Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rössig, Carl Gottlob: Versuch einer pragmatischen Geschichte der Ökonomie- Polizey- und Cameralwissenschaften. Deutschland. Bd. 1. Leipzig, 1781.

Bild:
<< vorherige Seite

befreyten Zeidelgütern genommen sind, den
Vierern und einem Actuarius besetzt wird. In-
dessen nahmen sich die Regierungen und die Ge-
lehrten dieses Geschäfts in andern Gegenden
von neuem und mit mehrerm Eifer an. In
vielen Ländern war sie bisher nur wild gewe-
sen, oder in manchen fast gar verfallen. So
hatte sie in der Mark zu Ausgange des sieben-
zehnten und zu Anfange des jetzigen Jahrhun-
derts durch strenge Winter und andere ausser-
ordentliche Witterung sehr viel gelitten, beson-
ders in den Jahren 1709, 1719, 1735, 1740,
1741, 1763. h) Allein mit desto mehrerm
Eifer nahm sich auch die Regierung derselben
an. Besage der Märkischen Flecken- Dorf-
und Ackerordnung vom 16ten December des
J. 1702 ist den Landleuten in allen fruchtbaren
und zur Bienenzucht bequem gelegenen Gegen-
den nach Unterschied ihrer Grundstücken anbe-
fohlen, eine Anzahl von Bienenstöcken ordent-
lich zu unterhalten. Durch dieselbige wurde
hin und wieder in den übrigen Provinzen die
aus bloßer Nachläßigkeit in Abfall gerathene
Bienenzucht gleichsam erneuert, und sowohl in
der Mittelmark als in der Priegnitz und Ucker-
mark allgemeiner zu machen gesucht. Preußen
und Preußischlithauen gaben hier in vielen Ge-
genden ausnehmende Beyspiele zur Nachah-

mung.
h) Gleditsch Betrachtung des Bienenstandes in
der Mark Brandenburg in seinen vermischten
ökonom. physik. Abhandl. II. St. 104 und 109.

befreyten Zeidelguͤtern genommen ſind, den
Vierern und einem Actuarius beſetzt wird. In-
deſſen nahmen ſich die Regierungen und die Ge-
lehrten dieſes Geſchaͤfts in andern Gegenden
von neuem und mit mehrerm Eifer an. In
vielen Laͤndern war ſie bisher nur wild gewe-
ſen, oder in manchen faſt gar verfallen. So
hatte ſie in der Mark zu Ausgange des ſieben-
zehnten und zu Anfange des jetzigen Jahrhun-
derts durch ſtrenge Winter und andere auſſer-
ordentliche Witterung ſehr viel gelitten, beſon-
ders in den Jahren 1709, 1719, 1735, 1740,
1741, 1763. h) Allein mit deſto mehrerm
Eifer nahm ſich auch die Regierung derſelben
an. Beſage der Maͤrkiſchen Flecken- Dorf-
und Ackerordnung vom 16ten December des
J. 1702 iſt den Landleuten in allen fruchtbaren
und zur Bienenzucht bequem gelegenen Gegen-
den nach Unterſchied ihrer Grundſtuͤcken anbe-
fohlen, eine Anzahl von Bienenſtoͤcken ordent-
lich zu unterhalten. Durch dieſelbige wurde
hin und wieder in den uͤbrigen Provinzen die
aus bloßer Nachlaͤßigkeit in Abfall gerathene
Bienenzucht gleichſam erneuert, und ſowohl in
der Mittelmark als in der Priegnitz und Ucker-
mark allgemeiner zu machen geſucht. Preußen
und Preußiſchlithauen gaben hier in vielen Ge-
genden ausnehmende Beyſpiele zur Nachah-

