sie reichten für das Bedürfniß
bei weitem nicht hin. Jener Relation zufolge stieg die Anzahl
der Katholiken in der Erzdiöces Utrecht auf 150000, in

1) Relatione delle provincie ubbidienti parte II, c. II, wo
von der Religion in Holland die Rede ist.
Buch VII. Kap. 2. Allgemeine Ausbreitung
4.
Vereinigte Niederlande.

Es beſchraͤnkten ſich aber dieſe Fortſchritte nicht auf
Laͤnder wo die Regierung katholiſch war: in dem nemli-
chen Moment zeigten ſie ſich auch unter proteſtantiſchen
Herrſchaften.

Man erſtaunt ſchon, wenn man bei Bentivoglio lieſt,
daß in jenen niederlaͤndiſchen Staͤdten, die dem Koͤnig von
Spanien doch hauptſaͤchlich um der Religion willen ſo hel-
denmuͤthig und ſo lange Widerſtand geleiſtet hatten, viel-
leicht der groͤßere Theil der angeſehenen Haͤuſer ſich zum
Katholicismus bekannt habe 1): allein noch bei weitem
auffallender iſt es, wenn eine ſehr ins Einzelne gehende Re-
lation vom Jahre 1622 ſogar von Zunahme und Fortſchrit-
ten des Katholicismus unter ſo unguͤnſtigen Umſtaͤnden be-
richtet. Die Prieſter wurden verfolgt, verjagt: deſſenun-
geachtet nahm ihre Anzahl zu. Im Jahre 1592 war der
erſte Jeſuit nach den Niederlanden gekommen: im Jahre
1622 zaͤhlte man 22 Mitglieder dieſes Ordens daſelbſt.
Aus den Collegien von Coͤln und Loͤwen gingen immer neue
Arbeiter hervor: im J. 1622 waren 220 Weltprieſter in den
Provinzen beſchaͤftigt, — aber ſie reichten fuͤr das Beduͤrfniß
bei weitem nicht hin. Jener Relation zufolge ſtieg die Anzahl
der Katholiken in der Erzdioͤces Utrecht auf 150000, in

1) Relatione delle provincie ubbidienti parte II, c. II, wo
von der Religion in Holland die Rede iſt.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <pb facs="#f0490" n="478"/>
              <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">Buch</hi> <hi rendition="#aq">VII.</hi> <hi rendition="#g">Kap. 2. Allgemeine Ausbreitung</hi> </fw>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>4.<lb/>
Vereinigte Niederlande.</head><lb/>
              <p>Es be&#x017F;chra&#x0364;nkten &#x017F;ich aber die&#x017F;e Fort&#x017F;chritte nicht auf<lb/>
La&#x0364;nder wo die Regierung katholi&#x017F;ch war: in dem nemli-<lb/>
chen Moment zeigten &#x017F;ie &#x017F;ich auch unter prote&#x017F;tanti&#x017F;chen<lb/>
Herr&#x017F;chaften.</p><lb/>
              <p>Man er&#x017F;taunt &#x017F;chon, wenn man bei Bentivoglio lie&#x017F;t,<lb/>
daß in jenen niederla&#x0364;ndi&#x017F;chen Sta&#x0364;dten, die dem Ko&#x0364;nig von<lb/>
Spanien doch haupt&#x017F;a&#x0364;chlich um der Religion willen &#x017F;o hel-<lb/>
denmu&#x0364;thig und &#x017F;o lange Wider&#x017F;tand gelei&#x017F;tet hatten, viel-<lb/>
leicht der gro&#x0364;ßere Theil der ange&#x017F;ehenen Ha&#x0364;u&#x017F;er &#x017F;ich zum<lb/>
Katholicismus bekannt habe <note place="foot" n="1)"><hi rendition="#aq">Relatione delle provincie ubbidienti parte II, c. II,</hi> wo<lb/>
von der Religion in Holland die Rede i&#x017F;t.</note>: allein noch bei weitem<lb/>
auffallender i&#x017F;t es, wenn eine &#x017F;ehr ins Einzelne gehende Re-<lb/>
lation vom Jahre 1622 &#x017F;ogar von Zunahme und Fort&#x017F;chrit-<lb/>
ten des Katholicismus unter &#x017F;o ungu&#x0364;n&#x017F;tigen Um&#x017F;ta&#x0364;nden be-<lb/>
richtet. Die Prie&#x017F;ter wurden verfolgt, verjagt: de&#x017F;&#x017F;enun-<lb/>
geachtet nahm ihre Anzahl zu. Im Jahre 1592 war der<lb/>
er&#x017F;te Je&#x017F;uit nach den Niederlanden gekommen: im Jahre<lb/>
1622 za&#x0364;hlte man 22 Mitglieder die&#x017F;es Ordens da&#x017F;elb&#x017F;t.<lb/>
Aus den Collegien von Co&#x0364;ln und Lo&#x0364;wen gingen immer neue<lb/>
Arbeiter hervor: im J. 1622 waren 220 Weltprie&#x017F;ter in den<lb/>
Provinzen be&#x017F;cha&#x0364;ftigt, &#x2014; aber &#x017F;ie reichten fu&#x0364;r das Bedu&#x0364;rfniß<lb/>
bei weitem nicht hin. Jener Relation zufolge &#x017F;tieg die Anzahl<lb/>
der Katholiken in der Erzdio&#x0364;ces Utrecht auf 150000, in<lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[478/0490] Buch VII. Kap. 2. Allgemeine Ausbreitung 4. Vereinigte Niederlande. Es beſchraͤnkten ſich aber dieſe Fortſchritte nicht auf Laͤnder wo die Regierung katholiſch war: in dem nemli- chen Moment zeigten ſie ſich auch unter proteſtantiſchen Herrſchaften. Man erſtaunt ſchon, wenn man bei Bentivoglio lieſt, daß in jenen niederlaͤndiſchen Staͤdten, die dem Koͤnig von Spanien doch hauptſaͤchlich um der Religion willen ſo hel- denmuͤthig und ſo lange Widerſtand geleiſtet hatten, viel- leicht der groͤßere Theil der angeſehenen Haͤuſer ſich zum Katholicismus bekannt habe 1): allein noch bei weitem auffallender iſt es, wenn eine ſehr ins Einzelne gehende Re- lation vom Jahre 1622 ſogar von Zunahme und Fortſchrit- ten des Katholicismus unter ſo unguͤnſtigen Umſtaͤnden be- richtet. Die Prieſter wurden verfolgt, verjagt: deſſenun- geachtet nahm ihre Anzahl zu. Im Jahre 1592 war der erſte Jeſuit nach den Niederlanden gekommen: im Jahre 1622 zaͤhlte man 22 Mitglieder dieſes Ordens daſelbſt. Aus den Collegien von Coͤln und Loͤwen gingen immer neue Arbeiter hervor: im J. 1622 waren 220 Weltprieſter in den Provinzen beſchaͤftigt, — aber ſie reichten fuͤr das Beduͤrfniß bei weitem nicht hin. Jener Relation zufolge ſtieg die Anzahl der Katholiken in der Erzdioͤces Utrecht auf 150000, in 1) Relatione delle provincie ubbidienti parte II, c. II, wo von der Religion in Holland die Rede iſt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ranke_paepste02_1836
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ranke_paepste02_1836/490
Zitationshilfe: Ranke, Leopold von: Die römischen Päpste. Bd. 2. Berlin, 1836, S. 478. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ranke_paepste02_1836/490>, abgerufen am 15.04.2021.