mung.
h) Gleditſch Betrachtung des Bienenſtandes in
der Mark Brandenburg in ſeinen vermiſchten
oͤkonom. phyſik. Abhandl. II. St. 104 und 109.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0362" n="336"/>
befreyten Zeidelgu&#x0364;tern genommen &#x017F;ind, den<lb/>
Vierern und einem Actuarius be&#x017F;etzt wird. In-<lb/>
de&#x017F;&#x017F;en nahmen &#x017F;ich die Regierungen und die Ge-<lb/>
lehrten die&#x017F;es Ge&#x017F;cha&#x0364;fts in andern Gegenden<lb/>
von neuem und mit mehrerm Eifer an. In<lb/>
vielen La&#x0364;ndern war &#x017F;ie bisher nur wild gewe-<lb/>
&#x017F;en, oder in manchen fa&#x017F;t gar verfallen. So<lb/>
hatte &#x017F;ie in der Mark zu Ausgange des &#x017F;ieben-<lb/>
zehnten und zu Anfange des jetzigen Jahrhun-<lb/>
derts durch &#x017F;trenge Winter und andere au&#x017F;&#x017F;er-<lb/>
ordentliche Witterung &#x017F;ehr viel gelitten, be&#x017F;on-<lb/>
ders in den Jahren 1709, 1719, 1735, 1740,<lb/>
1741, 1763. <note place="foot" n="h)">Gledit&#x017F;ch Betrachtung des Bienen&#x017F;tandes in<lb/>
der Mark Brandenburg in &#x017F;einen vermi&#x017F;chten<lb/>
o&#x0364;konom. phy&#x017F;ik. Abhandl. <hi rendition="#aq">II.</hi> St. 104 und 109.</note> Allein mit de&#x017F;to mehrerm<lb/>
Eifer nahm &#x017F;ich auch die Regierung der&#x017F;elben<lb/>
an. Be&#x017F;age der Ma&#x0364;rki&#x017F;chen Flecken- Dorf-<lb/>
und Ackerordnung vom 16ten December des<lb/>
J. 1702 i&#x017F;t den Landleuten in allen fruchtbaren<lb/>
und zur Bienenzucht bequem gelegenen Gegen-<lb/>
den nach Unter&#x017F;chied ihrer Grund&#x017F;tu&#x0364;cken anbe-<lb/>
fohlen, eine Anzahl von Bienen&#x017F;to&#x0364;cken ordent-<lb/>
lich zu unterhalten. Durch die&#x017F;elbige wurde<lb/>
hin und wieder in den u&#x0364;brigen Provinzen die<lb/>
aus bloßer Nachla&#x0364;ßigkeit in Abfall gerathene<lb/>
Bienenzucht gleich&#x017F;am erneuert, und &#x017F;owohl in<lb/>
der Mittelmark als in der Priegnitz und Ucker-<lb/>
mark allgemeiner zu machen ge&#x017F;ucht. Preußen<lb/>
und Preußi&#x017F;chlithauen gaben hier in vielen Ge-<lb/>
genden ausnehmende Bey&#x017F;piele zur Nachah-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">mung.</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[336/0362] befreyten Zeidelguͤtern genommen ſind, den Vierern und einem Actuarius beſetzt wird. In- deſſen nahmen ſich die Regierungen und die Ge- lehrten dieſes Geſchaͤfts in andern Gegenden von neuem und mit mehrerm Eifer an. In vielen Laͤndern war ſie bisher nur wild gewe- ſen, oder in manchen faſt gar verfallen. So hatte ſie in der Mark zu Ausgange des ſieben- zehnten und zu Anfange des jetzigen Jahrhun- derts durch ſtrenge Winter und andere auſſer- ordentliche Witterung ſehr viel gelitten, beſon- ders in den Jahren 1709, 1719, 1735, 1740, 1741, 1763. h) Allein mit deſto mehrerm Eifer nahm ſich auch die Regierung derſelben an. Beſage der Maͤrkiſchen Flecken- Dorf- und Ackerordnung vom 16ten December des J. 1702 iſt den Landleuten in allen fruchtbaren und zur Bienenzucht bequem gelegenen Gegen- den nach Unterſchied ihrer Grundſtuͤcken anbe- fohlen, eine Anzahl von Bienenſtoͤcken ordent- lich zu unterhalten. Durch dieſelbige wurde hin und wieder in den uͤbrigen Provinzen die aus bloßer Nachlaͤßigkeit in Abfall gerathene Bienenzucht gleichſam erneuert, und ſowohl in der Mittelmark als in der Priegnitz und Ucker- mark allgemeiner zu machen geſucht. Preußen und Preußiſchlithauen gaben hier in vielen Ge- genden ausnehmende Beyſpiele zur Nachah- mung. h) Gleditſch Betrachtung des Bienenſtandes in der Mark Brandenburg in ſeinen vermiſchten oͤkonom. phyſik. Abhandl. II. St. 104 und 109.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/roessig_oekonomie01_1781
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/roessig_oekonomie01_1781/362
Zitationshilfe: Rössig, Carl Gottlob: Versuch einer pragmatischen Geschichte der Ökonomie- Polizey- und Cameralwissenschaften. Deutschland. Bd. 1. Leipzig, 1781, S. 336. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/roessig_oekonomie01_1781/362>, abgerufen am 14.04.2021.